Welchen Internetanschluss habt ihr

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hiermit würde ich in diesen Weihnachtstagen gerne eine neue Blogparade zum Thema euer Internetanschluss starten und mir sind einige Fragen dazu eingefallen. Mich selbst inspiriert das Internet ungemein und als ich gerade gelesen habe, dass Deutsche Telekom und Vodafone im Jahr 2009 an dem Ausbau des superschnellen VDSL-Netzes auf Glasfaserbasis zusammenarbeiten werden, kam mir in den Sinn, dieses Thema anzusprechen.

Also folgende, darunter stehende Fragen würde ich gerne bis zum 31.01.2009 beantwortet haben. Es ist mehr als ein Monat Zeit bis dahin, so dass auch die Winterurlauber unter den Bloggern zum Wort kommen können.

  • 1. Welchen Internetprovider habt ihr?
  • 2. Über welche DSL-Geschwindigkeit/Bandbreite verfügt euer Internetanschluss?(52,5k-Modem, ISDN, DSL, ADSL,ADSL2+(26Mb/s), VDSL(52-200Mb/s))
  • 3. Wie kommt ihr ins Internet?(SkyDSL,KabelDSL(Fernsehbuchse),Telefonbuchse,WLAN)
  • 4. Welches Gerät nutzt ihr für das Internet?(Handy, Notebook, Personal Computer, iPhone, Smartphone)
  • 5. Seid ihr mit eurem DSL zufrieden, bezüglich des Tempos, des Anschlusses etc?
  • 6. Legt ihr Wert auf eine schnelle Internetverbindung, mit einer kurzen Begründung?
  • 7. Was muss in den nächsten Jahren, eurer Meinung nach, auf dem deutschen DSL-Markt verändert werden?(bezüglich der DSL-Bandbreite, der DSL-Empfangsgeräte oder der Preisstruktur)
  • 8. Was zahlt ihr monatlich für euren DSL-Anschluss und was beihaltet dieser?(Telefon+DSL+IPTV oder nur DSL oder auch kombiniert)

Diese Fragen würden mich interessieren und ich selbst beantworte sie in diesem Beitrag auch.

Zu 1.

Ich war schon mal bei der Telekom, Alice DSL und derzeit bin ich bei 1und1 und bin ganz zufrieden.

Zu 2.

Mein Anschluss ist mit einer 16Mb/s DSL-Leitung ausgestattet und es ist ADSL2+. Hierbei tippe ich stark darauf, dass es nur noch sehr wenige 52k-Modems im Lande benutzt werden. VDSL mit mindestens 52Mb/s für unter anderem DigitalTV in HD-Qualität sollte derzeit in den deutschen Grosstädten wie Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart zur Verfügung stehen. Der weitere Ausbau kostet den Staat sehr viel Geld und es ist bis 2010 abzuwarten, wie Telekom es mit dem Glasfaser-DSL-Netz auf die Reihe bekommt.


Zu 3.

Bei mir komm DSL aus der Telefonbuchse und entspricht momentan fast meinen Vorstellungen und Wünschen.

Zu 4.

Ich gehe immer mit meinem PC online, aber inzwischen hatte ich auch schon mal ein Notebook zur Hand und damit war es ganz oki im Internet zu arbeiten, ausser dass ich anfangs ein paar Schwierigkeiten mit TouchPad hatte.

Zu 5.

Mein DSL-Anschluss erfüllt momentan seinen Zweck, so dass ich auch kostenlos über das Internet fernsehen kann. Aber wenn es auf dem DSL-Markt nur so von neuen Produkten und DSL-Bandbreiten wimmeln wird, schaue ich mich weiter um.


Zu 6.

Die Provider dürfen das DSL-Tempo nicht einfach so drosseln, was derzeit in der Regel der Fall ist. Man kann auch nicht das halten, was in der Produktbeschreibung versprochen wird. Solche DSL-Testmessungen sind im ganzen Internet sehr verbreitet und es ist ein Thema für sich. DSL-Kunden können dabei eben nur eigene Meinung äussern, ohne etwas bewirken zu können.

Die DSL-Tarife sollten besser gestaltet werden und vor allem müsse man ein bundesweites VDSL-Netz anstreben, auch wenn der Ausbau noch mehrere Jahre dauern wird.


Zu 7.

Ich zahle eine monatliche Gebühr in Höhe von 39,99 Euro für Telefon(Festnetz)-Flatrate und DSL-Flatrate. Telefon-Flatrate gilt bundesweit und innerhalb des deutschen Festnetzes. Telefonieren mithilfe des Headsets und mit Skype wäre auch machbar, aber ich halte es für meine derzeitige Verhältnisse für überflüssig.

Das wird eine etwas ausführliche Blogparade, aber ihr könnt euch auch kürzer fassen. Ich habe mir dabei gedacht, etwas Abwechslung in die Sparte der Blogparaden hineinzubringen. Informativ gesehen, empfehle ich euch diese beiden Links zum Thema VDSL und Verfügbarkeit von VDSL.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

15 Comments
  1. Hmmm die Idee der Blogparade ist ja nicht übel, aber ich glaube mein Beitrag vom 23.12. (Internet und UMTS) beantwortet schon fast alle Fagen :-/

    Naja, bis zum 15.01 ist ja noch Zeit, vielleicht schreib ich da nochmal etwas über meinen Zugang zum weltweiten Kommunikationsmedium 😉

  2. @Stephan,
    Danke fuer deine Teilnahme und ich habe es mir gerade durchlesen koennen. Ich habe schon mal gelesen, dass Kabel-TV nicht unbedingt guenstig ist und gerade hast du es bestaetigt. Zumindest wenn man in die hoeheren Bandbreiten moechte.

    Und ja, die Preise duerfen ruhig gesenkt werden, unabhaengig vom Tarif oder dem Anbieter.
    @Mr.Gene,
    Ich finde es cool, dass es ebenso dein Interesse erweckt. Tut mir natuerlich leid, dass du solche Probleme mit UMTS und dem Internet via Handy hattest. Die Erfahrung hatte ich nicht, da ich bisher nur ueber die Telefonleitung ins Netz ging und testweise via W-LAN und Notebook.

    Die Sache mit dem Drosseln des DSL-Tempos ist aber auch bei kabelgebundenen DSL-Anschluessen bekannt. Eine UMTS-Flatrate zu haben, klingt eigentlich gut, aber nur wenn man sich mit dem Vertrag ausgiebig befasst hat, bevor man ihn unterschreibt. Wie du schon sagtest, das Kleingedruckte genauer lesen.
    In den vollen Genuss eines kabelgebundenen Internetanschlusses bist du doch sicherlich nun auch gekommen!?
    Einen weiteren Beitrag zu dieser Blogparade wuerde ich natuerlich gerne begruessen.

  3. Kabelgebundens DSL hab ich auch…mit 384KBit/s… :-/

    Ist auch nicht sooo geil, dafuer aber nicht so anfällig.

    Ich denke im Januar kann man nochmal über DSL und so schreiben 😉

  4. Unter den Internetnutzern wurde mal eine Erfahrung gemacht, dass bei zu hohem Downloadtraffic vom eigenen Anschluss aus, so manch ein Provider die Bandbreite ruckzuck drosselt. Aber es liegt wohl schon in einem mehrfachen Gigabyte-Bereich.
    Kommt bei mir eben selten vor, so dass ich mehr oder weniger schnell im Netz unterwegs bin.

    Ja und im Januar müssten auch alle Blogger wieder öfters in eigenen Blogs unterwegs sein, da jetzt doch noch für viele Winterferien sind:).

  5. 1. Mein Internetanbieter ist Freenet, schon seit Jahren.
    2. Hier bei mir ist leider nur DSL2000 verfügbar.
    3. Ich nutze das Internet teilweise per WLAN und teilweise per Netzwerkkabel.
    4. Das Internet wird für folgende Geräte genutzt: PC, Netbook, iPhone
    5. Zuverlässigkeit ist sehr gut, Geschwindigkeit ist natürlich immer zu langsam, schneller geht immer…
    6. Ja, weil ich das Internet vor allem auch beruflich nutze brauche ich schnellen Zugriff aufs Netz.
    7. Vor allem muss der Zugang überall dort ausgebaut werden, wo momentan noch kein DSL verfügbar ist. Sollte das per Kabel nicht gehen, dann wäre ein UMTS-Ausbau sicher hilfreich.
    8. Auf jeden Fall zu viel….

    * 1. Welchen Internetprovider habt ihr?
    * 2. Über welche DSL-Geschwindigkeit/Bandbreite verfügt euer Internetanschluss?(52,5k-Modem, ISDN, DSL, ADSL,ADSL2+(26Mb/s), VDSL(52-200Mb/s))
    * 3. Wie kommt ihr ins Internet?(SkyDSL,KabelDSL(Fernsehbuchse),Telefonbuchse,WLAN)
    * 4. Welches Gerät nutzt ihr für das Internet?(Handy, Notebook, Personal Computer, iPhone, Smartphone)
    * 5. Seid ihr mit eurem DSL zufrieden, bezüglich des Tempos, des Anschlusses etc?
    * 6. Legt ihr Wert auf eine schnelle Internetverbindung, mit einer kurzen Begründung?
    * 7. Was muss in den nächsten Jahren, eurer Meinung nach, auf dem deutschen DSL-Markt verändert werden?(bezüglich der DSL-Bandbreite, der DSL-Empfangsgeräte oder der Preisstruktur)
    * 8. Was zahlt ihr monatlich für euren DSL-Anschluss und was beihaltet dieser?(Telefon+DSL+IPTV oder nur DSL oder auch kombiniert)

  6. […] Internetblogger veranstaltet noch bis zum 31.01.2009 eine Blogparade zum Thema Internetanschluss. Hier mal meine […]

  7. @Joerg,
    gerne habe ich auch deine Meinung zur dieser Thematik gelesen und es ist immer interessant zu wissen, welche Internetnutzer mit welcher DSL-Bandbreite auskommt und welche Internetzugangsgeraete dabei genutzt werden. Vor allem lese ich bereits, dass man auch schon mit iPhone ins Netz geht.

  8. Auch wenn ich nen Tag zu spät bin, hier noch fix meine Antworten:
    1. Moobicentvertrag mit Vodafone UMTS-Netz-Nutzung
    2. Abhängig von Ort und Wetter: keine / GPRS (56kBit/s, 248kBit/s) / UMTS (3,6MBit) / HSDPA (7,2MBit) letzteres aber nur theoretisch…beste Donloadleistung lag bisher bei ~360kByte/s
    3. Quasi via Funk – UMTS-Modem eben
    4. Laptop und DesktopPC. Handy und PDA nicht.
    5. Ja und nein. Wenns ordentlich laeuft und nicht aus unerfindlichen Gründen die Bandbreite künstlich begrenzt wird ja, wenn das Netz ausfällt, ein Schneesturm sein Unwesen treibt oder die Bandbreite begrenzt wird nein.
    6. JA! Weil es heute einfach notwendig ist. Wer mal versucht seien fünf liebsten Seite im Internet mit 56k zu besuchen, wird ganz schnell festellen, dass eine Geschwindigkteit wie diese nicht mehr zeitgemäß ist. Einfach viel zu überladene Seiten, mit Unmengen an Bildern und Flashkrams.
    7. Als allererstes die flächendekende Verfügbarkeit. Es kann nicht sein, dass es noch große Gebiete gibt, wo DSL per Kabel ncht möglich ist. Anderenorts bauen die auf 100MBit aus und weite Teile sind noch völlig ohne!
    8. Leider immernoch 39,90 und er beinhaltet NICHTS ausser eben Internet überall :-/

    MfG

  9. @Mr.Gene,
    das macht nichts und danke für deine Teilnahme an dieser Blogparade. Bei der Antwort 7 wünschen auch die meisten Nutzer, dass es endlich mal in Deutschland DSL flächendeckend zur Verfügung stehen sollte. Da sind wir einer Meinung.

    Na gut dann, dann werde ich mir die Mühe machen und diese Blogparade etwas auswerten–>in den naechsten Tagen.

  10. Also ich nutze natürlich wie man auf der noch spartanischen Webseite sehen kann Alice Comfort, Comfort deshalb weil ich, wenn man etwas nicht läuft schnell Abhilfe durch den besonderen Service erhalte.

    Gruß

    Alice

  11. @Timo,
    und wo ist das, wenn ich mal erfahren darf? Ich weiss, Deutschland ist noch bei weitem nicht mal zu 90% mit schnellen Internetanschlüssen ausgebaut. Und ich hoffe, dass es sich in den nächsten 10-20 Jahren wirklich ändern wird.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg