Drei Frauenblogs deutscher Blogosphere



Ich habe bisher noch nie über Bloggerinnen der deutschsprachigen Blogosphere berichtet, aber nun möchte ich diesen Beitrag verfassen und zwar aus dem Grunde, weil ich jetzt 3 Blogs mit einem weiblichen Blogbesitzer kenne. Auf meinem neuesten Blog bei Crazytoast, welches ich kennengelernt habe, lese ich derweil auch. Die ersten beiden bei Prinzzess und Spamluder waren mir schon eine Weile bekannt.

Und hin und wieder kommentierte ich auf diesen Blogs und jetzt kam noch Crazytoast dazu. Bei Prinzzess habe ich auch schon mal kommentiert oder war das eine Blogparade!? Jeder Blogger-Kollege ist sicherlich verschiedener Ansichten gegenüber dem weiblichen Blogging, aber Fakt ist eins: Die Blogosphere im deutschen Internet kann ruhig weiter wachsen und sich in allen Richtungen entwickeln. Somit ist auch gemeint, dass nicht nur männliche Blogger eingeladen sind. Das weibliche Blogging sehe ich nicht kritisch, da Frauen oft/beziehungsweise immer anders denken also behandeln sie Themen aus der Blogosphere auch anders, je nach eigenen Kenntnisse und Wissen über die Materie Internet.

Das macht ja auch die ganze Sache so interessant, indem man sich über das Blogging mit dem anderen Geschlecht unterhalten kann.  Nun möchte ich diese drei Blogs inklusive Screenshots beschreiben und die Blogthemen, mit denen sich Sabrina vom Spamluder-Blog, Tanja von Crazygirls und die Bloggerin von Prinzess(den richtigen Vornamen konnte ich dort nicht finden oder schlecht geschaut!?-bin doch immer an ein Impressum gewohnt) befassen.

Spamluder-Blog erreichbar unter Spamluder.de und links füge ich auch ein Startseiten-Screenshot dazu.

spamluder_blogDie Sabrina kommt aus dem Ruhrpott und befasst sich beruflich mit SEO in einer SEO-Agentur. Ihr  Blog hast sie im April 2008 gestartet und aus der  Tagwolke heraus kann man erkennen, um welche Themen es sich dabei handelt. Einige davon kann ich euch benennen wie zum Beispiel Blogvermarktung, Internet, SEO, Web2.0, WordPress und andere.

Das sind alles internetspezifische, daher ist es auch interessant, die Meinung eines weiblichen Bloggers hierzu zu lesen. Derzeit steht ihr Blog etwas leer, da sie wahrscheinlich andere SEO-Aufgaben in der Agentur zu bewältigen hat. Sie bietet den Blogger-Interessenten auch die Möglichkeit eines themenpassenden Gastartikels, was einer der vielen Promotiosmassnahmen für ein jedes Blog ist. Sie wird wahrschienlich überrascht sein, hier erwähnt gewesen zu sein. Sie bloggt noch unter anderem bei Blogspot.

Als zweites Frauenblog, welches meinerseits schon seit etwas längerer Zeit gesichtet worden ist, nennt sich Prinzzess.

prinzess_blogDas Thema ihres Blogs entnahm ich dem Flash-Kategorien-Widget in der rechten Sidebar, realisiert via WordPress-Plugin WP-Cumulus(leider funktioniert es in meinem Blog nicht mehr). Somit beinhaltet ihr Blog von privaten bis familiären Themen bis hin zum Internet, Web und Blogging.

In der linken Blogsidebar findet man wichtige und lesenswerte Bestandteile ihres Blogs. Und ich muss bemerken, dass bei ihr nicht wenig kommentiert wird. Solche Tatsachen sind oft die Folge eines lesenswerten Schreibstyls und/oder interessanter Themen. So vermute ich es aus meiner Erfahrungssicht. Derzeit hat Prinzzess ebenso wie bei vielen anderen Blogger/Innen eine Jahreswechsel-Bloggingpause.

Und zu allerletzt sehe ich, laut dem Blogarchiv, dass sie im Juni 2006 das Blog aufgemacht hat und immerhin schon seit über 2,5 Jahren fleissig bloggt. Die meisten Beiträge waren im Januar 2007 mit über 170 Blogposts verfasst.

Als drittes und meinerseits gerade vor ein paar Tagen ersichtetes Blog ist von Tanja aus Dachau, gehostet bei Crazytoast.

crazytoast_blogIch kam durch irgendein Link auf ihr Blog und so wie ich es immer mache, ging ich gleich die Überschriften der Beiträge durch, ob dort etwas für mich zum Lesen oder eventuellen Kommentieren ist. So wie der Zufall auch ist, fanden sich Themen, welche meinem Blogthema ähnlich sind, auch wenn sie SEO mehr aus der Sicht der SEOlerin und nicht der Bloggerin betreibt:), konnte man sich in den Kommentaren gut unterhalten.

Sie kommt ursprünglich aus der Marketingbranche, sodass man auch von ihr Einiges hören und lesen kann, womit man selbst nichts zu tun hatte oder was man nicht kennt. Die Blogthemen fallen unter anderem in die Kategorien Bloggen, SEO-Tipps für Blogger und Frauenthemen, die für Frauen von Interesse sind. Tanjas Blog ist noch ganz frisch, nichtsdestotrotz habe ich mir erlaubt, sowohl über die ersten beiden als auch über ihr Blog zu berichten.

Das dient auch im Sinne der Verlinkung unter den Blogs und beruht, im positiven Sinne gesehen, meistens auf der Gegenseitigkeit. Von ihr wird man mit Sicherheit noch mehr hören und lesen, daher ist auch ihr Blog ab nun in meinem Feed-Reader eingetragen worden.

Wie ihr lesen konntet, hatte ich keinerlei Kritik an den erwähnten Blogs beizutragen, da es auch nicht das Ziel des Postings war. Ich finde, ohne schmeicheln zu müssen, dass Frauenblogging auf meinem Blog erwähnenswert ist. Es gibt natürlich viel mehr Bloggerinnen, die mir nicht bekannt sind, wobei auch viele unter anderem auf zahlreichen Unterseiten und in den verschiedenen Blog-Communitys bloggen.

  • Wie seht ihr das mit den Bloggerinnen in der Blogosphere?
  • Kennt ihr und/oder lest ihr diese Blogs und wenn ja, aus welchem Grund?
  • Euer Tipp für ein weiteres Frauenblog?

Nun warte ich mal ab, bis sich hier die jeweiligen Blogbetreiberinnen zu Wort melden.

by Alexander Liebrecht

IB-Blogposts-ADs_128

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

17 Comments

  1. Ich finde Frauenblog haben was schönes. Leider wird auf dem Prinzess Blog nicht mehr so aktiv gebloggt wie es vorher mal war :)

  2. Nicht zu vergessen:

    Blogwiese
    Eisitu und
    Streetgirl

    Lese sehr gerne Blogs vom anderen Geschlecht, da die Schreibweise meist deutlich von anderen Blogs abweicht und daher den Feedreader auffrischt. :)

  3. @Yiim,
    Ich finde ebenso eine Begeisterung dafuer. Naja gut, Prinzzess macht derzeit eben eine kreative Pause, um vielleicht im neuen Jahr richtig durchzustarten.

    @Torsten
    Ja, danke fuer die weiteren Blogs, wobei ich nur Blogwiese kenne. Die anderen beiden sind mir bisher unbekannt. Dazu müsste man eines Tages noch ein Blogpost schreiben, wenn man zum Beispiel 10 Blogs zusammen haette.

    Das Lesen von Frauenblogs hat auch das gewisse Etwas:). Die Schreibweise und die Themen kommen anders zum Vorschein, da hast du schon recht.

  4. vielen dank für die freundliche erwähnung!
    und natürlich ein frohes neues jahr.

    aufgrund eines seelischen traumas muss ich gerade mit dem bloggen pausieren.
    aber aufgeben werde ich es nicht!
    (drohung+versprechen *fg*)

  5. frauenblogs an die macht! bin froh, auf internetblogger.de gestoßen zu sein, macht wirklich spaß, hier zu lesen. weiter so und auf ein gutes bloggerjahr;)

  6. Da gibt es noch einige mehr:

    Gossipgirlz – war schon im TV
    Missfitsbiz
    Das blonde Alien
    Birgit Klawonn

    da kommen sicher noch ein paar mehr zusammen, die ich kenne, ich wollte nur mal die zehn voll machen !! ;-)

  7. @Prinzzess,
    ja gerne und ebenso ein frohes Neues 2009. Es tut mir leid und ich wuensche dir eine baldige Genesung und weiterhin viel Erfolg mit deinem bereits umfangreichen Blog.
    Eine Bloggingpause laesst sich bei keinem einzigen Menschen im Internet wohl vermeiden, ganz gleich, welche Gruende dafuer sprechen.
    @Gentle.Rocker,
    ja, Frauenblogs gibt es viel mehr als ich vermutet habe, eben ungewoehnlich fuer mich, wenn man in einer Grossstadt aufwaechst, denkt man immer, Frauen haben etwas Besseres zu tun als Bloggen.

    Danke fuer die netten Wuensche und ich sehe, dass dein Blog ebenfalls schon laenger im Betrieb ist. Dann auf ein blogintensives 2009!
    @Trendsetter,
    Alle vier Blogs, von meiner Warte her unbekannt, aber gut dass du hier diese erwaehnst. Es ist gar kein Problem, wobei wir jetzt die 10 Frauenblogs zusammen haben.

    Weibliche Bloggergemeinde ist zwar viel kleiner als bei den maennlichen Bloggern, aber die ist auch im Grossen und Ganzen genauso aktiv beim Bloggen.

    • @Gentle.Rocker,
      das freut mich. Da ich aber morgen wieder in die Schweiz gehe und nicht mehr so oft zum Bloggen komme, werde ich heute noch diverse Artikel automatisch einplanen, so dass diese im Blog erscheinen. Also wird es etwas zu lesen geben;).

  8. Erst mal vielen Dank von meiner Seite für die erfrischende Erwähnung ;-)
    Wäre noch super lieb, wenn Du im Beitrag den Link zu meinem Blog auch wirklich dorthin gehen lassen würdest *zwinker*

    Bis auf die bereits in den Kommentaren weiteren erwähnten Frauenblogs kenne ich noch die folgenden beiden:
    born-to-be-continued
    biggis-seoblog

  9. @Crazy Girl,
    Ja gerne geschehen und entschuldige mich, dass die URL nicht stimmte. Meine Absicht war es nicht…Gerade habe ich es korrigiert:).
    Da ich sonst auf Frauenblogs nicht unterwegs gewesen bin, kenne ich diese beiden Blogdomains auch nicht. Im Grossen und Ganzen bedeutet es für mich, dass auch Frauen sich fuer das Blogging interessieren.

    • Hi Ute,
      ja das war meine Absicht gewesen und jetzt weiss ich auch wieder, dass mir dein Blog unter Miradlo bekannt ist. Meinerseits, schon vor einer Weile, abgegebenes Kommentar habe ich mir nochmal vor Augen gefuehrt. Alle Frauenblogs kann ich unmoeglich kennen und ich suchte mir fuer meinen Blogpost Blogs, welche ich neu kennengelernt habe, aus. Wobei diese auch in etwa aehnliche Themen behandeln.

  10. Klasse Beitrag ich finde es wichtig zu erfahren ob ein Blogger weiblich oder männlich ist. Ansonsten stehe ich Frauen Bloggerinen positiv gegenüber. Da ich im Englischsprachigen Raum einige wirkliche Seiten und Blogs gesehen habe die von Frauen gemanagt werden. Also TOI TOI TOI

  11. @MillionMaker,
    und ich finde, dass Frauenblogger ebenso und mindestens so leidenschaftlich ans Werk im eigenen Blog gehen koennen, wie die maennlichen Kollegen.
    Es waere komisch, wenn es keine einzige weibliche Internetnutzerin geben wuerde, welche kein eigenes Blog betreibt;).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg