Wertvolle Plugins im Wordpress-251-Blog

Zu der möglichen Thematik Blogparaden habe ich mich schon mal in meinen zahlreichen Posts geäußert und wenn es eine interessante und für dieses Blog passende stattfindet, nehme ich gerne daran teil. Es geht diesmal um die Lieblings-Plugins für WordPress 2.5 und da ich in diesem Blog 2.5.1 habe, kann man es trotzdem hierzu einordnen. Deise Blogparade wurde vom Blog NetzNews gestartet und endet Ende Mai 2008. Die Plugins, die ich gerne im Blog nutze und auf welche ich nicht unbedingt nicht verzichten möchte, findet ihr in der darunter folgenden Zusammenstellung mit kurzer Erklärung.

1. Simple Tags

Das ist ein neues Tagging-Plugin, ehemals hieß es Simple Tagging, und man kann damit das eigene WordPress-Blog mit wichtigen und suchmaschinenfreundlichen Tags versehen. Es werden auch Einstellungen für ähnliche Tags getroffen, was nicht zuletzt für eine gute interne Verlinkung im Blog sorgt.

2. All in One SEO Pack

Damit lässt sich gut und nützlich die passende Meta-Beschreibung, mit Meta-Tags und dazu assoziierenden Suchbegriffen für die Suchmaschinen erstellen. Das kann man aber auch von einem anderen Plugin automatisch ausführen lassen. Ich würde aber immer selbst nach jedem Artikel die Meta-Tags seo-technisch genau erstellen.

3. Dashboard: Recent Comments Extended

Damit lassen sich die im Blog abgegebene Kommentare besser verfolgen, indem man diese bereits beim Aufrufen des Dashboards sehen kann.

4. Berri Technorati Reactions on Dashboard

Dieses Plugin zeigt die Links, welche mit das Blog in der Blogosphäre verlinken und laut der Technorati-Authority für das Blog vorhanden sind. Man muss nicht diesbezüglich zum eigenen Technorati-Account wechseln, um diese Details einzusehen.

5. NoFollow Free

Ein Plugin, welches alle Kommentare entweder auf Follow oder Nofollow setzt. Dies und andere Optionen kann man damit regeln und entscheiden, welche Comments von den Suchmaschinen weiterverfolgt werden und ab wieviel Kommentaren überhaupt ein Follow-Tag eingesetzt wird.

6. TinyMCE Advanced

Ein umfassender und erstklassiger Editor, welcher in diesem Blog unter WordPress 2.5.1 läuft. Damit kann man die Texte nach Belieben formatieren und hat viele verschiedene Optionen, indem man das Aussehen der verfassten Blogbeiträge um Einiges verbessert.

7. WP lightbox 2

Dieses Plugin habe ich bereits nach dem informativen Beitrag auf NetzNews installiert und bin ebenso begeistert, dass man diese Möglichkeit des Aufrufes eines Blogbildes den Blogbesuchern und Blognutzern bieten kann.

8. Terong Related Links

Damit kommt das eigene Blog in den Genuß, dass ähnliche Beiträge unter jedem Blogbeitrag eingeblendet werden, wobei saubere und suchmaschinen-freundliche Permalinks erzeugt werden. Noch ein Punkt, welcher bei der internen Verlinkung eine wichtige Rolle spielt.

9. EasyGravatars

Hiermit kann man im eigenen Blog verfasste Kommentare und geschriebene Beiträge mit einem Gravatar anzeigen lassen, sofern der Verfasser und Kommentator eine eigene Email-Adresse bei Gravatar.com hinterlassen hat. Die Anmeldung bei Gravatar.com ist kostenlos. Ein Beispiel für das Werk von EasyGravatars könnt ihr im Screenshot sehen und zwar in der Kommentarfunktion.

10. An dieser Stelle kommt mal eines Tages ein neues und interessantes Plugin, welches ich demnächst nutzen werde. Manche Plugins wie Related Posts und WordPress Stats nutze ich schon bereits. Daher möchte ich nicht darauf eingehen und weil diese schon mitunter im ersten Beitrag der Blogparade auf NetzNews veröffentlicht worden sind.

Ich wollte eben eine eigene Liste der Plugins public machen. Da ich diese Version des Blogs erst seit kurzem mit WordPress realisiert habe, sind derzeit noch nicht allzu viele Plugins installiert.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

9 Comments
  1. Sehr schöne Plugins, die du hier Vorstellst. Leider sit für mich nix unbekanntes dabei. Mal sehen was noch so für Plugins zusammen kommen in der Blog-Parade dazu.
    Gruß Toni

  2. Hallo toni,

    danke für die Resonanz diesbezüglich. Ich bin noch nicht lange mit WordPress am Werkeln und Ausprobieren, da sonst sicherlich ein paar andere und neue Plugins erwähnt worden wären.

    Die Plugins-Anzahl hängt, meiner Ansicht nach, vom Blogger-Schreibstil und dem Blogthema ab.

    Grüsse Alex..

  3. Hat jemand schon das Lightbox-Plugin mit 2.5 getestet? Ich hatte mir damit was kaputt geschossen.
    Link indication, wie läuft das mit 2.5? Bin vorsichtig geworden.

  4. Hallo Ramona,

    ja die Lightbox läuft in diesem Blog mit WordPress 2.5.1 bereits und wenn du etwas höher im Text auf das Bild klickst, wird es mit diesem Plugin geöffnet.

    Also ich habe das Plugin installiert und dann ganz normal aktiviert, es lief von sich alleine…

    Link Indication läuft gerade nicht, ich muss wahrscheinlich etwas falsch gemacht haben und wenn ich jetzt hier im Kommentar Flickr oder IMDb tippe, müssen die Links mit einem Bildchen versehen werden.

    Das soll laut SW-Guide auch bei allen externen Links kenntlich gemacht werden.

    Grüsse Alex…

  5. Nochmal ich und ehrzlicehn Dank. Die Lightbox wird demnächst von meinem Admin installiert, vorsichtshalber.

    Den Hiwneis mit Link indication hatte ich von Webfunk (http://www.web-funk.de/), aber er verwendet noch 2.3.1.

    Was anderes: Ich suche für ein neues Projekt noch ein Wetter-Plugin ohne Macken. Sicher nicht für jedermann interessant, aber vielleicht kennt jmd. eins, und Alex könnte seine so schon interessante Liste damit ergänzen;)?

  6. Hallo Ramona,

    WP-Lightbox gefällt mir mittlerweile ganz gut und wird in vielen Beiträgen eingesetzt.

    Link Indication ist nicht allzu wichtig für mich, daher liess ich es erstmals sein.

    Zu deinem eigentlichen Anliegen habe ich ein paar Wetter-Plugins entdeckt:
    WP Forecast
    Weathericon, englischsprachiges Blog, aber man kann es ja trotzdem ausprobieren. Diese Plugins stehen auch alle auf der ersten Google-Suchergebnis-Seite, was bedeutet, dass auch diese populär und relevant sind.

    Ich könnte mal die beiden Wetter-Plugins auf meinem Testblog installieren und schauen, wie das genau mit WP 2.5.1 kompatibel ist.

    Grüsse…

  7. Werd die lightbox auch mal ausprobieren, danke für den Tipp!
    Find ich echt top das Plugin, auch wenn hier mein altes Design angezeigt wird 😉

  8. Es gibt da manchmal einen Hänger im Aufrufen von Lightbox und anderem Schnickschnack hin und wieder, da bleiben leere Fenster einfach stehen. Und zum Wetter: Nutze http://wetter.rtl.de, aber das bremst natürlich den Aufruf der Seite enorm. Evtl. nehme ich es wieder raus.

  9. @Bloggylicious,

    die Lightbox ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen, auch wenn dieses Plugin nicht in jedem WordPress-Blog funktioniert, aus welchen Gründen auch immer.

    Aber es ist eins von vielen, mit welchem man Bilder sehenswert präsentieren kann.

    @Ramona,

    diesen Hänger habe ich ja auch des Öfteren mal:). Jetzt habe ich mal wieder eine gute Phase im Blog und die Lightbox funktioniert.

    Bezüglich des Wetterplugins, haben wir ja gerade telefonisch besprochen, und diverse Wetter-Plugins für WordPress sind alles andere als schlank.

    Natürlich kommt es immer darauf an, wie viele Inhalte auf der Startseite und Unterseite des Blogs untergebracht sind, da Wetter-Plugin meistens in der Sidebar integriert wird und die Anzeige auf jeder Blogunterseite zu sehen ist, muss es eben mitgeladen werden.

    Und zweitens kann man in einem webbasierten Blog auf Wetter verzichten, aber in einem themenspezifischen Blog so wie etwa bei dir zum Thema Reisen usw. wäre das schon eine Bereicherung.

    Plugins werden ja stets weiter entwickelt und vielleicht gibt es eines Tages ein paar neue Wetter-Plugins als nur WeatherIcon und WP-Forecast.

    Grüsse..

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg