Wie sich externe Unterstützung im Außendienst bezahlt macht

Obwohl das Internet häufig für Shopping genutzt wird, begeben sich jedoch mehr Menschen in den Handel vor Ort. Am Point of Sale können sie die Produkte persönlich in Augenschein nehmen, finden sachkundige Mitarbeiter und dürfen zumeist eine kompetente Beratung erwarten. Ein wesentlicher Aspekt, der Käufer und Verkäufer gleichermaßen betrifft, ist die Vielzahl von Außendienstmitarbeitern. Deren Aufgabenbereiche sind weit gefasst und gliedern sich in ein umfangreiches Spektrum – zielt jedoch letztlich darauf ab, den Umsatz des jeweiligen Unternehmens, das sie vertreten, zu steigern und Kundenzufriedenheit zu generieren. Hierzu bedarf es einer straffen Organisation, einen hohen Zeitaufwand sowie einen enormen Ansatz von qualifiziertem Personal. Vielfach sind Unternehmen jedoch nicht in der Lage, den in der heutigen Zeit hochgesteckten Anforderungen gerecht zu werden. Eine probate Lösung ist die Inanspruchnahme externer Dienstleister.

Aufgaben und Ziele des erfolgreichen Vertriebs

Zu den elementaren Aufgaben des Außendienstes am Point of Sale zählt es insbesondere bei Markenartikelunternehmen, sich in die Perspektive des Kunden hineinzuversetzen. Die Produkte müssen optisch bestmöglich platziert werden, um potenzielle Käufer anzusprechen. Doch auch in der Impulszone, insbesondere an den Kassen, ist dieser Aspekt von elementarer Bedeutung. Zusätzlich zu dem geplanten Einkauf, greifen Kunden in diesen Bereichen schnell zu Artikeln, die sie im Grunde nicht unbedingt benötigen. Zu den weiteren Maßnahmen gehören sicherlich auch Punkte wie die Ladengestaltung, der Einsatz zusätzlicher Werbemittel, Display, Regalaufbau oder auch eine leicht verständliche Warenführung.

Die Zielsetzung für einen erfolgreichen Vertrieb liegt im Wesentlichen darin, den Umsatz zu steigern. Dieses lässt sich durch unterschiedliche Maßnahmen erreichen:

  • Hohes Maß an Kundenzufriedenheit generieren
  • Akquise von Neukunden
  • Einführung neuer Produkte
  • Erschließen neuer Potenziale
  • Weiterentwicklung der Vertriebskanäle
  • Markeninterne Sales
  • Aktionsplatzierung am POS

Wechselnde Marktbedürfnisse setzen eine flexible Koordination voraus

Je größer das Unternehmen ist, desto schneller steigen auch die Anforderungen an die Außendienstmitarbeiter. Durch die häufig und schnell wechselnden Marktbedürfnisse ist in zahlreichen, unterschiedlichen Segmenten eine flexible Koordination gefragt. Ohne eine entsprechende Verkaufsstrategie lassen sich derartige Maßnahmen keinesfalls gewinnbringend umsetzen. Dazu zählt beispielhaft die Situation und Positionierung der Marktmitbewerber zu beobachten, aber auch durch eine gezielte Vermarktung am POS die bereits bestehenden Potenziale zu verbessern und zu optimieren. Nur so wird es zu realisieren sein, rechtzeitig und wirksam auf die rasanten Veränderungen zu reagieren sowie nötigenfalls mit den guten Entscheidungen bedarfsgerecht entgegenzusteuern.

Außendienst Leasing – die Vorteile im Überblick

In vielen Unternehmen ist eine derartige Flexibilität nicht gegeben, denn oftmals mangelt es an freien Ressourcen – in einigen Fällen aber auch an der Kompetenz der Außendienstler. Doch auch bei einem längeren, krankheitsbedingten Ausfall eines erfahrenen Außendienstmitarbeiters müssen die Verantwortlichen nach adäquaten Lösungen suchen.

Idealerweise wenden sich die Entscheider an externe Dienstleister, die diese Aufgaben aufgrund ihrer spezifischen Fähigkeiten kompetent und im Sinne des Betriebs wahrnehmen. Durch die Inanspruchnahme eines Anbieters im Außendienst Leasing können sich die Mitarbeiter auf deren Kernkompetenzen konzentrieren und stehen den Firmen in anderen, essenziellen Bereichen zu jeder Zeit zur Verfügung. Für Unternehmen ergeben sich daraus weitere zahlreiche Vorteile, von denen sie nachhaltig profitieren werden:

  • Freisetzen von wichtigen Ressourcen
  • Einsatz der Mitarbeiter in elementaren Bereichen zur Verbesserung des Arbeitsablaufs
  • Hohes Maß an Zeit- und Kostenersparnis
  • Hohe Flexibilität – Lediglich begrenzte Laufzeiten des Leasingvertrags (Einsatz erfolgt nur bei aktuellem Bedarf)
  • Förderung der Präsenz und Bekanntheit der Produkte am POS durch versierte Mitarbeiter
  • Übernahme des Außendienstes auch für mehrere Auftraggeber zugleich möglich
  • Leasing Mitarbeiter sind explizit auf diese Aufgaben vorbereitet
  • Unterschiedliche Leasingkonzepte mit umfassenden Lösungen
  • Zuverlässige Betreuung am POS der jeweiligen Marke

Fazit
Ein exzellenter Außendienst am POS ist vor allem für Markenartikelunternehmen ein unverzichtbares Instrument, um Kundenzufriedenheit zu steigern und deutlich höhere Umsätze zu generieren. Aufgrund unterschiedlicher Szenarien können viele Unternehmen diese enorm wichtige Leistung nicht erbringen. Probate Lösungen verspricht das Außendienst Leasing. Besonders geschultes und explizit auf diese Aufgaben vorbereitetes Personal, zu dem im Übrigen auch die SIG Sales Außendienst Mitarbeiter zählen, bieten mit hoher Kompetenz und durch langjährige Erfahrungen flexible Lösungen an. Unternehmen profitieren, neben einer hohen Zeit- und Kostenersparnis, von einer hohen Kundenzufriedenheit und einer deutlichen Steigerung des Umsatzes.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.