Backlinks kaufen – mit nachhaltigen Backlinks zum Top-10 Ranking

Jeder, der im Online Handel seine Umsätze steigern und mehr Traffic generieren möchte, sucht nach geeigneten Maßnahmen, um eine Spitzenposition bei Google und anderen Suchmaschinen zu erreichen. Diverse Verbesserungen lassen sich dabei sicherlich ohne besondere Kenntnisse von ambitionierten IT-lern erzielen. Doch wer in vergleichbar kurzer Zeit das begehrte Top-10 Ranking erreichen möchte, muss deutlich tiefer und intensiver in die Materie einsteigen. Insbesondere hochwertige Backlinks sind auf dem Weg zur Pole Position zielführend. Es bedarf daher einer gut durchdachten Backlink-Strategie. Starke Backlinks kaufen bedeutet, keine Kompromisse einzugehen und nichts mehr dem Zufall zu überlassen. So profitieren Kunden von Dienstleistern, die mit ihrer langjährigen Erfahrung im SEO-Bereich bestmögliche Lösungen anbieten und somit den Weg in eine Top-Ranking-Position ebnen.

Was ist eigentlich ein Backlink?

Der Begriff Backlink steht im deutschen Sprachgebrauch für die Bezeichnung „Rückverweis“. Es handelt sich demzufolge um einen Link, der von einer externen Internet-Seite auf die eigene Website verweist. Google und andere Suchmaschinen nutzen derartige Verweise als essenziellen Faktor für die Einordnung beim Ranking. Je mehr hochwertige Backlinks generiert werden, desto interessanter stellt sich das entsprechende Online-Portal für User dar. Oft assoziieren Besucher der jeweiligen Seite nachhaltige Backlinks als besondere Empfehlung oder als authentischen Tipp anderer Internetbesucher. Je häufiger also von fremden Seiten auf eine Website mittels eines Backlinks verwiesen wird, desto populärer muss diese sein. In jedem Fall gilt es aber zu beachten, dass hier Qualität vor Quantität steht. Faktoren wie aussagekräftige Inhalte und thematische Relevanz des Contents sind ausschlaggebende Indikatoren, um dem Linkaufbau ein seriöses und stabiles Konstrukt zu verleihen und die Wertigkeit eines Backlinks zu unterstreichen.

Mit einer gut durchdachten Linkaufbau-Kampagne an die Spitze

Der Weg zum optimalen Ranking bei Google und Co. ist steinig und bedarf jeder Menge Know-How. Einfach loslegen, Backlinks integrieren und hoffen, dass die Besucherzahlen auf der eigenen Website in die Höhe schnellen, funktioniert in der Regel nicht. Daher ist eine strategisch ausgeklügelte und maßgeschneiderte Linkaufbau-Kampagne unerlässlich. Da jedoch oft Ressourcen fehlen oder einfach die Kenntnisse in diesem Segment unzureichend sind, sollten unbedingt Experten auf dem SEO-Gebiet mit eingebunden werden. Hier sind sowohl eine Onpage- als auch die Offpage-Optimierung von herausragender Bedeutung. Onpage SEO ist im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung im Prinzip all das, das sich im Zusammenhang auf der eigenen Website ereignet. Dazu zählt zum Beispiel

  • Exzellente Lesbarkeit der Website für den Googlebot
  • Website muss die passenden Keywords enthalten (von Google-Besuchern eingegeben)
  • Inhalte müssen den Besuchern exakt das anbiete, wonach er gesucht hat
  • Attraktive und unkomplizierte Bedienung der Seite

Im Vergleich dazu bezeichnet man alle Maßnahmen, die außerhalb der eigenen Website vorgenommen werden, um zum optimalen Ranking führen sollen, als Offpage Seo. Zu den wesentlichsten Kriterien zählen hier die Backlinks. Um das Optimum zu erzielen, sind vor allem in diesem Bereich Fachleute die idealen Ansprechpartner. Zu den wesentlichen Zielen, die bei einer Linkaufbau-Kampagne unabdingbar sind, gehört zum Beispiel das Generieren von Content-Links, die unmittelbar aus dem Text oder Artikel gesetzt werden. Aber auch die Suche nach

  • Geeigneten Backlinkpartnern
  • Auftritte in Podcasts
  • Social Media
  • Aufbau von lokalen Erwähnungen oder Referenzen für die Website
  • Erzielen von Bewertungen

sind wichtige Aspekte, die es zu beachten gilt.

Dies ist unter guten Backlinks zu verstehen!

Jedes Unternehmen ist einzigartig und sollte daher den Anspruch haben, die Vorzüge in den Vordergrund zu stellen und die individuellen Herausforderungen für einen Erfolg zu meistern. Daher ist auch nur konsequent, dass den Verantwortlichen bekannt ist, was die eigene Website tatsächlich benötigt, um eine absolute Top-Platzierung zu erreichen.  Die Links sollten über das Potenzial verfügen, aufgrund ihrer Qualität häufig verlinkt zu werden. Starke Links sind dann hochwertig, wenn sie folgende Faktoren beinhalten:

  • Indexierung (Seite wird in das Inhaltsverzeichnis von Google aufgenommen)
  • Themennahe Relevanz zur Website
  • Starke Inhalte aufweist
  • Über einen hohen Authority Status verfügt
  • Qualität muss stimmen
  • Die Struktur muss passen

Darum es sinnvoll ist, Backlinks zu kaufen!

Unternehmen, die auf eine Top-Ten-Platzierung im Suchmaschinen-Ranking setzen, sollten durchaus auf die Erfahrung von Experten setzen. Dass Backlinks kaufen sinnvoll ist, wurde bereits durch unzählige positive Feedbacks und ebenso herausragende Resultate belegt. Schließlich sind derartige Rückverweise ein essenzieller Bestandteil des Google Algorithmus, der in hohem Maße dazu beiträgt, die Position im Ranking zu bestimmen. Zudem gibt eine Backlinkanalyse Google einen Aufschluss über die Vertrauenswürdigkeit, die Popularität und die Themenrelevanz der linkgebenden Domain.

Der Kauf von Backlinks steht daher in nahezu allen Branchen weit oben auf der Agenda. Dadurch lässt sich nicht nur im Laufe der Zeit ein Top Ten Ranking generieren. Hochwertige Backlinks mit relevanten Suchbegriffen und Inhalten verlieren auch nach langer Zeit nichts von ihrer Stärke. Allerdings müssen sie richtig platziert und dürfen nicht durch einen übermäßig werbenden Charakter inszeniert sein. Um einen langfristigen Erfolg zu gewähren, ist eine regelmäßige Skalierung sowie eine intensive Analyse unerlässlich. Dazu bedarf es jeder Menge Know-How, sodass darauf spezialisierte Dienstleister idealerweise mit diesen Aufgaben betreut werden sollten. In Zusammenarbeit mit den Experten lassen sich so elementare Details wie Ankerteste, die perfekte Verteilung von nofollow Backlinks, dofollow Backlinks und weitere Kriterien erörtern und so maßgeschneiderte Lösungen für jedes Unternehmen finden.

Diese Arten von Backlinks stehen zur Verfügung!

Wie bereits erwähnt, ist die Qualität des Rückverweises ein entscheidender Faktor. So verfügen Backlinks von Zeitungen, beispielsweise vom Spiegel oder der Süddeutschen, über eine höhere Wertigkeit als Links von Seiten mit einer geringeren Autorität. Um deutschsprachige Seiten nachhaltig zu unterstützen binden Dienstleister auch deutsche Backlinks ein, wobei auch Links in einer Fremdsprache bereitstehen, um auf eine internationale Website zu verweisen. Nicht zu unterschätzen sind Backlinks auch bei einer Eintragung in Branchenverzeichnisse. Dort lassen sich mit geringem Aufwand im Marketingsegment Neukunden generieren und die Zielgruppen erweitern. Eine mittlerweile fest etablierte Strategie beim Blogmarketing ist das Setzen vom günstigen Forenlinks. Bei richtiger Verwendung profitieren Kunden beim Offpage SEO durch ein direktes Traffic durch unzählige Forennutzer, die den Link anklicken und letztlich auf der entsprechend verlinkten Website landen. Insbesondere bei häufig besuchten Foren lassen sich so durchschlagende Erfolge erzielen, sofern die Inhalte hochwertige sind und den Usern einen Mehrwert bieten. Darüber hinaus ergibt sich in der Folge durch die Google Analyse eine verbesserte Rankingposition.

Kosten für einen Backlink

Die Preise variieren je nach Anbieter und Qualität eines Backlinks. Wird dieser zum Beispiel auf namhaften Portalen und Websites angeboten, so liegen die Kosten in der Regel deutlich höher als bei Rückverweisen auf Seiten mit minderer Autorität. Es ist daher in jedem Fall ratsam, auf hochwertige Produkte zu setzen. Nur dann ist von einem lohnenswerten Investment auszugehen.

Fazit

Ob im Finanzsektor, im Gesundheitswesen oder als Startup – Backlinks sind für nahezu alle Branchen ein unverzichtbares Werkzeug, um die Popularität zu steigern und einen Spitzenplatz im Ranking bekannter Suchmaschinen zu erreichen. Dabei ist nicht die Anzahl der Rückverweise ausschlaggebend, sondern die Qualität der Links. Idealerweise sollten externe und erfahrene Dienstleister mit dieser Aufgabe betreut werden. Oft fehlen in den Unternehmen die Ressourcen oder es mangelt am Know-How. Spezialisten sind daher die bestmögliche Lösung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.