Opera 9.5 erschienen

Nun ist es auch für den bekannten Browser Opera soweit und die letzte Version 9.5 in Deutsch ist am 12.06.2008 erschienen. Davor hatte ich die Version 9.27 installiert gehabt, bis ich es upgraden konnte. Ich muss gleich sagen, dass der Browser schneller, sicherer und ansprechender geworden ist. In der neuen Version kam es zu den darunter erwähnten Verbesserungen in vielen Bereichen, so dass ich Opera derzeit nicht schlechter als Internet Explorer finde, weil man mithilfe von zahlreichen Widgets aus Opera einen voll funktionsfähigen Browser gestalten kann.

Neue Features

  • verbesserte Suchfunktion

Durchsucht den Verlauf und Lesezeichen nach genauen Begriffen, um bereits besuchte Internetseiten anzuzeigen oder einen Vorschlag dem Internetuser hierzu zu machen. Das ist ähnlich wie in der Betaversion von Firefox 3RC2, so dass das Browsing wesentlich verbessert wurde.

  • schnelles Laden von Internetinhalten
  • besseres Zurechtkommen mit Webapplikationen
  • 2-mal so schneller als Version 9.2 im Umgang mit JavaScript und HTML
  • verbesserte Bookmarks-Funktion
  • Anzeige von Seiteninfos wie Metatags oder allen ausgehenden Links
  • Lesezeichen-Import aus Firefox/Netscape/IE/Konqueror

Beim Tagging kann man auch die Anzahl der Posts hinter dem bestimmten Tag angezeigt bekommen. Das alles kann man im Browser nachvollziehen und erfassen. Anzeige der Top 10 besuchter Internetseiten und auf Klick ebenso aller abgespeicherten Lesezeichen aus der Browserleiste heraus. Jeder Bereich sei es die Navigationsleiste oder links im Browser der Lesezeichenbereich kann nach Wunsch und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Zu den weiteren interessanten und für Webmaster/Internetuser hilfreichen Optionen zählt die Integration von Email-und-Newsfeeds, so dass man lesenswerte Inhalte aus Blogs oder anderweitigen Internetseiten in den Browser abonnieren kann und automatisch aktualisieren lassen kann.

Optik des Webbrowsers Opera 9.5Links im Bild seht ihr, wie die neue Version optisch aussieht, wobei ich das Erscheinungsbild des Browsers nach dem Download verändert habe. Dazu geht man auf Extras–>Erscheinungsbild–>Weitere Skins auf Opera.com. Dabei könnt ihr euch einen gut aussehenden Skin kostenlos downloaden. Aus dem Browser heraus kann man steuern, ob die Bilder einer Internetseite beim Aufrufen angezeigt werden. Es lässt sich hinein-und hinauszoomen, was oft von Vorteil ist, wenn etwas auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. In Opera 9.5  wurde eine Suche in Bittorent sowie anderen Suchdiensten wie Ebay, Wikipedia, Kelkoo, Amazon und seiteneigene Suche integriert, was für den einen oder den anderen Nutzer relevant sein könnte.

Damit ihr einen etwas besseren eindruck bekommen könnt, habe ich bei YouTube ein englischsprachiges Video ausgesucht, auf welchem man eigentlich im Grossen und Ganzen die neuen Features sehen kann.

Eine originale Beschreibung der neuen Features könnt ihr, aber leider auf Englisch, hier nachlesen und darunter wichtige Links zum Browser Opera.

Seiteninformationen mit Opera 9.5 anzeigen lassenAuf der weiteren Abbildung links ist die Ansicht der Seiteninfos in Opera dargestellt. Ganz links im Screenshot im Browser-Paneel befinden sich weitere Optionen wie

– Lesezeichen  – Links

– Widgets – Fenster

– Notizen – Info

– Downloads – Suche

– Verlauf

In Opera kann man die Ladegeschwindigkeit und die Ladedauer der Internetseiten live anzeigen lassen. Das kann man als Webmaster für statistische Analysen nutzen. In der Vielfalt von Widgets sind auch einige, wenn auch nicht so umfangreiche, SEO-und-Webmaster-Widgets mit an Board, zwar nicht so funktionsreich wie man es in den Firefox-Addons hat, aber dennoch vielseitig brauchbar. Ich nutze bereits seit geraumer Zeit für diverse Internetseiten den Opera-Browser, weil dieser die Inhalte schneller lädt als FF, aber nun mit dem FF 3RC2 veränderte sich dies positiv. Erfahrungsgemäß ist Opera als Browser interessant und reicht eigentlich für Normalnutzer aus, aber für Blogger, SEOler und Webmaster ist Firefox funktionsreicher und praktischer einsetzbar.

Wie findet ihr die neue Version und nutzt ihr überhaupt Opera? Immerhin surfen ca. 10-15 Prozent der Internetuser damit. Es ist aber auch nicht zu übersehen, dass dieser Browser nicht dermaßen in den Schlagzeilen wie FF ein Aufsehen erregt. Meiner Meinung nach, hat sich bereits jeder User für einen Browser entschieden und nutzt stets einen oder mehrere Browser für seine Internetausflüge.

Ich nutze aus Testzwecken und bei Bedarf:

  • Internet Explorer 8 (selten)
  • Safari 3.1.1 (selten)
  • Opera 9.50 (mehrmals wöchentlich)
  • FF 3RC2 (tagtäglich, stündlich)

Andere bekannte Blogger haben sich mit der neuen Opera-Version ebenso auseinandergesetzt und eigene Erfahrungen zusammengetragen auf die Erscheinung der neuen Versin hingewiesen.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg