Nun ist es fast so weit, dass man nach einigen Testversuchen mit einer schnellen DSL-Verbindung

DSL mit 200 MB/s
DSL mit 200 MB/s

und zwar via Fernsehkabel, sagenhafte DSL-Geschwindigkeiten bis zu  200 MB/s im Download und bis zu 2.000 KB/s im Upload erreichen konnte. Diese Tests führte ein DSL-Anbieter Kabel Deutschland und zeigte somit auf, was derzeit vom technischen Stand her, alles möglich ist.

Die Tests wurden mit spezieller Hardware in der nördlichen Bundesland-Hauptstadt Hamburg und zwar in der Ortsmitte absolviert. Das wurde auf dem DSL-Magazin berichtet. Solche DSL-Geschwindigkeiten erlauben einem Internetnutzer unglaubliche Möglichkeiten, vor allem im Bereich von IP-TV, dem Versenden und dem Herunterladen sehr grosser Datenpakete und natürlich bei den Onlinespielen.

Wann solche technische Möglichkeiten flächenmäßig in Deutschland ausgebaut werden und verfügbar sind, ist momentan noch unklar. Der finanzielle Aufwand dabei dürfte einfach enorm sein. Ich frage mich an dieser Stelle, ob dies auch mit Glasfasernetzen zu realisieren ist!? Zumal würde ich gerne dieses DSL-Tempo testen. Man merkt oft, auch bei 16 MB/s wie langsam das Abspielen der Videos auf diversen Videoportalen nach ein paar Stunden wird.

Der Webbrowser wird überlastet und die DSL-Leitung gibt nichts mehr her. Ausserdem kommen aus einer 16.000er DSL-Leitung nie 16 MB/s heraus. Ich persönlich finde, dass 16.000er DSL-Leitung trotzdem sein muss, wenn man auch nebenbei surfen will und Internet-Fernsehen anschauen möchte. Bei diesem DSL-Test in Hamburg handelte es sich im Vorfeld um die Tests einer 100MB/s-DSL-Leitung, aber erreicht und gemessen wurden hervorragende Geschwindigkeiten bis zu 200 MB/s.

Das finde ich doch schon mal nicht schlecht und so langsam kann die DSL-Industrie auf die nächste Stufe im DSL-Markt auftreten. Das Internet heutzutage bietet immer mehr Inhalte und Angebote und manche PC-User haben auch kein Fernseher mehr, so wie ich zum Beispiel. Dabei konzentriert man sich ausschließlich auf das Internet. Bei solchen Interaktionen gibt es keinerlei Bedenken.

Die freie Verfügbarkeit von Online-Inhalten im grossen Rahmen macht dieses neue Informationsmedium erst zu dem, was es gerade ist. Wollen wir doch mal hoffen, dass das DSL-Tempo in 5 Jahren schon in Gigabyte gemessen wird, was derzeit noch in den Sternen steht. Sonst würden die Server schon vorher den Geist aufgeben und um dies zu verhindern, muss eine ganz neue Internettechnologie her.

  • Was haltet ihr von diesen  200 MB/s?
  • Welche DSL-Geschwindigkeit ist an eurem DSL-Anschluss?
  • Welchen DSL-Anbieter habt ihr derzeit?
  • Nutzt ihr DSL-Speedmesser online?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (6)

  • Eric Merten

    aus einer ADSL2+ Leitung (16000er) können auch nie 16000 MB/s kommen, höchstens 2 Mb/s.
    16 Mbit = 16.000.000 Bit / 8 = 2.000.000 Byte / 2.048 = 1,9073486328125
    ~ 2 Mbyte/s
    Aber generell denke ich kann keine Internetleitung schnell genug sein. Der Umstieg von ISDN zu DSL war genial, aber heutzutage wäre DSL 1000 eine Strafe. Habe momentan DSL 16.000 und ich will mehr 🙂

  • Alex

    Hab nun die Zahlen geändert:). Das war eben schon nachts und ich hatte bereits zig Textartikel hinter mir, daher eben etwas unaufmerksam gewesen.

    Aber du hast recht, dass wenn man 16.000er DSL-Leitung kennengelernt hat, erwartet man noch mehr.

  • steffen

    Hab mal extra einen Test laufen lassen..

    meine Geschwindigkeit ist

    Dein Download-Speed
    6479kB/s (51832kBit/s)

    Dein Upload-Speed
    2097kB/s (16776kBit/s)

    Ich weiß noch als ich hier an die TU Darmstadt gewechselt bin, hatte daheim nur halbe Dsl Geschwindigkeit. Was ein Schritt 🙂

    Aber ich glaube nicht das mir eine Erhöhung dieser Geschwindigkeit zur Zeit überhaupt auffallen würde. Bekomme eh fast nie die Geschwindigkeit die wirklich möglich wäre. Das zeigt sich auch bei den unterschiedlichen Messungen..

    steffens Letzter Blogbeitrag..2 Beitragssätze, 2 Krankenkassen aber nur 1 Internetseite!?

  • Alex

    @Steffen,

    immerhin hast du im Download über 50 MB/s und bei meinem Provider 1und1 sind gerade mal 16 MB/s angegeben, aber es kommt wohl nur 1 Viertel aus der Leitung heraus.

    Ausserdem haben viele Provider die blöde Angewohnheit, die Bandbreite zum Monatsende zu drosseln, sobald die merken, man herunterlade zu viel.

    Zu den Messungen gebe ich dir recht, wobei diese so gut wie immer unterschiedlich ausfallen.

  • steffen

    ja das ist schon dreist. Da würde ich mich mal ordentlich beschweren. Für sowas bezahlst ja auch nicht den vollen Preis.

    Aber ich glaube die Verträge haben irgend eine Klausel dass du nichts dagegen machen kannnst.. Da kam mal sowas bei sterntv. Aber trotzdem .. drohen mit Anbieterwechsel haut immer hin 🙂

    steffens Letzter Blogbeitrag..Bloggen kann Wahlkämpfe entscheiden und die Welt verändern!

  • Alex

    Hallo,

    ich sehe es auch als ziemlich frech von den ganzen DSL-Anbietern, aber es geht nicht nur uns dermassen. Das Drosseln der DSL-Geschwindigkeit zum Monatsende ist wo anders auch bekannt.

    Solange man aber kein notorischer Filesharer ist, ist es noch alles auszuhalten. Die DSL-Anbieter sitzen nach wie vor am laengeren Hebel.
    Gruesse..

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X