Was sind U3-Speichersticks?

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

U3-Speicherstifte erlauben mit Hilfe von U3-basierten Anwendungen das Laden von diversen Applikationen auf einem U3-SpeicherstickGast-Computer , ohne dass man in der Registrierung des Systems oder anderen Orten des Datenträgers jegliche Spuren hinterlässt. Das bedeutet im Klartext, dass man mit so einem USB-Stift auf dem Rechner eines Nachbarn eine gewohnte Arbeitsumgebung im Windows Explorer laden kann. Sobald man nach Abschluss der Arbeit den Stift wieder entfernt hat, ist der Stand des Systems genau so wie vorher. Es werden auch laut den Herstellern die temporären Dateien gelöscht.

Man kann auf dieser Weise eigene Programme wie Email-Clients oder Internet-Browser vom U3-USB-Stift aus starten und damit arbeiten, was sehr praktisch und nützlich ist. Es gibt auch schon derzeit viele Programm-Anbieter, die mitunter auch die mobile Version eines Programm (Portable Version) anbieten. Dabei kann es sich um diverse Hilfstools für das Betriebssystem handeln oder den Internet-Browser aber auch das komplette Passwort Management, worauf ich weiter unten im Text zurückkommen kommen werde.

Unter dem Link Portable Apps sind schon mal zahlreiche mobile Applikationen erwähnt, die sich mit dieser Methode auf einem U3-USB-Stick installieren lassen und demnach sich auf einem anderen Computer benutzen lassen. Der Anbieter unter dem Link oben bietet aber auch schon die mobile Variante des Browser Mozilla Firefox 3 Beta und Mozilla Sunbird 07.

Mozilla Sunbird dabei ist ein Kalender-Programm, welches dem Microsoft-Kalender eine Konkurrenz machen soll. Sunbird kommt aus dem hause von Mozilla und ist als eine Erweiterung für den FF-Browser allezeit nutzbar. Eine gute Tabelle zum Vergleichen von solchen Stiften gibt es leider in englischer Sprache unter U3-Speichersticks online.

In der Tabelle findet man Angaben wie die Speicherkapazität des jeweiligen USB-Stiftes, aber auch die vorhandenen Funktionen wie Desktop Synchronisation, Email-Client-Oberfläche, das Realisieren des Passwort Managements oder eben auch das Vorhandensein eines Anti-Virus Tools  und anderen, derzeit seitens U3-Anwendungen, ausführbaren Funktionen. Rechts neben den Funktionen ist der Anbieter der dazu gehörenden mobilen Applikationen genannt. Bei diesem lässt sich die nötige Software, meistens kostenlos herunterladen.

Die Installation des U3-USB-Sticks ist sehr einfach und muss nicht umfassend beschrieben werden. Wenn man den Stift in einen USB-Anschluss hineinsteckt, blendet ein Symbol in der Taskleiste des Windows Explorers ein und der Treiber installiert sich selbst. Nachdem man am Gast-Rechner mit diverser Arbeit fertig geworden ist, darf man den USB-Stick nicht einfach so herausziehen, da die nicht gespeicherten Daten dabei verloren gehen.

Es muss darauf geachtet werden, dass alle auf dem Stift befindliche U-Anwendungen vom Benutzer selbst geschlossen werden. Dafür haben diese Stifte ein paar kleine Lämpchen, die während der Arbeit oder des Datenspeichervorgangs blinken oder leuchten. Ich selbst benutze schon seit langem das Passwort Management von Roboform und dieser Anbieter hat seit kurzem auch eine portable Version für einen U3-Speicherstift herausgebracht. Damit lassen sich alle Passwörter, von den Internetseiten, die man besucht oder eben alle Foren, Blogs, Webkataloge und anderen Webportalen, im Nu abspeichern.

Man kann komplette Angaben zu Identität des Besitzers machen und dann ganze Online-Formulare in 2 Sekunden automatisch ausfüllen lassen. Das ist einer der grossen Vorteile für Backlink-Sammler, die eigene Webseiten durch Eintragungen in Webkataloge oder Blogs promoten. Wenn man dann zum Beispiel auf einem fremden Rechner mit der gewohnten Umgebung arbeiten möchte, genügt es schon eines Anschlusses des U3-USB-Sticks und schon kann man sich wie gewohnt bei den jeweiligen Webseiten anmelden. Die einfache Version des Roboform Passwort-Ausfüllers erlaubt aber nur 10 Anmeldungen.

Die Software habe ich mir damals auf der Anbieter-Seite gekauft und die Anzahl der Anmeldungen bei einer Kaufversion somit auf unbegrenzt gesetzt. Aber nun erlaubt RoboForm auch U3-Anwendungen, so dass der Funktionsumfang ziemlich umfangreich ist und man mit dem Gedanken spielen könnte, bei 100-200 Webseiten-Anmeldungen, dieses Tool ganz bequem ausprobieren zu wollen.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg