Heute ist BlogDay 2010

Das ist eine Aktion, an die ich mit meinem Beitrag von neulich allesamt Blogger, meine Blogleser und sonstige Blogbesucher erinnern wollte. Es waren zu dem erwähnten Artikel über 40 Kommentar-Resonanzen erzeugt, mehrere Tweetbacks und auch zahlreiche Trackbacks kamen bei mir an. Es ist aber nicht alles und der Artikel zum BlogDay 2010 war auch auf der Startseite von Yigg, worüber ich mich sehr gefreut hatte. In dieser Artikel-Version geht es um den eigentlichen Blog Day am 31.08.2010, wobei ich es kurz nach Mitternacht am besagten Tag veröffentlichen lassen werde. Es sollten ja 5 unterschiedliche Blogs vorgestellt und selbstverständlich auch verlinkt werden. Das Letztere wird in der deutschsprachigen Blogosphere leider zu kurz gehalten, was mit solchen Aktionen ins positive Licht gestellt werden kann. Ich hatte mir 4  Blogs ausgewählt und diese über die Vorstellung informiert und nun kommt sie mit einigen kurzen Infos und einem kleinen Screenshot des jeweiligen Blogs.

1. Chaosweib.com

Chaos-Blog von Chaosweib-comJutta ist eine Bloggerin wie man unschwer erkennen kann und ich weiss nicht mehr, wie und wann ich zum ersten Mal zu ihrem Blog gelangte, aber jedenfalls befand sich dann ihr Chaos-Blog 😉 in meinem Google Reader. Jutta bloggt recht fleissig seit dem 12. Juni 2010 und das zog auch schon über 100 Blogartikel und 870 Kommentare nach sich. Für den Zeitraum von 2 Monaten ist es schon eine ganze Menge. Die Blogkategorien hat sie nach ihrem eigenen kreativen Prinzip gestaltet und ihr entnehmt dort zwar keine deutlichen Themen, wobei sie über einiges aus der Blogosphere, der Welt von unserem Liebling-CMS namens WordPress, Blogging und Interessantes aus dem Internet bloggt. Sie nimmt an zahlreichen Aktionen wie Blogparaden und/oder Gewinnspiele teil, schreibt über ihre privaten Erlebnisse und führt einen regen Kommentarwechsel mit den Blogbesuchern. Zu allerletzt möchte ich noch auf ihreTwitter-und-FacebookAccounts hinweisen, wodurch man über die Geschehnisse von Chaosweib.com auch ausserhalb des Blogs uptodate bleiben kann. Der dritte im Bunde ist das Blog von Langweiledich.net.

2. Langweiledich.net

Langweiledich-netDieses Blog von Maik befand sich seit kurzem in meinem Google Reader und dann wobei ich inzwischen einiges Interessantes sowie Kreatives für mich in seinem Artikelrepertoir entdecken konnte, dachte ich mir, es in die Blogvorstellung mitaufzunehmen. Er bloggt seit genau 1447 Tagen, sprich ca. 3,9 Jahren und stammt aus Hannover, so wie ich das dem „About Me“ entnehmen konnte. Das Blog wurde gegründet, nachdem ein paar Studenten die Blogosphere abgrasten und dabei versuchten, die Langeweile totzuschlagen. Wenn man zu seinen Bloglesern gehört, bekommt man solchen Themen wie Trends, Entertainment, Sport-Artikel aber auch einiges aus dem Lifestyle geboten. Auch für Fotofans ist Langweiledich.net geeignet, weil ich neulich ein paar kreative Foto-Inspirationen gesehen habe. In den Kategorien von Langeweiledich.net sind solche Themen wie Movies, Music, Politik und auch Web 2.0 aufzufinden. Da sage ich mir, dass dadurch eine breite Themenvielfalt gegeben ist. Die Zwitscherwelt ist dem Maik ebenso nicht fremd und unter @zehrfeld kann man ihm folgen. Wo Twitter, dort ist auch Facebook ;-). Das trifft auch hier zu und es wird unter langweileDich.net gefacebookt. Der 4te im Bunde ist ein Fotografie-Blog.

3. Blogtimes.info

Blogtimes-infoWarum ich als eigentlich reiner Content-Blogger ein Fotografie-Blog vorstelle? Ich interessiere mich dafür und schliesslich fotografiere ich gelegentlich auch selbst und zwar momentan für meinen Panoramio-Account. Dabei bin ich in der Schweiz unterwegs und knipse dies und jenes. In meinem Google Reader sind auch weitere Blogs für Foto-Begeisterte vertreten, aber dazu eines anderen Tages mal :-). Also zurück zu Blogtimes.info. Ronny, mit dem ich auch schon via eMail oder Kommentare auf seinem Blog in Kontakt getreten war, ist der Blogbetreiber. Laut dem Eintrag bei Waybackmachine existiert seine Blogdomain seit Dezember 2004. Wieviel Zeit er schon bloggt, konnte ich nirgends ersehen, weil ich mich normalerweise nach dem Blog-Archiv richte. In Blogtimes findet man kein reines Foto-Blog mit Fotos inkl. EXIF-Daten, nein, nein. Es ist doch eine etwas andere Gestaltung gegeben und er schreibt nicht nur themenspezifisch über die Fotografie, bloggt aber auch über andere Themen aus diesem Sektor. In den Kategorien fand ich solche Punkte wie Fotografie, Fotowettbewerbe, Updates und Firmware, Aktuelles über die Fotokamera-Produkte. Neben all diesen Themen bietet sich die Möglichkeit dem Ronny in einem Interview Rede und Antwort zu stehen. Es sind sowohl ambitionierte Hobbyfotografen als auch Profis aus dem Fotometier herzlich willkommen. Übrigens ist Blogtimes.info sowohl in der Zwitscherwelt als auch dem Netzwerk der Gesichter vertreten.

4. Beedy.de

Beedy-deBeedy.de ist mein letzter Kandidat in diesem Bericht und wie ihr bereits bemerkt habt, verlinke ich auch die Twitter-und-Facebook-Accounts der jeweiligen Blogs mit dem Ziel, einen kleinen Beitrag in Richtung Vernetzung der Blogosphere zu leisten. Auf diese Art und Weise kann man sich als Besucher zu anderen Inhalten durchklicken. Das Blog auf Beedy.de betreibt der Stefan aus Berlin und seinen Blogbetrieb managt er seit Ende Januar 2010. Stefan schreibt über web-orientierte Inhalte wie Windows, Betriebssysteme, das Browsing sowie bekannte Browser. Man kann auch zahlreiche Tipps zwecks Computer und Co. nachlesen. Es sind aktuell über 100 Blogposts und etwas mehr als 100 Kommentare niedergeschrieben worden. Dass man es in der Blogosphere nach wie vor mit einem jungen Blogentstehungsdatum zu tun hat, gibt es den Beweis dafür, dass die deutschsprachige Blogosphere wächst. Es ist nicht einfach ein Blog zu betreiben, aber neue Blogs entstehen weiterhin. Und das ist gut so!  Das Blog von Stefan besitzt ein schlichtes Theme und man kann interne Inhalte rasch auffinden. Das Letztere darf man bei einem Blog nicht unterschätzen. Die Blogunterseiten sind paginiert und es gibt auch eine Möglichkeit des Sharings von Artikeln, wobei man dafür das RT-Button verwenden kann.

An dieser Stelle wünsche ich allen hier vorgestellten Blogs weiterhin viel Erfolg und auf besucherreiche Zeiten. Dieses Blogposting wird wie gewollt am 31.08.2010 nach Mitternacht veröffentlicht. Wenn es online ist und ich wieder Internet habe(ja es wird eine kleine Unterbrechung geben), suche ich mir weitere Blogartikel für meine übliche Art der Verlinkung am Ende eines jeden Blogbeitrags. Grundlegende Infos zum BlogDay-Ereignis findet ihr direkt auf BlogDay.org.

Und was sagten andere dazu via Update am 08.09.2010..

Nila.at zauberte eine Blog-Vorstellung aus dem Hut, welche sich lesen und sehen lässt. Danke Dir für die Backlinks 😉

Kaffeejunkies.at stellt mit grosser Freude eigene Blog-Links vor und es entstand eine Kommentar-Debatte

Zweidoteins.de liess sich von der Aktion inspirieren und stellt 5 gern gelesene Twitterer vor. Nichts gegen die Abwechslung!

Mobile-surfstick.de verwies zwar leider auf Technorati, was sich nach meinem kurzen Wechsel zu dem besagten Tag bei Technorati als nicht unbedingt nützlich erwies.(da kommen unsere Blogs nicht mehr vor ;-( ), aber es wurden weitere 5 Blogs und Blogger ins Szene gesetzt

by Alexander Liebrecht

Teile den Blogpost mit deinen Freunden :)

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

29 Comments

  1. Pingback: Chris Muszalik
  2. Pingback: Rostock-Blogs.de
  3. Pingback: Stefan
  4. Hallo,

    dank Deines Artikel habe ich mich übrigens doch dazu entschlossen am BlogDay2010 teilzunehmen. Somit hat es sich doch schon gelohnt, auch wenn mein heutiger Artikel nicht so umfangreich wie Deiner geworden ist.

    Werde mir Deine Vorschläge mal in aller Ruhe ansehen, vielleicht ist ja noch etwas für meinen FeedReder mit dabei. 😉

    Gruß Pe-Su-Ki

  5. Pingback: Nine
  6. Ich habe ja schon angekündigt, dass ich mich ebenfalls an der Aktion beteilige. Mein Post zum BlogDay 2010 ist ebenfalls online und hat heute auch schon ein paar Besucher über Google in mein Blog gebracht.

    Also nochmal Danke für den Tipp, meiner Meinung nach werden solche Aktionen viel zu selten gemacht. Eine gute Gelegenheit, mal über den eigenen Tellerrand zu schauen und nachzusehen, was andere denn so tun (bloggen).

    Jürgen Schnick

  7. Hallo Alex,

    vielen Dank für die Erwähnung meines Blogs zum BlogDay 2010!

    Ich hatte leider nicht die Zeit, selbst mitzumachen, aber vielleicht schaffe ich es ja im nächsten Jahr. Auf jeden Fall ist das eine super Sache, um seine persönlichen Favoriten auch mal etwas bekannter zu machen.

    Viele Grüße!
    Der Stefan aus Berlin 😉

  8. Hallo Alex, ganz lieben Dank für die netten Zeilen zu meinem Blog. Ich freue mich wirklich sehr, obwohl ich meine Bloggerei gerade völlig neu überdenke. Auch meine Kategorien sind anscheinend nicht so hilfreich wie sie sollten!? 😉

    langweiledich.net ist ja eine coole URL und auch die anderen Blogs kannte ich bisher nicht. Werde ich mir die Tage aber ganz sicher mal anschauen.

    Ich hoffe, Du bist bald wieder online. Liebe Grüße

  9. Hallo Alex,

    schöne Empfehlungen sind das – habe auch schon 2 neue Blogs in meinem Feedreader – ein paar andere kannte ich schon. Insgesamt finde ich den BlogDay mal richtig gut – wenn ich alles in allem zusammen zähle, habe ich allein heute Abend über den BlogDay schon 20 neue Blogs gesammelt. Mich würde mal interessieren, ob andere auch wirklich in den Empfehlungen stöbern…

    Viele Grüße
    Jasmina

  10. Netter Blogpost. Kenne den Chaosweib Blog schon, aber die beiden anderen noch nicht.
    Sorry hab nicht mehr intelligentes dazu zu sagen, aber wuensche noch viel Glueck und mehr Kommentare zur Aktion.

  11. Pingback: im Kreuzfeuer
  12. @Pesuki, all,
    Hi, ich muss mich bei allen in meiner Abwesenheit Kommentierenden kurz entschuldigen, da ich nicht online sein konnte und es keinerlei Trackbacks/Pingbacks/Kommentare freigeschaltet wurden. Das hatte etwas mit meinem Umzug zu tun und jetzt so langsam habe ich eigenen Internetzugang und kann Stück für Stück im Blog aktiver werden ;-).

    Es freut mich sehr, dass du und viele andere an dem Tag zum jeweiligen Ereignis gebloggt hatten. Ich habe bereits eine Menge Resonanzen in Wikio und anderen Quellen ersehen können. Eine Auswertung der Teilnahme zum BlogDay 2010 werde ich noch realisieren, sobald mein Arbeitzplatz eingerichtet ist.

    Jürgen Schnick,
    also habe ich es nicht umsonst niedergeschrieben und vielerlei BloggerInnen dazu aufgerufen gehabt. Wir sollten wirklich mal öfters solche und ähnliche Aktionen veranstalten, wobei jeder was anderes schreibt, sprich völlig auf eine kreative Art und Weise. Da kann jeder seine Ideen umsetzen und darüber zu bloggen, wäre doch mit Links erledigt ;-).

    @Stefan,
    gerne doch und die Wahl traf ich mehr oder weniger spontan, richtete mich eher nach den unmittelbar vor dem BlogDay gemachten Erfahrungen, den Kommentar-Debatten auf anderen Blogs und natürlich der Einsicht in meinen Google Reader. Also kann man dann 2011 vll. um einiges mehr an Resonanz erwarten!? Wer weiss, ne!

    @Igor,
    gerne geschehen!

    @Maik,
    dein Blog hatte ich in den letzten Tagen vor dem BlogDay öfters besucht und schwuppdiwupp, war die Entscheidung promt gefallen. Aber sonst immer wieder gerne. Deine Blogthemen hatten auf mich einen kreativen Effekt erzeugt ;-).

    @Nine,
    freut mich und wie du und ich sehen können, kam dein Blogartikel zu mir als Trackback sauber durch, musste nur ja leider etwas verspätet freigeschaltet werden. Die Gründe dafür habe ich bereits oben angegeben.

    @Sabrina,
    dass die Kandidaten-Auswahl dir gefallen hat, hört man gerne. Deinen Artikel werde ich mir noch ansehen.

    @Jens,
    doch, doch, dein Trackback steht nun auf dem 5ten Platz in der Auflistung. Sorry, wegen der verspäteten Moderation ;-(.

    @Jutta,
    Hallöchen, ja bei diesem Blogpost oben hatte ich nur teilweise klare Vorstellungen, welche sich mehr oder weniger spontan ergaben. Schliesslich schob ich mehrere Blogs in der ToDo-Liste hin und her. Wir haben nun ein paar Technik-Blogs, eine Bloggerin, ein Fotografie-Blog und ein themen-vielschichtiges Blog. Für alle ist etwas dabei.

    Zu deinem Blog-Umdenken: Ja, du, wir Blogger verändern doch ständig etwas, sei es das Design, wo es eigentlich immer wieder etwas auszusetzen ist oder sind es die Inhalte der Blog-Startseite, wie das jetzt bei dir der Fall ist. Mit wachsenden Erfahrungen bekommt man mehr Gefühl für den Ablauf des Blog-Betriebs, ganz gleich wie gross das Blog ist.

    Ich hoffe, dass ich ab nun sogut wie jeden Tag online sein kann. Danke aber ;-).

    @Luigi,
    bei dir muss ich mich auch entschuldigen. Es war ehrlich nicht meine Absicht. Am 31.08. nach der Arbeit wollte ich im Hotel noch kurz ins Netz gehen und den BlogDay-Artikel, welcher an demselben Tag nach Mitternacht public wurde, begutachten, Kommentare freischalten etc.pp., aber die Hotelbesitzerin war mächtig sauer und hat mich auf die Strasse gesetzt, da man ja jedes Hotel vor 11:00 Uhr verlassen haben muss. Jetzt befinde ich mich aber glücklicherweise in den eigenen Gemächern und das Blogger-Leben kann weitergehen.

    Es ist echt schade, dass es so gekommen ist, aber was will man machen ;-(. Das und der WP Super Cache sind die Gründe für das nicht sofortige Erscheinen der Kommentare und Trackbacks. Sorry!

    @Jasmina,
    Hi, ich bin davon überzeugt, dass andere BloggerInnen sich zumindest flüchtig in den Vorstellungen zum BlogDay umschauen. Wenn man schon etwas länger dabei ist, kennt man die Blog-URLs bereits beim Lesen und kann dann evtl. gleich selektieren, welche noch unbekannt sind. Ich werde den Umfang dieser Aktion noch genauer unter die Lupe nehmen.

    @Lars,
    wie ich im Vorfeld schon mitteilte, hatte ich keinen Internetzugang und steckte mitten im Umzug. Der Blog-Betrieb wird die Tage fortgesetzt, das wäre meinerseits sehr erwünscht. Also schau mal bei Zeiten vorbei ;-).

  13. ha, langweiledichtnet is geil, und es is sogar ein namensvetter… und beedy is sehr interessant, vieles was ich nicht kannte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax

CommentLuv badge