Portal für Gastautoren-Suche im Web

BloggerTips.de – ein weiteres lesenswertes Blog der deutschen Blogosphere, eröffnet eine neue Jobplattform. Dabei handelt es sich von einem Job-Board im Speziellen für die Suche von Gastautoren und nebebei kann man auch Bloggerjobs veröffentlichen sowie nach solchen Ausschau halten. Diese Job-Plattform soll vielen Bloggern helfen, nach den Gastautoren für eigene Blogs zu suchen.

Es ist eben eine Rarität, dass ein Blogger in mehreren Blogs zugleich bloggt und dann vielleicht noch als Gastautor auf fremden Blogs auftritt. Das hat etwas mit dem Zeitfaktor zu tun, aber auch damit, dass man es qualitätsbedingt und schreibtechnisch nicht bewältigen kann. Viele Blogposts erfordern eine hohe Konzentration und eine Fähigkeit, sich in neue Inhalte schnell einlesen zu können.

bloggertips_jobportalMit diesem Job-Board möchten es die Betreiber, eine Schnittstelle zwischen dem Suchenden und dem Bloggenden herzustellen. Ich lese oft in anderen Blogger-Portalen wie Bloggerjobs, Couchjobber, Texterjobs und Seojobboerse und auch in einfachen Blogs davon, dass es immer wieder nach Gastautoren beinnah gefahndet wird;). Ja, es ist nicht einfach solche zu gewinnen, geschweige denn dauerhaft zu binden.

Die Kategorien von diesem Job-Board sind vielfältig ins Szene gesetzt und mir fallen dabei solche auf wie:

  • Texter
  • Gastautor
  • Partner
  • Designer
  • Programmierer
  • Tester
  • Markplatz
  • Sonstiges

Ein breites Kategorien-Spektrum erzeugt auch eine breite Interessentenspanne. Nach einigen Monaten wird man in allen Kategorien mit hoher Wahrscheinlichkeit viele Annoncen und Suchanfragen sowie Angebote finden. Es gibt auch ein Widget zum Einbinden im eigenen Blog, was hier normalerweise unten zu sehen sein sollte. Das Widget zeigt euch die letzten 5 Jobs aus allen Kategorien.

Interessant an dieser weiteren Jobbörse ist die Tatsache, dass man auch speziell Gastautoren-Annoncen online stellen kann und das Vorhandensein der Kategorie Marktplatz zum Verkauf eigener Webprojekte. Es sind Punkte, durch welche sich das Job-Board seitens Bloggertips.de von anderen in diesem Beitrag verlinkten Jobportalen unterscheidet. Zumindest ist die Kategorie für Gastautoren klar definiert.

Mir gefällt persönlich der Fakt, dass man endlich ausserhalb von grossen Foren nach hilfreichen und lukrativsten Blogger/Texterjobs suchen kann. Da es nicht zu übersehen ist, dass die Zahl deutscher Blogs weiter ansteigt, sind solche Projekte mit verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten immer wieder gern gesehen;).

Eure Meinung ist nun gefragt

  • Habt ihr bereits Erfahrungen als Gastautor?
  • Welche Vorteile/Nachteile eurer Ansicht nach hat man als Gastautor?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

8 Comments
    1. Jepp, gern geschehen. Ein Blogbericht ist eines der besten Werkzeuge, um etwas Neues zu verkünden. Daher sollte man es schon nutzen und mir bringt es auch eine Menge, wenn ich alle Bloggerjobs-Portale unter einem Dach habe;).

  1. Ich habe mir die Sache mit den Widgets direkt einmal angeschaut. Das Problem war, dass es hardcoded war. Habe mich aber mal in der Datenbank umgesehen und nun sollte der richtige Code angezeigt werden.

    //edit: Habe das Widget gerade probiert, funktioniert leider immer noch nicht 🙁 Werde mich damit aber demnächst beschäftigen

  2. Okay noch ein letztes Mal einen Kommentar: Der Korrekte Code für das Widget wird nun angezeigt XD

    Allerdings lässt WordPress anscheinend in den Kommentaren kein JS zu und daher ist die anzeige nur als Text-Widget möglich…

    1. Vielleicht sollte man da etwas recherchieren, ob man das nicht mit einem WordPress-Plugin beheben kann. Aber die Liste hat doch auch was;).

  3. @Richard,
    ja, da war irgendetwas, wo ich leider nicht selbst dahinter kommen konnte. Aber nun habe ich den neuen Code hier im Beitrag wieder eingebunden. Jetzt sollen die Annoncen aus dem Job-Board angezeigt werden;).

    Momentan sind es nur zwei Jobs/Annoncen und die maximale Anzahl wird dann Stück für Stück erreicht und die Auflistung via Widget hier angezeigt. Also hast du dann das Problem gelöst..!

    Ach, übrigens habe ich dich bei Twitter in meine Liste aufgenommen. Vielleicht können wir so unsere Blogposts untereinander und unter vielen anderen uns bekannten Blogs/Bloggern besser verbreiten.

    Mich interessiert mitunter ja auch, wie Google das Ganze aufnimmt. Aber das ist wohl nicht das Thema zu diesen Beitrag;). Ich werde über Twitter jetzt öfters mal bloggen.

  4. Ich sehe es eine ausgezeichnete Gelegenheit für Leute, die Bewertung der Autoren für ihre Blog seit beliebtesten Blogs wollen manchmal gehen die von Inhalt und es ist großartig, Profis Blog für sie haben, damit sie sich auf ihre eigenen wertvollen Erfahrungen an die Blog-Leser weiterzugeben. Die Menschen werden manchmal von den Schreibstil von 2-3 Blogger-Team gelangweilt in einem Blog und die Aufnahme einer Bewertung der Autor wird, um dem Blog einen Auftrieb verleihen und mehr Interesse zu schaffen. Es ist gut, dass Deutsch-Blogs jetzt steigt langsam und mit ihr gibt es Seiten-Setup, die Arbeitsplätze für die Gäste Autoren und Textern und andere Geräte bietet. Nicht wirklich schlecht!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg