GEO-Tagging mit WoIstEs

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Wo ist es denn? Das ist die Frage, welche in diesem Artikel geklärt werden sollte. Ich bin über einen Onlinedienst namens WoIst.es gestolpert und möchte euch darüber berichten. Wart ihr schon mal in der Lage, nach etwas zu suchen? Ja klar oder und dann wird meistens auch Google als die Suchquelle für Suchvorgänge aller Art verwendet. Aber wie stellt man es an, wenn man einen interessanten Ort mithilfe einer Kurz-URL teilen möchte und zu der Kurz-URL hätte man vll. noch gerne eine Kurz-Beschreibung. Dafür hätte ich auch eine Lösung parat und die heisst Woist.es. Dieser Onlineanbieter ist deutschsprachig, wie man unschwer ablesen kann und die Nutzung ist einfach kinderleicht.

Sobald man auf die Startseite gelangt, hat man eine Maske, in die man den gewünschten Ort einträgt. Danach wird man auf der Karte zu diesem Ort auf virtuellem Wege katapultiert und es wird ein kleines PopUp eingeblendet. Dieser Punkt kann von euch beliebig verändert werden, indem man in die Karte hineinklickt. Im PopUp hat man die Gelegenheit einen Titel, eine Beschreibung einzugeben. Es kann auch eine Veranstaltung oder ein Treffpunkt sein. Zudem bietet Woist.es eine eigene URL für die Orte an und ihr müsst nur die letzte Buchstabenfolge mit mindestens 6 Zeichen ergänzen. Die erzeugten Kurz-Links können via Facebook oder Twitter geteilt werden. Darunter zeige ich euch nochmal wie es mitten im Woist.es-Onlinetool aussieht.

Karten bei Woist-esNeben all diesen Optionen werden auch die GEO-Daten, sprich geografische Koordinaten erzeugt. Diese Koordinaten lassen sich auch mit Google Maps orten, indem man in die Maske bei Google Maps zuerst der Breitengrad und dann der Längengrad eintippt. Und schon gelangt man zu dem gewünschten Ort dieser Erde. Was man noch machen kann, ist es die nachträgliche Änderung der Kurzbeschreibung. Die Karte an sich ist in drei bekannten Ansichtsarten verfügbar. Es ist einmal die Karte als Stadtplan, die Satellitenansicht und das Gelände, was für den einen oder den anderen User von Interesse wäre. Mir gefiel bei Woist.es diese Interaktivität und die einfache intuitive Handhabung des Onlinedienstes. Die Macher besitzen auch einen Facebook-Account. Der Account scheint, sehr neu zu sein und trotzdem wünscht man sich dort ein paar grundlegende Infos in der Art wie: Was ist Woist.es und was man damit alles anstellen kann? Na gut, das wird sich bestimmt noch ergeben und ich beende mit ein paar themengleichen Links zu weiteren Blogs.

Im Blog von Webbusiness20.de ersichtete ich einen weiteren Beitrag zum Thema

Mehr gibt die Google-Suche derzeit leider nicht her, aber vll. habe ich mit diesem Artikel ein paar andere Blogger inspirieren können ;-).

Über eure Anregungen und Meinungen zu Woist.es würde ich gerne in den Kommentaren lesen.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

9 Comments
  1. Was ich gerne hätte ist ein GEO Tagging Plugin für den Kommentar Bereich sodass alle sehen können woher gerade gepostet wurde!

  2. @Tobi,
    da gibt es was und sobald ich wieder online bin in ca. 10 Tagen, recherchiere ich mal kurz für dich. Ich habe mal wo anders in den Kommentaren gesehen, dass neben dem Betriebssystem des Kommentierers auch noch die Landesflagge angezeigt wird. Oder willst du mehr Optionen haben, sowas wie eine Karte in den Comments?

  3. @ Tobi – ich glaub da würden im Allgemeinen die lustigsten Konstellationen bei rauskommen! Auf den Beitrag zu diesem Thema freu ich mich schon 😀

  4. Naja, das Look & Feel hat mich irgendwie nicht so angesprochen. Es gibt bessere Seiten in dem Bereich.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg