Flecken entfernen: Wie bekommt man alte Flecken aus Kleidung?

Jeder kennt es. Einmal nicht aufgepasst und schon hat man einen Fleck. Nochmal nicht aufgepasst und schon ist aus dem neuen Fleck ein beim Waschen nicht rausgegangener alter Fleck geworden. Doch was kann man gegen alte Flecken tun. Hier ein paar kleine Tipps.

Harte Flecken erfordern auch harte Maßnahmen

 

Generell gilt, je früher der Fleck erkannt und behandelt wird, desto besser bekommt man ihn ausgewaschen. Doch hin und wieder kommt es halt vor das ein Fleck übersehen wird. Einmal eingetrocknet und dann noch eingewaschen, ist es fast nicht mehr möglich diesen zu entfernen. Aber eben nur fast, hier ein paar Helfer die auch bei harten Flecken nicht in die Knie gehen:

  • Waschbenzin
  • Spiritus
  • Salmiakgeist
  • Gallseife

Waschbenzin und Salmiakgeist, die härtesten der Fleckenentferner

Wenn nichts mehr geht und alles andere schon versucht wurde kann zu einen der beiden Hilfsmittel gegriffen werden. Allerdings sollten beide mit Vorsicht benutzt werden. Sowohl Waschbenzin als auch Salmiakgeist erzeugen gesundheitsschädliche Dämpfe, also möglichst nicht direkt die Nase darüber halten. Sie sind außerdem sehr aggressiv und sollten nur mit Handschuhen benutzt werden. In der Anwendung sind beide gleich. Den Fleck z.B ein alter Fettfleck mit dem Mittel gut einreiben, kurz einwirken lassen und danach das Kleidungsstück gut und gründlich ausspülen.

Spiritus, die etwas sanftere Methode zum Fleckentfernen

Wer einen hartnäckigen Fleck hat, aber nicht sofort zu Waschbenzin und Salmiakgeist greifen möchte, der kann es erstmal mit Spiritus versuchen. Auch hier wird der Fleck wieder mit dem Mittel eingerieben und kurz einwirken gelassen. Nach der Einwirkzeit wird das Kleidungsstück gut ausgewaschen. Der Fleck sollte danach weg sein und das Kleidungsstück wieder wie gewohnt aussehen. Aber Vorsicht, es können Ausbleichungen entstehen.

Gallseife, die Sanfte unter den Harten

Wer nicht sofort zu Benzin, Salmiak oder Spiritus greifen möchte, der kann es jedoch mit Gallseife versuchen. Gallseife löst sehr gut hartnäckige Flecken, ist aber wesentlich schonender in der Anwendung für Kleidung und den Körper. Es entstehen weder unangenehme Dämpfe, noch ist Gallseife besonders hautunverträglich. In der Anwendung ist es ein wenig mehr Aufwand. Das Kleidungsstück wird angefeuchtet und dann die Gallseife wie eine Bürste benutzt, um den Fleck aus zu reiben. Nach der Behandlung wird das Kleidungsstück mitgewachsen und der Fleck sollte Geschichte sein.

Fazit

Alte Flecken sind nur schwer aus der Kleidung zu bekommen, es ist aber möglich. Jedoch wird besonders bei aggressiven Mitteln die Kleidung mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit an der behandelten Stelle ausbleichen.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Gustavo Woltmann sagt:

    Also ich benutze immer bei Fettflecken Spümi,alles andere kann man echt vergessen .

    LG Gustavo Woltmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.