Hiermit möchte ich euch ein weiteres Webanalyse-Tool neben Seitwert.de nicht vorenthalten. Das Internetprojekt heisst Seitenreport, und entdeckt habe ich es im Blog von Peer Wandiger via Selbstaendig-im-netz.de. Was hat Seitenreport, was andere SEO-und-Analysetools nicht haben? Es ist bei Seitenreport eine etwas komplexere Webseiten-Analyse als bei Seitwert.de und man muss immer mehrere SEO-Tools nutzen, um verschiedene Statistiken und Fakten zum Vergleich ans Land zu ziehen. Aber das haben wir auch, wenn ich Internetblogger.de mit Seitwert.de durchchecke.

Die Blogdomain-Analyse von Internetblogger.de zeigt mir eine Bewertung von 56 Prozent, was für mich als Webmaster zwar ok, aber weiterhin verbesserungsfähig ist. Was noch wichtiger ist, dass ich einen groben Überblick über Domainfakten und webmaster-technische Details bekomme. Bei Seitenreport wird alles Mögliche ausgewertet, von den vorhandenen Metatags bis hin zur Art von CMS, was bei mir nicht erkannt wurde.

Und ebenso nicht erkannt, dass ich mit Google-Analytics arbeite, obwohl der Code schwarz auf weiss im Footer-Bereich des Quellcodes liegt. Vielleicht hat es auch andere Gründe und mir geht es nicht darum, was Seitenreport erkennt und was nicht, sondern was dieser Dienst den Webmastern und Bloggern zu bieten hat. Bei eurer eigenen Analyse bitte darauf achten, ob eine Domain mit oder ohne “www” eingegeben und betrieben wird. Also unterscheidet Seitenreport.de 8 schwerwiegende Bereiche bei der Analyse und diese wären dann:

  • technische Deatils
  • SEO
  • Zugriffsdaten(Alexa und Co.)
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Datentransfervolumen
  • Links(intern, extern)
  • Sicherheit(Flashobjekte oder ähnliches)
  • Datenschutz(in dem Falle nur zwecks Google-Analytics)

Weitere Details einer Domainanalyse im Einzelnen stehen auch in der Auflistung dort. Wenn man sich auch noch kostenlos anmeldet, bekommt man mehr Fakten und Analysedetails angezeigt. Es ist für die Betreiber eben eine gute Gelegenheit, neue Mitglieder zu generieren;). Dabei ist es doch so, dass jedes Internetprojekt von der Anzahl der Nutzer lebt, auch wenn damit nichts verdient werden sollte.

Forum von Seitenreport-deIm eigenen Seitenreport-Profil lassen sich etwaige Angaben zur der eigenen Person inklusive der/des Webseite/Blogs sowie eines Avatars machen. Dann gibt es ein domaininternes Forum etwa für Support-Fragen und anderweitige Wünsche und Anregungen zwecks Seitenreport.de und zu anderen internetspezifischen Themen wie Internetmarketing, Programmierung, Open Source, Geld verdienen im Web, Suchmaschinenoptimierung, eben alles was einen Webmaster interessieren könnte.

Das Forum steht aber derzeit etwas leer und die Gründe dafür ist wahrscheinlich, dass die meisten User nur fix eine Domainanalyse machen und schnell weg sind diese;). Zweitens gibt es neben Seitenreport.de noch andere SEO-Webanalysetools und drittens haben wir Blogger nie Zeit, in einem Forum regelmässig zu posten. So geht es leider mir zumindest. Verbesserungsvorschläge und darüber zu bloggen, was man mit Seitenreport alles analysieren kann, ist seitens der Betreiber jederzeit erwünscht. Aber mir ging es bei diesem Beitrag einfach mal darum, meinen Bloglesern/Besuchern etwas Neues aus der Riege der Webanalysetools berichten zu können;).

Diese Blogs haben zu Seitenreport.de bereits eigene Meinung und Ansichten kundgetan.

Das Blog von Tobiaskoelligan mit weiteren Hinweisen und Details
JKW-Media mit eigener Auffassung
Das Blog von SEO-Rama mit einer bildlichen Darstellung der Webanalyse bei Seitenreport.de

  • Wie seht ihr das selbst?
  • Welche Wenanalyse-Tools werden eurerseits genutzt?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (18)

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X