Ersatz für Adobe Acrobat Reader heisst Foxit Reader

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Neulich hatte ich ein Problem mit meinem Adobe Acrobat Reader, welches ich immer noch nicht gelöst habe, sondern eher aufgegeben. Die Version 8.0 liess sich nicht installieren, da es zu einer Fehlermeldung beim Installieren kam. Es konnten die restlichen Teile der alten Version nicht entfernt werden. Manuell habe ich auch versucht und leider ohne Erfolg.

Ich brauchte aber dringend eine Software, um PDF-Dateien ansehen und je nach Bedarf bearbeiten zu können. Daraufhin googelte ich wieder ziemlich intensiv und entdeckte dabei einen kostenlosen PDF-Betrachter namens Foxit Reader in der mehrsprachigen Version 2.3. Die Installation der Software verlief unter Win XP und SP2 ohne weitere Komplikationen, so dass ich nun in den Genuss dieser PFD-Software mit vielseitigen Funktionen gekommen bin.

Diese Software steht einem vielseitigen Nutzungsverhalten im Nichts nach, zumindest kann man darunter stehende Funktionen gänzlich nutzen.

  • Betrachten eines PDF-Dokumentes
  • Suche in PDF-Dateien
  • etwa 30 Sprachen stehen zur Verfügung
  • Text auswählen
  • Snapshot erstellen
  • Text betrachten
  • Lesezeichen
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • andere Format-Anpassungsmöglichkeiten
  • per Email versenden
  • drucken
  • abspeichern auf dem Datenträger

Die erwähnten Funktionen stehen einem Nutzer zur kostenlosen Verfügung. Adobe Acrobat Reader soll wahrscheinlich einer der besten und meist genutzten PDF-Tools sein, aber mit der hier erwähnten Software steht man vor einer gleichwertigen Alternative. Die Software ist schlank und nimmt kaum CPU-Ressourcen in Anspruch. Darunter seht ihr 2 Abbildungen von dem Bedienungsfeld des Foxit Readers.

PDF-Betrachter und PDF-Software

Zum Erstellen eines Spapshots müsst ihr nur den dafür vorgesehen Button klicken, dann den gewünschten Bereich isolieren und anschliessend ein beliebiges Foto-Tool wie etwa Irfan View oder XnView öffnen.

Durch das Tastenkürzel STR+V(bedeutet Einfügen) habt ihr das Bild im Foto-Tool und könnt es nach Belieben weiter verwenden.

Navigation im PDF-Tool

Hin und wieder muss ich unter anderem PDF-Dokumente oder erstellte PDF-Rechnungen im selben Format per Email verschicken. Dafür nutzte ich vorher die Software von Adobe. Dieser PDF-Reader hingegen kann auch als PDF-Drucker verwendet werden.

Mein Fragen an die Leserschaft:

  • Welchen PDF-Reader nutzt ihr selbst?
  • Kennt ihr den Foxit Reader oder auch andere PDF-Betrachter?
  • Muss es immer Adobe Acrobat Reader sein oder kommt man auch mit anderen Tools aus?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

3 Comments
  1. Den Foxit Reader nutze ich schon seit gut einem Jahr selbst und bin mehr als zufrieden damit. Er ist viel schneller als die Adobe-Variante und zudem auch ressourcenschonender.

  2. @Domenic,
    dann gibt es doch schon bereits jemanden, der den Reader schon seit längerem nutzt:).
    Das ist ganz klar, die Vorteile liegen auf der Hand und wenn man keinen anderen PDF-Betrachter mehr zur Hand hat, dann ist das die beste Alternative.

    Sicherlich gibt es noch ein paar andere Tools.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg