Wenn Sie als Amerikaner zu einem Fußballspiel in Europa gehen, dann könnten die folgenden Tipps nützlich für Sie sein.

  1. Sagen Sie nicht „Soccer“ sondern „Football“

In den Vereinigten Staaten nennen wir den Sport „Soccer“, was die meisten Ausländer verwirrt, da sie „Football“ sagen. Amerikaner kennen den Sport „Football“ nur als Spiel mit Polstern, Helmen, Cheerleadern und Feldtoren. Wenn man aber drüber nachdenkt, dann macht der Begriff „Football“ für „Soccer“ durchaus mehr Sinn, da man die Füße benutzt, um den Ball zu kontrollieren. Daher nennen wir den Sport ab jetzt bei seinem richtigen, britischen Namen.

  1. Entscheiden Sie sich für ein Team

Bevor Sie nach Deutschland reisen, schauen Sie sich die verschiedenen Bundesliga-Teams an. So erfahren Sie mehr über die Geschichte, Farben und Championship-Vergangenheit der Teams. Sie müssen kein riesiger Fan werden, aber es lohnt sich, etwas über die Städte und ihre Teams zu wissen, damit Sie sich mit den hartgesottenen Fans im Publikum auch unterhalten können. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Nutzen Sie diesen witzigen Ratgeber als Ausgangspunkt, um sich ein Bundesliga-Team auszusuchen, welches eventuell Ihren derzeitigen Sportvorlieben entspricht.

  1. Lernen Sie ein paar Fachbegriffe

Selbst, wenn Sie noch nie Fußball gespielt oder sich ein Spiel angeschaut haben, sollten Sie ein paar Fachbegriffe lernen, die Sie eventuell beim Spiel zu hören bekommen könnten. Das Spielfeld, auf dem die Spieler gegeneinander antreten? Das wird als „Fußballfeld“ bezeichnet. Die zusätzlichen Minuten, die zum Ende des Spiels hinzugefügt werden? Das ist keine zusätzliche Zeit, sondern eine „Verlängerung“. Wenn Sie sich mit den sportlichen Fachbegriffen auskennen, können Sie das Spiel besser nachvollziehen und sich auch mit Fans vor Ort besser unterhalten.

  1. Erwarten Sie kein Parkplatz-Picknick

 

Amerikanische Footballspiele, sowohl im College als auch auf Profi-Ebene, sind für ihre BBQ-Cookouts, Parkplatz-Spiele und Party-Atmosphäre bekannt. Auch wenn Sie vor dem Spiel vielleicht ein Pub aufsuchen, dürfen Sie kaum erwarten, dass sich die Fans vorher auf den Parkplätzen amüsieren. Der Spieltag ist von einer eher ernsten Atmosphäre geprägt, und die Fans sind dort, um ihren Club zu unterstützen. Wenn sie Pommes essen wollen, dann holen Sie sich diese nach dem Spiel im Pub.

  1. Schauen Sie sich das Stadion an

Wenn Sie vor dem Spieltag eine Führung im Stadion machen können, sollten Sie das unbedingt tun! Im Gegensatz zu vielen US-Stadien, die von Unternehmen gefördert werden und keine bestimmte Identität haben, sind die meisten britischen Stadien tief in Tradition und Geschichte verankert. Das Old Trafford Stadium in Manchester zum Beispiel hat eine Uhr, die ein bestimmtes Datum und eine Uhrzeit anzeigt, um an den Air Munich Flugzeugabsturz im Jahr 1958 zu erinnern, bei dem das halbe Manchester United Team ums Leben kam. Wenn Sie keine Führung machen, verpassen Sie etwas über die Geschichte des Teams, und die rührende Art, wie diese in der Gegenwart festgehalten wird.

Hier ist eine Liste der besten Stadien, die es zu besuchen gilt.

  • Wembley Stadium Tour, London.
  • Manchester City (Etihad) Stadium Tour.
  • Arsenal (Emirates) Stadium Tour, London.
  • Chelsea (Stamford Bridge) Stadium Tour, London.
  • Liverpool (Anfield) Stadium Tour.
  • Manchester United (Old Trafford) Stadium Tour.
  1. Betrinken Sie sich nicht (und planen Sie nicht, sich zu betrinken)

Vielleicht haben Sie ein bestimmtes Bild im Kopf, wie „Fußball-Hooligans“ aussehen, aber das ist eher die Ausnahme als die Norm. Bei amerikanischen Sportveranstaltungen, und vor allem beim Football ist es gang und gebe, sich öffentlich zu betrinken. Bei britischen Fußballspielen können Sie an Ihrem Platz keinen Alkohol trinken, nur in der Halle. Außerdem servieren die meisten Stadien zur Halbzeit Tee, und bei manchen Spielen (zum Beispiel UEFA) wird gar kein Bier serviert. Sparen Sie sich die Feierbiere für nach dem Spiel auf – im Pub der Fans.

  1. Konzentrieren Sie sich aufs Spiel

Es gibt keine Cheerleader, keine Werbepausen und keine Quizfragen, um vom Spiel abzulenken. Jedes Spiel dauert ungefähr 90 Minuten mit einer Pause zur Halbzeit. Konzentrieren Sie sich auf die Handlungen auf dem Feld und werfen Sie ein paar der neu erlernten Fachbegriffe in die Runde. Wenn Sie sich umschauen, wird Ihnen auffallen, dass die anderen Fans auch sehr darauf achten, was vor Ihnen passiert. Es ist ein schöner Kontrast zu amerikanischen Sportveranstaltungen, wo oft viel zu viel vom eigentlichen Spiel abgelenkt wird. Als Tipp, um sich noch besser konzentrieren zu können, könnten Sie eine Wette abgeben – hier ein paar Bundesliga-Tipps, um Ihnen bei der richtigen Wahl zu helfen.

  1. Singen Sie mit

Sie werden zu verschiedenen Zeiten ein paar Lieder im Stadion hören, manche für bestimmte Spieler, manche eher traditionell, und manche etwas frech. Singen Sie einfach mit! Wenn Sie den Liedtext nicht kennen, fragen Sie Ihren Nachbarn, der wird es Ihnen gerne erklären.

  1. Suchen Sie nach einem Fan-Pub

 

Um die meisten Stadien herum finden Sie Fan-Pubs, wo die Fans des örtlichen Teams vor und nach dem Spiel zusammenkommen, um das Spiel, die Spieler und ihre Championship-Hoffnungen zu besprechen, und etwas zu essen und zu trinken. Wenn Sie einen echten Eindruck gewinnen möchten, wie sehr die Leute vor Ort „das wunderschöne Spiel“ lieben, dann ist das der ideale Ort für Sie.

Fazit:

Indem Sie diese Tipps befolgen, bevor Sie zu einem Spiel gehen, und auch am Spieltag, dürften Sie auch als Reisender ein aufregendes und einnehmendes Erlebnis haben. Wenn Sie an einer großen Veranstaltung teilnehmen können, die für die Menschen vor Ort viel bedeutet, dann sind Sie kein Reisender mehr, sondern können die Stadt als Anwohner erleben.

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.