Was tut ihr für die gemeinsame Vernetzung?!

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks, des aktiven Vernetzens und des Verlinkens? In diesem Artikel geht es um die Vernetzung untereinander und darauf muss man in der Blogosphere immer mal wieder aufmerksam machen.

Dazu hat mich der Artikel von Steve seitens Zielbar.de inspiriert und in erster Linie gehört dieser hier verlinkt. Ich schreibe mit Absicht hier auf dem Blog, weil es die meiste Reichweite von allen meinen Blogs hat und ich möchte somit möglichst viele Leser und Besucher erreichen. Wie viele von euch wissen, liegt mir die Vernetzung seit langem am Herzen und ich tue auch eine Menge in diesem Sektor und ich möchte hier nochmals die Methoden in Erinnerung rufen, mit denen man sich vernetzen und verlinken kann.

NetworkingBlog-Kommentare

Kommentiert viel und regelmässig auf anderen Blogs, auch wenn einige Webmaster meinen, dass Kommentare nichts bringen würden. SEO-technisch vll. stimmt es auch, aber vernetzungstechnisch braucht man Kommentare. Unsere Blogs leben davon und jeder Blog-Webmaster freut sich, sich davon motivieren lassen zu können. Also macht es wie tägliches Zähneputzen, immer mal wieder 5 Blogs zu kommentieren und glaubt mir, dieser Boomerang kommt zu euch zurück und früher oder später zahlt es sich aus. Ich kommentiere schon seit Jahren auf anderen Blogs und konnte dem Ganzen bereits viel Positives abgewinnen und es sind viele Kooperationen und nette Blogger-Kontakte dadurch entstanden.

Social Media Signale

Ich habe neulich hier zu diesem Thema einen Artikel publiziert und ich kann es nur immer wieder betonen, dass Social Media derzeit für ein jedes Blog sehr wichtig ist. Nutzt diese Möglichkeiten und teilt Inhalte anderer Blogs, um selbst geteilt zu werden. Ich teile immer wieder und gerne Artikel aus den themenrelevanten Blogs, die ich gerne lese und kann nur Gutes berichten. Hier bekomme ich auch bei jedem Artikel Social Media Signale, auch wenn nicht so viele. Ich teile mehr als ich geteilt werde, aber das ist kein Problem für mich und es kostet keinerlei Zeit und ist auch schnell erledigt.

Blog-Reviews

Führt bei euch auf dem Blog diesen Themenbereich ein, indem ihr andere Blogs und Blogger vorstellt und verlinkt. Diese Blogger werden euch danken, indem sie kommentieren und vll. auch dann über euch schreiben. Das wird zu einem Kreislauf, dass was wir in der Vernetzung brauchen – nämlich ein kleines Netzwerk, welches stetig am Wachsen und Gedeihen ist. Ich habe schon 100 Blogs auf meinen Blogprojekten vorgestellt und werde damit wieder beginnen.

Blog-Interviews

Interviewt andere Blogger, indem ihr sie nett anschreibt und höflich nach dem Interview fragt. Die meisten Blogger haben ein Ohr dafür und fühlen sich geehrt, wenn diese die Möglichkeit haben, interviewt zu werden. Auch das findet hier statt und wird zeitnah fortgesetzt.

Quellen verlinken

Falls ihr über ein Thema schreibt, verlinkt themenrelevante Artikel anderer Blogs. Dadurch entstehen google-konforme und dauerhafte Verlinkungen und Vernetzungen und diese Blogger werden euch ebenfalls dafür danken und sich zu eurem Blogprojekt durchklicken und kommentieren. Meistens ist es der Fall.

Blogger-Communitys auf Google+

Tretet einigen Blogger-Communitys auf Google Plus bei und davon kann ich nur Gutes berichten. Es lohnt sich, dort aktiv zu sein und zu werden und man kann die Inhalte schnellstmöglich an den Mann und die Frau bringen. Bei mir kommt ein Teil der Besucherschaft aus der Quelle wie Google Plus. Ich habe hier im Blog das G+ Widget, damit man plussen kann, habe zwei Pages und einen Account im Network und poste meine Inhalte in zwei bis drei Blogger-Communitys. Das kann definitiv nicht schaden und wird eine positive Wende nehmen, wenn man sich darum kümmert.

Blogger-Foren nutzen

Auch Blogger-Foren können ihren Nutzen in sich haben und wenn man dort aktiver wird und es auch bleibt, kann es sich auszahlen. Man baut sich ein Image auf und wird respektiert, wenn man sich zu einigen Themen, in denen man sich auskennt, äussert. Im Forum kann man auch immer wieder eigene Links unterbringen. So ein Forum ist meines unter Webmasterwelten.de.

Das alles erfordert Zeit und eine Menge Aufwand, aber so ist es nun mal als Blogger, wenn man bekannt und erfolgreich werden will. Kein Blogger will eine graue Maus bleiben und nur für sich selbst bloggen und Alleinunterhalter sein und es ist nie zu spät, zu beginnen, indem man neue Wege geht und sich um die Community und das Netzwerken kümmert.

Hier kommen weitere Links aus den Blogs mit ähnlichem Thema und ich möchte mich natürlich so gut es geht vernetzen und unterstütze dies so gut ich kann.

Internetblogger.ch mit einigen Beispielen wie man sich vernetzen kann und vll. auch sollte

Blogprofis.de mit Vernetzung von Bloggern stärken

WebmasterFriday.de mit Blogparaden und andere Vernetzungsmöglichkeiten für Blogger

Kaithrun.de mit 5 Wege sich als Blogger zu vernetzen

Das waren die ersten Links, die ich in der Google Blogsuche ausfindig machen konnte und ich vermute mal, dass darüber immer wieder geschrieben und gebloggt wird. Also falls euch das Thema sehr interessiert, schreibt einen Artikel darüber, verlinkt diesen und wir vernetzen uns erneut :).

Wie treibt ihr die Vernetzung voran?

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by nopporn  via Shutterstock.com

Besucht doch auch mal meinen neuen Uhrenshop bei Liebrecht.cc!!

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

19 Gedanken zu „Was tut ihr für die gemeinsame Vernetzung?!“

  1. Hallo Alex,

    meiner Meinung nach haben viele vergessen, was Foren überhaupt sind. Nicht zuletzt durch die sozialen Netzwerke.

    … Ähm, habe ich das wirklich gerade geschrieben? Bin ich selbst schon so geblendet? Was bitte schön soll ein Forum sonst sein, wenn nicht ein soziales Netzwerk?

    Beste Grüße
    Steve

  2. Morgen Thomas, bist wohl auch ein Nachtschwärmer, was :)!?
    Also ich kann die Communitys empfehlen, die ich auch selbst nutze und zwar Blogger-News und Deutsche Blogger-Vereinigung aber auch eine kleinere Community namens Blogger aus Deutschland. Das wären erstmals diese drei und es gibt noch weitere für Blogger, die ich vll. mal bei Gelegenheit in einem Artikel hier auf dem Blog zusammenfassen werde.
    Alexander kürzlich veröffentlicht…Ferrari Accessoires bei Liebrecht.cc im ShopMy Profile

  3. Hallo Alexander,

    ein sehr interessanter Beitrag von dir. Vor allem das Vorstellen anderer Blogs im Eigenen finde ich eine super Sache. Werde es auf unserem Blog auch vorschlagen.

    Gruß
    Alex

  4. Ist zwar schon ein Jahr alt der Artikel, betrifft aber das Thema welches mich zur Zeit beschäftigt, das vernetzen von Blogs.
    Was mir oft auffällt und abstößt an Blogs, ist die Funktion das man sich registrieren muss um zu kommentieren oder nur über Facebook und Co. Da bin ich sofort auf nimmer wiedersehen verschwunden. Oft kann man auch seine URL nicht mit eintragen. Das alles betrifft deutschsprachige Blogs, da ich mich zur Zeit intensiv auf der Suche befinde, was es da so alles gibt.

    1. Hallo Karsten,
      ich mag es auch nicht sonderlich, wenn man die eigene Webseite nicht verlinken kann. Manche CMS wie PHP Fusion, Guppy oder e107 haben kein Feld für die Webseite beim Kommentieren. WordPress ist allen voran und bietet das natürlich. So wird es auch gerne genutzt. Social Media Kommentare ausser Disqus sind auch nicht wirklich Ok, für mich persönlich, aber das mag jeder anders sichten. Bei DisQus kommentiere ich vielleicht, wenn der Artikel mir etwas bringt, da ich bei Disqus angemeldet bin und nutze die Kommentare auch auf meinem b2Evolution-Blog.

  5. Das Vernetzten ist schon das wichtigste um bekannt im Netz werden zu können.
    Mit dem Vokuhila Kleid Projekt welches ich betreue ist es auch nicht einfach Partner zu finden mit denen man sich z.B verlinken kann.

    Links sind halt immer noch wichtig um auch in den Suchmaschinen einigermaßen gute Platzierungen zu bekommen.
    Umsomehr freut es mich das auch einige Blogs noch Links in Kommentaren ermöglichen.

    LG Kathy
    http://www.vokuhilakleid.de kürzlich veröffentlicht…Bandeau Kleid im Vokuhila StyleMy Profile

  6. Ja, Kathy, das ist halt so und hier ist alles doFollow, daher kannst du hier kommentiert so oft du möchtest :). Wenn Google meckert, erst dann schalte ich noFollow ein. Aber mein Plugin SMU Manual doFollow hat versagt und brachte einen Fehler hervor. Ich hatte es hier früher so eingestellt, dass man nach dem dritten Kommentar doFollow hat, doch nun ist alles doFollow. Das funktionierte auch nie richtig, so wie ich das letztens hier im Blog sichten konnte.

  7. Ich finde es auch gut, das einige Blogs noch das DoFollow in den Kommentaren nutzen- ich selber habe das auf meinem Blog auch eingestellt und fahre bis jetzt sehr gut damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge