Aspekte bei der Wahl des Webhosters

Meine letzte Blogparade war am 5. April dieses Jahres und im März 2009 nahm ich sogar an 4 Blogparaden teil. Diese Blogparade wirft die Frage zur Wahl des Webhostings beziehungsweise des Webhosters in den Raum und man hat die Gelegenheit, sich bis zum 10. Mai 2009 dazu zu äussern. Der Initiator dieser Aktion ist das Blog Der-nette-seo und ich denke mal, dass jeder Blogger schon mal vor der Wahl eines Webhostingpakets stand.

Die Antwort auf die einzige Fragenstellung dieser Blogparade  soll wichtige Aspekte bei der Wahl des Webhostings eurerseits wiedergeben. Es gibt auch etwas zu gewinnen, nämlich zwei verschiedene Webhostingpakete. Dazu entnehmt bitte nähere Infos dem SEO-Blog von Der-Nette-Seo.

Teilnahmeregeln dieser Blogparade:

1. Ein paar Fragen zu der eigenen Vorgehensweise bei der Wahl des Webhostings und zu empfehlende Webhoster erwähnen.

2. Einen Trackback manuell oder automatisch einreichen und einen Linkverweis auf die Startseite vom Blog Der-nette-SEO mit dem Suchbegriff ” SEO-Blog”(ist aber keine Pflicht) setzen



ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Ich selbst habe mir nie eine grosse Sache aus dem Webhosting gemacht und nach Empfehlungen eines alten Webmasterkollegen habe ich zu einem bekannten Webhoster namens All-inkl gewechselt und bin seitdem mit dem Webhosting-Paket sehr zufrieden. Ich zahle dabei 24,95 Euro monatlich und habe einen unbegrenzten Traffic auf meine Domains.

Ich habe das Webhostingpaket All-inkl Business mit zum Beispiel 25 GB Speicherplatz, 5 Domains inklusive und 50 MYSQL-Datenbanken. Dieses Paket lässt auch komplexe und besucherstarke Webseiten/Blogs verwalten. Auf einem weiteren Screenshot rechts unten sind wichtige Details und Bestandteile von diesem Webhosting-Paket aufgezählt und man bekommt einen weiteren Überblick darüber.

Inbezug auf die Webserver-Ausfälle hatte ich, soweit ich mich entsinnen kann, nur anfangs 1-2 Mal kurze all-inkl_webhosting_businessUnterbrechungen. Aber das war nicht so schwerwiegend, sonst hätte ich mich sehr lange daran erinnern können.

Das Webhosting von All-inkl würde ich auch jederzeit weiterempfehlen, weil ich logischerweise selbst damit gute Erfahrungen machen konnte. Von vielen anderen Anbietern kann ich leider nicht beurteilen.

Wenn ich mir zum Beispiel die Google Suchergebnisse mit dem Suchbegriff “Webhosting” anschaue, kommen über 35.000.000 Suchtreffer dabei heraus. Das würde ja bedeuten, dass das Thema im Internet ziemlich geläufig ist. Jeden Tag dürften, global gesehen, zig Tausende neue Domains ins Netz gestellt werden und diese müssen ja auf irgendwelchen Servern betreut werden. Den Rest kann man sich ja selbst ausmalen:).

Interessant wäre es zu wissen, wo die meisten Domains weltweit gehostet werden!? Falls jemand da für mich einen Tipp hat, kann sich gerne im Kommentar dazu äussern. Und an dieser Blogparade haben bereits Blogs wie etwa  Net-Developers, Alte-kievotz sowie andere teilgenommen. Eine interessante Umfrage zum Thema Webhoster möchte ich euch hiermit nicht vorenthalten.

Wie war euer Jahr 2014?

View Results

Loading ... Loading ...

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

10 Comments
  1. 26€ für ein Webhosting-Paket? Für den Preis würde ich mir lieber einen Vhost oder einen Rootserver holen. Meist hat man dort dann auch mehr Freiheit auf Einstellungen, insbesondere die php.ini. Weiterhin kann man notfalls auch mal nen bouncer, eggdrop oder sonstiges laufen lassen, wenn der Bedarf besteht.

  2. @Torsten,
    ich verstehe deine Ansichten, aber ich kenne mich nicht unbedingt mit Rootservern aus. Ich wollte eigentlich lediglich einen bezahlbaren Webspace für meine 5 Domains und sodass auch WordPress darauf gut laufen mag.

    An alles andere hätte ich mit sehr wenig bis kaum Erfahrungen herangehen müssen. Aber danke trotzdem für diese Tipps;). Kannst du mir vielleicht mit ein paar Zeilen die Vorteile eines VHosts erläutern?

  3. Also nen guten Rootserver bekommt man aber für 25 Euro nicht da kann man sich wenn dann nur irgend nen billig Root Server holen und das finde ich bringt für gescheite Projekte nix.
    Dann lieber noch einen VServer holen. Aber wie du geschrieben hast wenn du nicht wirklich erfahrung mit der Serveradministration hast ist es nicht so gut mit nem eigenen Server. Denn ich finde wenn man einen eigenen Server hat sollte man diesen auch ohne Confixx, Plesk etc. administrieren können.

  4. @Andy,
    dann bleibe ich doch lieber bei All-inkl, da auch weitere Domains von mir dort gehostet werden. Ja, du hast es erkannt;). Warum muss man sich damit auseinandersetzen, wenn der Bedarf gar nicht vorhanden ist. Ein normaler Webspace langt mir für dieses Blog völlig aus.

    Für erfahrene Server-Nutzer mag es dort wohl viele Vorteile geben.

  5. Also mit 25 Euro monatlich ist deine Seite du doch ziemlich preisintensiv gehostet. Das wundert mich, da All-Ink auch andere Pakete hat, welche bestimmt auch für dich reichen 😉

    Auf jedenfall hast du deinen Standpunkt gut dargestellt und für das Gewinnspiel hast du zurzeit auch noch gute Karten. Soviele haben leider noch gar nicht teilgenommen, schade.

    Viele Grüße,
    Nils “Der nette SEO”

  6. @der-nette-seo,
    hm..ja irgendwie habe ich das jetzt in den letzten Tagen oft gehört und vielleicht sollte ich mich mal dort mit anderen Webhosting-Paketen auseinandersetzen. Aber zu einem anderen Webhoster werden ich wohl nicht wechseln, da ich mich eigentlich bei All-inkl. ganz wohl fühle:).

    Bei meinem Standpunkt konnte ich nur das Selbsterfahrene wiedergeben. Alles andere wäre nicht angebracht. Und die bisher geringe Teilnahme an dieser Blogparade hängt vielleicht mit den so langsam frühjahr-mässig warmen Tagen dadraussen zusammen??

    Ich versuche mich auch bei warmen Wetter zu organisieren und die ToDo-Liste bissl abzuarbeiten. Bis zum 10.05. ist noch etwas Zeit, sodass wir nur abwarten müssen:).

  7. Stimmt, die Erfahrung zeigt, dass einige erst kurz vor Schluss an Blogparaden teilnehmen, wir werden also sehn. Und mit den Webhostingpaket solltest du wirklich mal schauen, da es da wirklich was günstigeres gibt, auch bei All-Ink 😉

    Viele Grüße

  8. Blogparade mit einem Gewinn von Webhosting-Paket ist sicher sehr attraktiv, aber werde ich dann wirklich meinen Webhoster wechseln..hm. Das weiss ich nicht so genau. Mir sind nur 2 Domains momentan wichtig, einmal dieses Blog und dann noch ein Blogverzeichnis.

    Daher wüsste ich gar nicht, welche Domain ich wo noch hosten lassen soll:). Vielleicht geht es vielen anderen Bloggern auch so, aber an einer Blogparade solcher Art nehme ich doch gerne teil. Wenn es den anderen Bloggern zwecks Blogparaden ebenso geht, dann kann man noch sicher weitere Beiträge erwarten.

    Mit Webhosting werde ich wirklich schauen.

  9. Ich habe bei mehreren Projekten auch gute Erfahrungen mit all-inkl.com gemacht, denke aber, dass du mit 2x Privat Plus, also dem nächst kleineren Produkt auch sehr gut und vor allem billiger fährst. OK, den Business Support gibts dann nicht, aber der aus eigener Erfahrung kann ich dir versichern, dass der Support für Normalos auch schnell und zuverlässig arbeitet.

  10. @Dirk,
    naja, ich bin immer noch nicht umgestiegen. Wahrscheinlich ist der Grund dafür, dass ich mich mit diesem Thema nicht allzusehr befasse. Habe gleich von Anfang an den unlimitierten Traffic gewählt, auch wenn viele Kollegen sagen, dass man mit einem Gang tiefer mit All-inkl. genau so gut fahren kann.

    Schauen wir mal, was die Webzukunft noch alles bringt. Ehrlich gesagt bin ich mit All-inkl. zufrieden und keinen Umzug beabsichtigen werde.
    .-= Alex´s last blog ..Selbstfindung – was ist das? =-.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg