Blogvermarktung durch Werbeflächen-Vermietung

Die Blogs aus den USA haben es vorgemacht und das macht sich derzeit vermehrt in der deutschsprachigen Blogosphere breit, nämlich die Vermarktung von Blogs, indem man Werbeflächen vermietet. Dazu scheint ein bestimmtes Bannerformat wie etwa 125×125 Pixel bei günstigen Umständen zum Erfolg zu führen.

Man muss sicherlich bemerken, dass im deutschen Internet allgemein keine so hohe Zielgruppe gegenüber den us-amerikanischen Blogs zu verzeichnen ist. Leider nimmt diese Entwicklung einen langsamen Verlauf an, aber die kleinen Räder drehen sich und das ständig. Hierzu stöberte ich wie immer in Web2.0 und der Blogosphere und entdeckte einen noch jungen Marktplatz fuer Werbeflaechen auf Blogs.

Auf diesem Marktplatz tummeln derzeit 61 Mitglieder, welche zu einem einheitlichen Netzwerk gehören, wobei ich übrigens die Nummer 61 war. Man kann somit eigene Werbeflächen anbieten und auch Gesuche nach solchen einstellen. Das funktioniert aber erst, wenn man sich vorher kostenlos angemeldet hat. Zuerst meldet man sich dort an, dann tritt man dem Blogger-Netzwerk bei und erstellt ein kleines Profil. Anonymität ist hierbei natürlich nicht immer gut, da die potentiellen Kunden wissen möchten, mit wem diese es zu tun haben.

Anschliessend ist der Marktplatz einem Blogger frei zugänglich.

Logo vom Anbieter eines Marktplatzes fuer Werbeflaechen

Obendrein kann man auch nach Bedarf ein Foto in das erstellte Profil hochladen. Ich habe oben im Text das Werbeformat 125×125 Pixel nicht umsonst erwähnt, da diejenige Blogs, welche derartige Werbeplätze aufweisen, auch dort gerne gesehen werden. Das lässt sich mit einem speziellen WordPress-Themes realisieren und Infos sowie Bezugsquellen hierzu findet man auf dem Blog von den Machern von Mixxt.com.

In diesem Blog könnt ihr solche Werbeflächen ebenso rechts oben in der Sidebar entdecken, wobei ich nach dem nächsten PR-Update(Ende Juli – Mitte/Ende August) mich um diese Thematik etwas intensiver kümmern möchte, voraussichtlich, es kommt nichts dazwischen. Auf dem Blog von Mixxt.com kann man auch mitunter andere Tipps und hilfreiche Infos zum Bereich der Blogvermarktung und den 125×125-Werbeplätzen finden.

Das Netzwerk und der Anbieter sind noch nicht lange auf dem Markt und in der Blogosphere, aber es kann sich daraus etwas Grosses entwickeln, wenn man es richtig promotet. Wir Blogger können dabei behilflich sein, da beide Parteien voneinander lernen und profitieren können. Solche positiven Nebeneffekte bieten nunmal Netzwerke oder auch Social Networks genannt.

Auf dem Logo, was ihr im Screenshot oben seht, geht ein Werbespruch hervor, welcher ziemlich eindeutig ist und man weiß sofort, was sich hinter dem Konzept vom Mixxt.com eigentlich verbirgt. Hierzu beachtet die untenstehende Zitat.

Community für Blogsponsoring, Bannershopping und Blogvermarktung

Was denkt ihr dazu? Lohnt sich es, bei diesem Netzwerk mitzuwirken und wie kann man aus der Blogvermarktung dieser Art einen dauerhaften Nutzen ziehen? Antworten wie immer und gerne im Kommentar.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

6 Comments
  1. Sich nur auf 125×125 zu beschränken finde ich gar nicht toll, sogar recht rückständig. Man sollte schon die ganze Palette nehmen und anbieten, alles andere ist mist. 😉

  2. Ich bin dort auch angemeldet und finde die Idee nicht schlecht. Vor allem, wenn solche Communities anwachsen, dann kann man seine Banner leicht absetzen. 😉

  3. @Nastorseriesix,
    du hast Recht, an diesen Aspekt habe ich im Moment noch nicht gedacht und es könnte doch mal eine Erweiterung der Interessentenkreises werden:).

    Gesehen habe ich aber dort in den Werbeplatz-Angeboten, dass dennoch auch andere Bannerformate angeboten werden wie zum Beispiel hier.

    Meinst du, kann man es den Machern von Mixxt.com als einen Ideenvorschlag unterbreiten!?

    @Domenic,
    meine Anmeldung dort ist auch gerade vor ein paar Tagen erfolgt und ich bin gespannt, wie sehr und wie schnell dieses Netzwerk anwachsen könnte.

    Und vielleicht wird man dort eines Tages noch andere Banner-Formate aufnehmen können, wie Nastorseriessix sich bereits dazu geäußert hatte, wobei ich es im breiten Rahmen meine:).

    Sowas wie Blogwerbung aller Art: Gastbeiträge, Banner, Blogroll etc.

    Grüsse…

  4. Blogsponsoring und Blogvermarktung | Blogging, Internet und Webpromotion…

    Die Blogs aus den USA haben es vorgemacht und das macht sich derzeit vermehrt in der deutschsprachigen Blogosphere breit, nämlich die Vermarktung von Blogs, indem man Werbeflächen vermietet. Dazu scheint ein bestimmtes Bannerformat wie etwa 125×125 …

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.