Clickcha - effektiver Kommentarspam-Schutz

Nach einer kurzen Kommentar-Debatte mit dem Andi von Servervoice-Blog hatte ich mir überlegt, einen erweiterten Spamschutz in meinem Blog zu installieren. Aber manche der wohl ziemlich guten AntiSpam-Plugins für Kommentare wie etwa ReCaptcha oder ein paar andere funktionieren in diesem Blog nicht. Und ich wollte nicht mehr länger meine Zeit beim Herumexperimentieren vergeuden und begab mich auf weitere Suche. Gefunden habe ich aber etwas besseres, sprich ein WordPress-Plugin Clickcha.  Einen Screenshot davon seht ihr bereits rechts in der Abbildung. Clickcha ist mit WordPress 2.8 kompatibel und läuft unter

  • FF 3.5 RC2
  • IE8
  • Opera 9.26
  • Safari 4
  • Google Chrome 2

Bei anderen AntiSpam-Plugins für Kommentare oder das gesamte Blogsystem, habe ich bereits in den Google Suchtreffern von den Problemen beim Ausführen im Internet Explorer oder anderen Fehlermeldungen lesen können. Dabei habe ich mich gleich für das oben erwähnte Plugin enschieden. Clickcha könnt ihr direkt aus dem WordPress-Plugin-Admin heraus herunterladen und installieren. Danach folgendes: In den Einstellungen nach “Clickcha” suchen und in den Optionen einen API-Key erzeugen. Die ganze Handhabung geschieht wirklich intuitiv. Wahrscheinlich muss man dann noch in der comment.php vor dem abschliessenden Form-Tag(</form>) diese Zeile einfügen.

<?php do_action('comment_form', $post->ID); ?>

Dann müsste es funktionieren. Clickcha ersetzt dann das Button zur Kommentar-Abgabe mit dem eigenen Button clickcha_spamschutz_ziffernverschiedener Ausführungen. Einmal sind es kleine und grosse Kreise, Quadrate oder Ziffern von 0-9. Die Aufgabe gegen Spam steht im Button am oberen Rand. Das ist zwar englisch, aber total easy zu verstehen. Das ist der hauptsächliche Schutz gegen Kommentar-Spam.

  • 1. man muss die Aufgabe lesen können
  • 2 und darauf reagieren können, also in den Kreis oder das Quadrat hineinklicken

Seitdem ist mein Spamordner auf 0. Jetzt kommen ein paar manuelle Spammer durch, aber das ist kein Problem und ich werde das alles im Auge behalten und je nach Lage auf meinem Blog davon berichten. In dem zweiten Screenshot besteht die Spam-Aufgabe aus Ziffern, wobei man die kleinste Ziffer anklicken muss. Erst dann wird der Kommentar versendet. Einfach genial und einfach in der Nutzung dieses Clickcha.

  • Wie habt ihr das? Welche Anti-Spam-Schutz-Plugins sind in euren Kommentaren?
  • Könnte dieses Plugin Kommentatoren abschrecken, vor allem deutschsprachige?

Wenn es mit Clickcha richtig gut läuft, brauche ich kein Akismet und keine Spam-Biene mehr. Weitere Anti-Spam-Plugins in einer Zusammenstellung gibt es im Webmasters-blog, im Webmasterwatchblog mit Infos zu Antispam-Plugin bei Login/Register in WordPress, PHPBlogger mit ausführlicher Beschreibung und Bloganbieter mit einer Auflistung verschiedener Captcha-Plugins.

Nachtrag:

Dieser Beitrag gilt nach wie vor, aber jemand kann leider mit dem Google Android nicht auf mein Blog zugreifen, da das Button von Clickcha dort wie ein ganzer Link angezeigt wird. Gut, ich reagiere und schalte mal Clickcha erstmal ab. Wer hätte das wissen können:-)

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

20 Comments
  1. Das Plugin hört sich echt gut an und sah auch gut aus bis auf das Problem welches du im Nachtrag geschrieben hast. Außerdem wäre es mir auch lieber wenn es in Deutsch wäre, ok das Englisch dort ist echt nicht schwer. Aber ich habe meinen Blog gerne ganz in Deutsch und nicht irgendwelche Englischen teile durch Plugins.

  2. Ja, leider ist es wohl für den mobilen Zugriff nicht ausgerichtet, aber dafür war es offensichtlich auch gar nicht gedacht. Bisher greifen nur vereinzelte Webuser auf mein Blog mobil zu, ob es sich nach der Installation von WP Touch mit der Zeit ändert, sei es erstmal dahingestellt und kann nicht einschätzbar sein.

    Ich denke, dass man das Plugin locker mit einer deutschen mo-Datei lokalisieren kann. Mich stören diese einzelnen Englisch-Begriffe nicht wirklich. In der Schule hatte ich keinen Englisch, aber im Internet habe ich eben damit zu tun.

    Das Plugin scheint aber, effektiv zu sein, zumindest kommen sonst schon Dutzende Spam-Mails, werden zwar von der Spam-Biene abgefangen, aber naja. Schauen wir mal was kommt und was andere Blogger/Blogbesucher dazu sagen. Darüber getwittert und das hier und da gebookmarkt habe ich ja schon:-) Danke für dein Feedback und den Hinweis zwecks mobiler Nutzung..
    Grüsse..

  3. Ich nutze das Plugin “JS AntiSpam” für WordPress. Soweit ich weiß nutzt es BasicThinking ebenfalls. Es identifiziert den Besucher über JS und ermöglicht so eine effektive Möglichkeit gegen Bots. Wer JS deaktiviert hat muss ein vom Admi vorgegebenes Wort abtippen.

    Ich kenne nur sehr wenige Erweiterungen für WordPress. Was hältst du von diesem Plugin?

  4. Hi Paul!
    Ist das Plugin für das kopmlette Blogsystem oder nur für die Captcha-Erzeugung im Kommentar? Aja, jetzt verstehe ich: Also die ganze Aktion von JS AntiSpam” geschieht in den Kommentaren, stimmts!

    Der Inhalt seiner Funktion hört sich gut an, aber ich habe bisher noch nie Captcha verwendet. Blogge immerhin schon ein Jahr auf dieser Domain. Herkömmliche Captchas liefen bei mir einfach nicht, da immer wieder irgendwas war.

    Denkst du, JS AntiSpam wäre für Mobil-Zugriffe kein Problem!? Das ist auch der Grund, warum ich Clickcha ausschalten musste, leider. Aber immerhin lief es in vielen aktuellen Browsern.

    JS schaue ich mir gleich mal näher an.

  5. Ich denke nicht, dass das eine gute Möglichkeit ist, den Blog von Spam zu sichern. Es mag evtl. effektiv sein, aber versuch’ doch mal mit geschlossenen Augen und einem Screenreader die Aufgabe zu lösen?

  6. @Mea Culpa,
    Screenreader?? Dieser Software für Blinde im Sinne der Barrierefreiheit von Webseiten. Hast du das schon versucht und ich kann mir nicht vorstellen, dass Spammer solche Software einsetzen.

    Gerade habe ich eine Demo-Version von Cobra 8.0 kurz getestet und das bringt mich auch nicht weiter. Aber was hat es mit den Spammern zu tun? Meinst du, die setzen solche Software ein um unbedingt in diesem Blog zu spammen:-)

    Sobald ich Clickcha aus hatte, kam Spam rein. Spam-Biene macht schon ihre Arbeit, aber bei diesem Plugin gab es kaum Spam. Das ist doch offensichtlich ein Pluspunkt.

  7. Mea Culpa meint wohl eher daß sehbehinderte Seitenbesucher die den Screenreader benutzen durch dieses Tool nicht mehr kommentieren können.

  8. Manchmal frage ich mich ernsthaft, auf welchen Seiten ihr euch rumtreibt, dass es euch mit dem Spam so hart erwischt. Ich benutze gar kein Plugin zur Bekämpfung von Spam. Ich habe ein paar Begriffe auf der in WordPress integrierten Blacklist drauf und meine Beiträge werden nach 30 Tagen automatisch geschlossen. Der Zeitraum reicht auch vollkommen aus, denn die meisten Bots gehen in die alten Artikel rein und da diese bereits geschlossen sind, besteht keine Möglichkeit für den Spam-Kommentar.

    Ich achte ja nicht viel auf meine Datenbank etc. aber wenn es um WordPress-Plugins geht, bin ich ehrlich gesagt sehr sparsam und suche mir lieber andere Wege, die genau so effektiv oder sogar effektiver sind. Man hört und liest ja immer wieder von Spam-Kommentaren trotz Captcha etc. Warum also die Dinger installieren, wenn sie eh keinen vollwertigen Schutz bieten? Mir schleierhaft, aber jeder soll natürlich sein eigenes Vorgehen durchziehen. 🙂

    Das von dir vorgestellte Plugin klingt grundsätzlich gut. Da aber nicht jeder Browser etwas damit anfangen kann und auch mobile Endgeräte sich wohl schwer tun, fällt es schon wieder durch. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass es ein guter Blogbeitrag ist. 🙂

  9. @Matt,
    kann er das nicht direkt sagen, immer diese Andeutungen. Der Satz wär doch mal eine klare Ansage, so wie es sich gehört:-)

    “Alex, sehbehinderte Menschen können damit nicht kommentieren”.

    Sorry ich bin ein sehr direkter Mensch:-) Ich glaube nicht, dass hier sehbehinderte Menschen kommentieren, es sei denn, er kennt jemanden aus der Blogbesucherschaft/Leserschaft, der hier mit Screenreader kommentiert.??

    Ob auf anderen Blogs sehbehinderte Menschen als Kommentatoren unterwegs sind, weiss ich nicht, aber da beinah jedes Blog Captcha drin hat, stellt es genauso ein Problem wie bei Cklickcha dar.

    @Eisy,
    Hatte einfach viel Spam und das zu jeder Stunde, aber jetzt geht es, seitdem auch “JS AntiSpam” installiert ist.
    Dass die Google Bots sich oft in den alten Artikeln aufhalten, sehe ich wunderbar mit CyStats. Das ist wohl in der Tat so.

    Captcha als Solches hatte ich wegen Fehlermeldungen nie im Blog. Aber bei Clickcha fand ich einen Gefallen. Die letzten Browser-Versionen kommen damit aber ins Spiel, ich habe es selbst getestet.
    Aber ehrlich: Kann man was dafür, dass die Webuser noch IE5 oder 6 oder Firefox 2 bzw. Opera 6 nutzen?

    Blogger halten sich doch immer für internetversiert, daher nehme ich an, dass meine Kollegen auch mit höheren Browser-Versionen im Web unterwegs sind. Wie gesagt, ich nehme es an und erwarte nicht.
    Zwecks SmartPhones versteh ich das sicherlich und daher mitunter wurde Clickcha auch deaktiviert.
    Und Danke für die Äusserung:-)

  10. Ich verwende auch das Plugin “JS AntiSpam” und bin damit vollkommen zufrieden. Also von der kompatibilität kann ich nur sagen, dass es auf jeden Fall mit IE6, Firefox und Opera kompatibel ist.

  11. @vale001,
    ich habe es wieder deaktiviert, da ich meine installierten Plugins gering halten möchte. Aber ehrlich: ich hatte im Spamordner nach bereits 5 Tagen um die 250 Spam-Comments, oft aus dem osteuropäischen Internetraum.

    Naja, die SpamBiene kümmert sich schon etwas um die, aber ich müsste trotzdem all diese Kommentare durchgehen und nach dem Rechten schauen. Oft passiert es, dass auch gute Kommentare/Pingbacks darunter sind.

  12. Also ich hab’ dat gerade auch mal ausprobiert aber irgendwie kackt dann die Kommentarfunktion völlig ab:

    Parse error: syntax error, unexpected $end in /www/htdocs/w009181e/wp-content/themes/prosumer-10-de/comments.php on line 110

    Is’ ja nicht so prickelnd ;o)

  13. Agi,
    Hm, also was die Technik hinter dem Plugin angeht, bin nicht so der Ass und installierte es auch nur laut den Anweisungen. Hast du den Tag in der comment.php, wie oben beschrieben, hinzugefügt?

    Vielleicht kannst du mal deine comment.php in einem HTML-Editor wie etwa Phase5 öffnen und zu dieser Zeile gehen. Vll. kann man da bereits etwas erkennen oder sehen. Probiere es doch mal mit dem Tag-Einfügen.

    Ich musste das zwar nicht tun und in allen neuesten Browsern funktionierte das Plugin, aber es kann trotzdem je nach Blog-Eigenart nicht laufen.Das ist übrigens bei jedem Plugin unterschiedlich.

    Gerne würde ich über deine weitere Erfahrungen zu Clickcha hier in den Kommentaren lesen.

  14. Auf meiner Info Seite zum Ersten Date nutze ich das Plugin Anti Spam von Webvitaly,
    Da kommen keine Spammer durch.

    Grüße
    Lothar

  15. Ich bin weiterhin mit AntiSpam Bee zufrieden. Ich hatte mal dieses Clickcha hier eingesetzt gehabt, aber es gab gleich kritische Stimmen, warum man es einsetzt, wenn es doch gute Plugins gibt und man dabei kein Captcha braucht. Daher hier ohne das Captcha am arbeiten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.