So pflegst du deinen Rasen im Sommer richtig

Der Sommer ist die Zeit, in der wir wollen, dass unser Rasen möglichst grün strahlt. Aber es ist auch die Zeit, in der er am stärksten beansprucht wird. Trockenheit und heiße Temperaturen drohen unsere sorgfältig gepflegten und üppigen Rasenflächen zu versengen. Zusammen mit Insektenbefall und übermäßigem Verschleiß kann der Rasen dann auch schon mal schnell braun werden.

Manche Hausbesitzer nehmen die Braunfärbung in Kauf und lassen ihren Rasen im Sommer ruhen. Obwohl dies eine sichere Option für die Gesundheit des Rasens ist, ziehen es die meisten vor, ihren Rasen den ganzen Sommer über schön grün zu halten.

Was führt dazu, dass dein Rasen die Farbe verliert?

Um zu verstehen, wie du deinen Rasen grün halten kannst, ist es hilfreich, zunächst zu verstehen, warum das Gras überhaupt seine grüne Farbe verliert. Das kann viele Gründe haben, aber in der Regel ist es meistens die Kombination von heißem Wetter zusammen mit folgenden Faktoren:

  • Falsche Bewässerung
  • Falsches Mähen
  • Insekten oder Krankheiten
  • Zu viel Beanspruchung (Verschleiß)

Es gibt jedoch mehrere Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um deinen Rasen auch während der heißesten und trockensten Tage des Sommers gesund und grün zu halten. Wenn du die folgenden Tipps konsequent befolgest, sollte dein Rasen die ganze Saison über schön bleiben.

Richtiges Wässern ist für den Rasen sehr wichtig

Im Sommer kann die Zeit zwischen Regenfällen wochenlang andauern. Deswegen geht das Gras während längerer Trockenperioden in den Ruhezustand über, um Energie zu sparen. Es kann dann trocken und braun oder bräunlich erscheinen. So schützt sich die Pflanze vor der Trockenheit und erholt sich normalerweise im Herbst, wenn das Wetter wieder kühler und feuchter wird.

Regelmäßiges Gießen im Sommer kann diese Vegetationsruhe verhindern und dazu beitragen, dass der Rasen tiefe Wurzeln entwickelt, die die Hitze des Sommers überstehen. Gießen ist am besten, wenn man es früh am Morgen zwischen 6 und 10 Uhr macht. Dadurch verringert sich die Wasserverdunstung und der Rasen hat am meisten davon. Versuche zu vermeiden, dass dein Wasser abläuft und damit zum Beispiel die Gehwege bewässert werden.

Mähe den Rasen nicht zu kurz, um die Wurzel zu schützen

Längeres Gras ermöglicht die Bildung längerer Wurzeln, die mehr Feuchtigkeit im Boden erreichen können – auch bei heißem und trockenem Wetter. Längeres Gras verhindert zudem, dass es zu schnell austrocknet und sorgt dafür, dass die Wurzeln durch die längeren Halme besser geschützt sind.

Generell solltest du deinen Rasen nicht kürzer als drei bis dreieinhalb Zentimeter mähen und nicht mehr als ein Drittel seiner Höhe auf einmal abschneiden. Wenn du häufiger mähst, fällt es dir später leichter, den Rasen auf die richtige Länge zu mähen und trotzdem diese Richtlinien einzuhalten.

Rasen düngen und auf Insekten achten

Dein Rasen braucht auch eine Nahrungsquelle, um gesund zu bleiben. Ein Langzeitdünger bietet eine gute Nährstoffquelle und schützt den Rasen, wenn er nach sechs bis acht Wochen die Nährstoffe verarbeitet hat. Das trägt auch dazu bei, dass das Gras dichter wächst, wodurch Unkraut verdrängt wird und der Boden kühl bleibt.

Es ist ebenfalls wichtig zu wissen, dass viele Insekten in den wärmeren Monaten aktiver sind. Wenn du braune Flecken auf dem Rasen bemerkst, die auch nach dem Wässern nicht verschwinden, hast du möglicherweise ein Problem mit Insekten oder Krankheiten. Als Letztes  solltest du auch das Unkraut regelmäßig entfernen.

Gebe deinem Rasen Zeit, sich zu erholen

Kinder, Tiere, Arbeiter oder Fahrzeuge können deinen Rasen und den Boden darunter stark beanspruchen. Übermäßige Beanspruchung kann schnell zu Schäden an der Struktur von Rasen und Pflanzen führen. Wenn du beschädigte Stellen an deinem Rasen erkennst, solltest du die beschädigte Stelle meiden, bis sich der Rasen dort wieder erholt hat.

Um Schäden durch regelmäßige Abnutzung zu minimieren, solltest du deinen Rasen zu Beginn des Herbstes nachsäen. Dies trägt dazu bei, den Rasen für die nächste Saison zu verdichten und Schäden aus dem laufenden Jahr zu beheben.

Fazit: Richtige Pflege führt zu einem grünen Rasen

Wenn du die Tipps zur Rasenpflege befolgst, kannst du sichergehen im Sommer einen schönen grünen Rasen zu haben. Danach bietet sich auch gleich die Möglichkeit an, zur Entspannung eine Runde im Online Casino Deutschland zu spielen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.