Wissenswertes über Spargel

Die Spargelernte erfreut jedes Jahr viele Menschen. In Deutschland beginnt die Ernte des edlen Gemüses von Mitte bis Ende April, während in dieser Zeit schon die Importschlager aus Spanien und Griechenland über die Tische gehen.

Die Geschichte des Spargels

Schon im 16. Jahrhundert galt er als Speise des Adels und bekam daher auch den Namen „das weiße Gold“, welchen er auch bis heute behalten hat. Paradoxerweise kannten die Menschen damals nur den grünen Spargel, denn der Weiße wurde erst im 19. Jahrhundert entdeckt. Durch die Sonne bekommt er seine kräftige grüne Farbe. Seine Beliebtheit hat der Spargel seit jeher nicht verloren.

So erkennt man frischen Spargel

Bei einem frischen Spargel lassen sich die Stangen sehr leicht brechen und biegen sich nicht. Ein weiteres Merkmal ist es, wenn man die Stangen aneinanderreibt und dabei ein quietschender Ton entsteht. Lassen sich die Stangen jedoch biegen und der Spargel hat einen säuerlichen Geruch, ist er nicht mehr frisch.

Das Jahr und die Preise

Gerade zu Beginn der Saison kostet das edle Gemüse noch mehr. Der Grund liegt in dem geringen Ertrag, der zu Anfang der Erntezeit anfällt. Wenn die Erträge jedoch das Jahr über steigen, dann sinkt parallel dazu auch der Preis für die kostbaren Stangen.

So wird Spargel zu Hause gekocht

Die Zubereitung für Spargel geht dabei schon beim Kauf los. Um es sich im Nachhinein einfacher zu machen, sollten die Stangen in etwa gleich dick sein, damit auch eine einheitliche Kochzeit anfällt. Schließlich brauchen dicke Stangen länger als dünne.

Fazit

Schon vor Jahrhunderten galt Spargel als das Gemüse der Könige und des Adels und hat bis heute nicht seinen hohen Beliebtheitsgrad verloren. Während in Deutschland die Erntezeit jedoch erst im April stattfindet, können in dieser Zeit schon die Spargel aus Spanien und Griechenland genossen werden. Im Laufe des Jahres sinken die Preise für die edlen Stangen, da dann auch der Ertrag der Ernte wächst. Wer wirklich frischen Spargel haben möchte, kann mit ein paar kleinen Tests herausfinden, ob die gewählten Stangen auch wirklich frisch und knackig sind.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.