Erfahrungsberichte von Lesern bieten Sicherheits-Tipps

[Trigami-Anzeige]

Der Alltag steckt voller Gefahren. Und jeder hat schon einmal eine brenzlige Situation erlebt, sei es im Garten, zu Hause erfahrungsberichte_kampagneoder beim Sport.

Zu diesem Thema startet der Hamburger Versicherer Deutscher Ring eine Online-Aktion. Wer frei nach dem Motto „Leser helfen Lesern“ einen eigenen Erfahrungsbericht veröffentlicht, hilft damit automatisch anderen Lesern, potentielle Risiken rechtzeitig zu erkennen und Gefahren zu vermeiden. Jeder veröffentlichte Erfahrungsbericht nimmt an einer monatlichen Verlosung um ein Sicherheits-Set teil (hochwertiger KED-Fahrradhelm und 100-seitigen Präventionsratgeber). Als Hauptpreis wird zusätzlich zum Jahresende unter allen Teilnehmern ein eintägiges PKW Fahrertraining auf dem Nürburgring verlost.

Mit der interaktiven Aktion „Leser helfen Lesern“ und der Veröffentlichung der eingereichten Erfahrungsberichte wird der Präventionsansatz der RingSicherheitsWelt ideal ergänzt. Denn das Konzept bietet doppelten Schutz. Im Gegensatz zu einer klassischen Versicherung, die erst im Schadensfall hilft, bietet die RingSicherheitsWelt vom Deutschen Ring ihren Mitgliedern schon Schutz bevor etwas passiert. Die Mitglieder erhalten ein hochwertiges Schutzmittelpaket (enthält u.a. Rauchmelder, Löschdecke, Erste-Hilfe-Set) und finden auf den Internetseiten umfangreiche Sicherheits-Tipps, um die unterschiedlichsten Gefahrensituationen im Alltag zu meistern.

Aufruf zum Mitmachen

Schreiben Sie hier Ihren eigenen Erfahrungsbericht und lassen Sie andere Leser von Ihren Erfahrungen profitieren.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

5 Comments
  1. Ich finde vor allem die Preise wirklich attraktiv. Ein Fahrsicherheitstraining würde mir auch wirklich gut gefallen-und nebenbei gesagt könnte es meine Freundin ruhig auch mal machen 😉 . Evtl. könnte sich das positiv auf Versicherungssummen auswirken? Ich fände nämlich, dass das mal eine Entwicklung wäre, die man selber beeinflussen könnte, um damit Kassen zu entlassen.

  2. @Ina,
    ja, das klingt in der Tat nicht schlecht und falls man Interesse hat, steht einer aktiven Teilnahme nichts im Wege.

    Fahrsicherheitstraining ist nie verkehrt, wie die Experten immer wieder zu sagen versuchen:-)

  3. Ich möchte kurz hinzufügen, dass es tatsächlich im Gespräch ist, dass ein Fahrtsicherheitstraining den Versicherungsbeitrag senken könnte-zumindest ist es in der Diskussion gerade aktuell, wenngleich es mit der Umsetzung voraussichtlich noch dauern wird. In Österreicht ist ein solches Fahrtraining übrigens Pflicht, wenn der Führerscheine erworben werden will-ich finde, dass dies wirklich gut ist und Deutschland sich da etwas abschauen könnte.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg