WhatPulse-Group sucht Mitglieder

This entry is part of 18 in the series WhatPulse

Ich frage mich, ob euch eine Blogger-Gruppe bei WhatPulse bekannt ist? Darüber hatte ich mal im letzten Jahr einen Blogartikel verfasst gehabt und mit diesem Blogpost möchte man einen erneuten Aufruf starten. WhatPulse ist ein globales Netzwerk, welches ein höchst interessantes und Spass erzeugendes Tool beinhaltet. Dabei installiert man diese schlanke Software auf dem eigenen PC oder Notebook und im Endeffekt werden allesamt Tastenanschläge und Mausklicks gezählt und an die Gruppe deutscher Blogger bei WhatPulse übertragen. Wie man dieses realisiert, hat Piet seitens Online-cash.org bereits ausführlich erläutert. Hinter dem Linkverweis erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Gruppe bei WhatPulse und könnt mithilfe der bereitgestellten Banner das Ganze auf euren Blogs bekanntmachen und promoten. Des Weiteren könnt ihr über WhatPulse in seinem neuen Blog auf Netzpanorama einiges nachlesen.

Kürzlich ergab sich ein weiterer Aufruf an alle Blogger, indem wir ein bestimmtes Ziel mit der Blogger-Gruppe erreichen wollen und zwar wünscht man sich eine Anzahl von 100 Mio. Tastenanschlägen und vll. auch von 100 Gruppenmitglieder bis Ende 2010. Das kann man als Erstes im Blog von Robin seitens Netheweb nachlesen. Man geht dieses Ziel mit einer weitreichenden Begeisterung an und das wäre auch zu toppen, wenn man neue Mitglieder für die Gruppe rekrutieren könnte. Aus diesem Grunde blogge ich hier nochmals kurz darüber, in Hoffnung ein paar weitere Blogs, für WhatPulse inspirieren zu können.

Tanja von CrazyToast bloggte auch schon diesbezüglich. Sie ist bei WhatPulse nicht lange dabei, zeigte aber ein bemerkenswertes Interesse an dieser Blogger-Initiative. Ihr wisst ja, dass man allein schon durch ein Dutzend solcher Blogposts wie dieser einen Lauffeuer entfachen lassen kann. Es geht dann ruckzuck um die Blogosphere mithilfe von Social Networks wie Twitter, Facebook und Co. Aber ohne euch Blogger ist auf dieser Schiene wenig zu meistern, daher schaut es euch an und macht mit. Die zu installierende Software ist easy zu handhaben und im Nu einsatzbereit, sodass ihr dann später mit einem einzigen Klick eure Updates pulsen könnt.

Weitere Blogger trugen inzwischen dazu bei, schrieben darüber.

Eisy von Blogszene.com ersparte sich ebenfalls keinen Beitrag

Deeblog.de erfreut sich an dieser Initiative und äussert sich

Zweidoteins.de hält diese Aktion für gelungen und gesellt sich mit grosser Freude zu der BloggerGroup

Die eigentliche Gruppe ist übrigens hier aufzufinden und samt den Stats einsehbar.

  • Sagt mir eure Meinung dazu?
  • Würdet ihr im Falle eines Blogs mitmachen?

Ihr könnt aber auch mithelfen, wenn ihr einen Facebook-oder Twitter-Account besitzt, indem ihr retweetet oder kurz facebookt. Danke im Vorfeld.

by Alexander Liebrecht

Series Navigation

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

36 Gedanken zu „WhatPulse-Group sucht Mitglieder“

  1. Klar würde ich mitmachen 😀 tue ich ja schon lange 😉 wäre auch doof, wenn man sich den Spaß nehmen lassen würde finde ich.

    Freut mich, dass das mit den 100 Mio. Keys so gut ankommt, ich denke wir können bald erhöhen ^

  2. Pingback: Chris Muszalik
  3. Pingback: Rostock-Blogs.de
  4. Mir gehen immer wieder die Augen über, wenn ich Eure Zahlen „da vorne“ sehe. Da muss ich mich mit einem 500.000 + x ja richtig verstecken 😉 Aber ich habe ja noch den „bin noch nicht so lange dabei“ Vorteil. Trotzdem, mich ärgerts, dass das ende letzten Jahres so an mir vorbei gezogen ist. Es ist einfach lustig und in meinen Augen sollten da noch wesentlich mehr mit machen als jetzt. Es kostet ja schließlich nix, nur einmaligen minimalen Aufwand und dann geht ja alles von selbst.
    Crazy Girl kürzlich veröffentlicht…WordPress sicher machen – Datenbank SicherheitMy Profile

  5. @Sensei,
    auf jeden Fall und ich habe nun inzwischen zum zweiten Mal darüber gebloggt. Schade, dass es immer noch wenige KollegInnen unter uns an der WhatPulse-Initiative Interesse zeigen. Aber vll. kann man das irgendwie ändern. Ich sollte mal die Tage noch weitere Social Bookmarks setzen, damit man vll. ein paar andere Blogbetreiber für die Sache begeistern könnte. Facebook und Twitter wären da bestimmt auch hilfreiche Rekrutierungsquellen ;-).

    @Uwe,
    wäre klasse, wenn du dich wirklich an das PW entsinnen könntest. In dem Falle wären wir schon mal mehr in der Gruppe ;-).

    @CrazyToast,
    Tanja, du wirst an die 1 Mio. Marke schnell herankommen, da bin ich mir sicher, weil du ja mehr oder weniger regelmässig tippst, bloggst, kommentierst etc.pp. . Allerdings und es zieht so einiges an einem vorbei 😉 Die Zeiten ändern sich und auch in der Blogosphere bleibt nichts stehen. Mit dieser WhatPulse-Aktion kann man wenigstens eine gemeinsame Blogger-Sache aufrechterhalten.

    Das Tool ist ja wirklich kein grosses Ding, falls man es installieren will und da Blogger so oder so internet-affine Menschleins sind, wäre dies schnell erledigt. Gerade habe ich in der Gruppe geschaut und wir sind nun bei 56 Usern angelangt. Aber bis 100 ist es noch sehr weit.

  6. Pingback: Rostock-Blogs.de
  7. @Arven,
    Michaela, vll. hast du Lust, dieses kleine Zähl-Tool auf deinem Rechner zu installieren und sich um nichts mehr kümmern zu müssen. Lediglich irgendwann mal einen Klick auf „Pulse Now“ machen und schon bist du auch im Rennen. Hier mal ein WhatPulse-Tweet zum Thema unter http://twitter.com/blogsash/status/16957015334. Viel Spass, falls du dich zum Mitmachen entschliesst.

  8. Hi Philippe,
    es freut mich, dass du zu der WhatPulse-Clique dazu gestossen bist ;-). Und nun kann man jeden Tag tippen und klicken, bis der Arzt kommt. Ich denke mal, wenn wir jede Woche einen neuen Mitglied in der Blogger-Gruppe begrüssen dürften, wären wir schon einen Schritt weiter –> zwecks Zielsetzung von 200 Mio. Tastenanschlägen bis Ende 2010.

  9. ich bin auch seit ein paar Minuten dabei. Frage mich nur gerade, was das Tool noch so zählt/erspäht!? Aber witzig ist es schon und der Erheiz wird gepackt. Die 100 Mio sind ja nun geschafft, über welches nächste Ziel soll ich denn bloggen? 😉

  10. Hey Walter,
    das finde ich klasse und sehr hilfreich. Wirst du Zeit und/oder Lust haben, über diese Blogger-Initiative in deinem Blog zu berichten. Wer weiss, vll. kann sich der eine oder der andere Blogleser von dir dafür interessieren. Ansonsten willkommen im Club ;-).

    @ChaosWeib,
    ich hoffe, dass dieses Tool nichts anderes speichert bzw. etwas wovon wir nicht wissen, ausspioniert. Aber ich glaube nicht, dass dies überhaupt der Fall sein könnte.

    Nun habe ich ja deinen Blogartikel zum aktuellen Thema gelesen und sehr schön hast du es gemacht. Also wir wollen nun die 200 Mio. Zielmarke knacken und zwar vor dem Silvester 2010. Das wäre doch mal ein ehrgeiziges Ziel. Jedoch wird es ohne weitere WhatPulse-RekrutInnen sehr schwierig werden. Ich bleibe positiv.. Wenn du Lust hast, kannst mal irgendwann mal in den nächsten 14 Tagen von diesem zweiten WhatPulse-Blogger-Ziel auf deinem Blog schreiben ;-).

  11. Danke auch für Deinen Kommentar, Alex. Für mich ist es Ehrensache da mitzumachen. Hab in so kurzer Zeit so viele nette Blogger kennengelernt, da ist man gerne Teil der Gruppe.

    Einen Rekruten hat mein Artikel schon hervorgebracht und ich denke, es werden noch mehr. Aber viele, die ich kenne sind ja schon dabei.

    Das neue Ziel steht doch schon oben im Beitrag drin und am Ende hab ich es jetzt auch nochmal erwähnt. Aber zwischendurch mal ne Runde twittern geht sicher 😉

  12. @ChaosWeib,
    Gern geschehen! Das freut mich, dass du dich in der Blogosphere wohl fühlst. Das ist eine gute Idee, mal hin und wieder, einen Aufruf zu starten, laut zu brüllen, dass bei WhatPulse etwas los ist und jeder Bloggender mitmachen kann. Vll. sollte ich Ende August/Anfang September erneut darüber texten. Dadurch manifestiert man diese Thematik im eigenen Blog auf lange Dauer;-).

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim Bloggen. Meinerseits steht in naher Zukunft ein Blogartikel über BloggerInnen aus. Wenn es so weit ist, bist du mit deinem Blog gerne dabei.

  13. @Alex
    Wenn ich Dir nicht zu neu und unerfahren bin, darfst Du gern berichten 😉

    Ich glaube, wenn es bei WhatPulse was zu gewinnen gäbe, wären wir Deutschen weit vorne *gg*

  14. @ChaosWeib,
    ich möchte lediglich weitere 3-5 Frauenblogs vorstellen und etwas zum Bloginhalt etc.pp. erwähnen, meiner Leserschaft mitteilen, dass es diese Blogs gibt und natürlich mich selbst damit etwas näher befassen. Also ob es neue oder ältere Blogs sind, das macht nichts;-). Ich habe schon mal darüber gebloggt, was etwas länger her ist. Inzwischen ist ein neuer Blogartikel aus diesem Themensektor fällig.

    Zu WhatPulse: Oh ja, das wäre vll. eine Idee, die neuen Mitglieder zu animieren, indem man daraus ein gemeinsames Gewinnspiel auf die Beine stellt. Sowas in der Art wie: Die nächsten 20 Neu-Anmeldungen, welche auch danach aktiv bleiben, nehmen an einer Amazon-Gutschein-Verlosung teil oder sowas Ähnliches ;-). Aber ehrlich gesagt, soll es doch Spass am Tippen bleiben. Durch die Preise pushen wir doch schon wieder die ganze Aktion..

  15. in Deinem ersten Beitrag über Frauenblogs klingt das so, als seien Frauen in der Blogospähre sowas wie Außerirdische. Ich kenne viel mehr Frauen- als Männer-Blogs. Vielleicht treiben die sich mehr auf blogspot und wordpress rum, weil es einfacher ist, aber auch das will ich lieber nicht behaupten.

    Bei mir im Forum herrschen schon lange die Frauen über die Männer. Die haben da nicht viel zu melden 😉

    Und eben las ich noch irgendwo was von Alter und ob das wichtig ist. Ich kenne InternetOmis und -Opis, die jenseites der 70 sind und ich finde das super toll. In meinen RL gibt es nur wenige, die sich mit dem PC und www auskennen.

  16. @Chaos_Weib,
    so schlimm hörte sich mein Beitrag an!? Hm..jedenfalls hatte ich darüber gebloggt und es ist doch schön, dass auch Frauen in der Blogosphere die Karten mischen ;-).

    Aber dennoch ist es eine Tatsache mit dem Blog bei einem Freehoster, dass man weniger bemerkt wird. Es wird weniger kommentiert und und und. Es kommt doch oft vor, dass diese Blogs dann für immer verschwinden, aus welchem Grund auch immer. Daher sage ich immer, sobald man gewisse Ambitionen fürs Bloggen entwickelt, nichts wie auf eine eigene Domain umziehen.

    Es ist wie, als wenn man in einem Hotel wohnt oder eine eigene Wohnung hat. Ein guter Vergleich, finde ich.

    @CrazyToast,
    Danke nochmal für die Erinnerung;-). Da muss ich etwas unternehmen–> mehr zu tippen, könnte einem schnell auf die Sprünge helfen.

  17. @CrazyGirl,
    Oh, das ist wahr und gerade habe ich erneut 12 k gepulst, was mich immerhin ein klein bisschen nach vorne bringt. Du hattest wohl sehr fleissig getippt ;-), nehme ich stark an.

    Was ich in der WhatPulse-Gruppe bemerkt habe, stagniert die User-Anzahl wieder und vll. sollten wir mal bis Ende August erneut darauf aufmerksam machen. Was meinst du?

  18. Ob das momentan so viel bringt bin ich mir nicht wirklich sicher. Die Urlaubszeit ist in vollem Gange und bei uns in Bayern gehen die Schulferien noch bis Mitte September. Danach würde es wohl wieder mehr Leute erreichen…
    Crazy Girl kürzlich veröffentlicht…Wunschlos glücklichMy Profile

  19. @CrazyGirl,
    Dann sollten wir uns einen weiteren WhatPulse-Artikel für den Früh-Herbst aufheben. Nicht, dass wir noch das Jahresziel aus den Augen lassen. Nee, soll ja auch Spass machen, das ganze Getippe ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge