Backdrop 1.4.4 CMS online und meine Update-Hinweise

Backdrop 1.4.4 CMS online und meine Update-Hinweise

Hallo lieber Leser! Ehrlich gesagt, wenn es nach mir geht, würde ich dir hier nur noch reine CMS/Blogger-Themen anbieten. Aber es ist leider nun mal so, dass ich mit etlichen Autoren zusammenarbeite, die hier publizieren dürfen.

Somit ist Internetblogger.de nicht ganz ein Nischenblog, sondern etwas gemischt. Vielleicht werde ich so auch ganz gut fahren können. Jedenfalls habe ich jetzt ein reines CMS-Thema für dich.

Vom Backdrop CMS gibt es eine neue Version 1.4.4, was du auf GitHub entnehmen kannst.

Was gab es Neues beim Backdrop 1.4.4 CMS

Neues kann ich feststellen, dass es ein neues Theme gab. Es sieht wie ein Drupal 7/8-Theme Bartik aus. Das sollte auch responsive sein. Ich arbeite bei mir im Backdrop CMS-Blog unter http://wpzweinull.ch/cms/backdrop mit einem anderen Theme mit rot-farbenen Linkverweisen themweit. Das hatte mir heute wieder zugesagt.

Auch gab es etliche Bugfixes und ein paar kleinere Verbesserungen. Die komplette Liste der Bugfixes findest du auf GitHub in den Releases des Backdrop 1.4.4 CMS.

Backdrop CMS ist bekanntlich ein passabler Drupal 7 Fork und damit kannst du durchaus ein gutes Blog erstellen. Vielleicht nutzt du schon Drupal 7 selbst und so wird der Umstieg auf das Backdrop CMS nicht allzu schwierig ausfallen. Nun zum eigentlichen Update auf die Version 1.4.4.

Wie date ich auf Backdrop 1.4.4 CMS up

Du solltest hier auch mit dem Terminal arbeiten, weil du dadurch wesentlich produktiver bist. Ich zeige dir bei Internetblogger.de ein jedes Mal, welche SSH-Befehle du dabei nutzen musst.

Dieses Mal lädst du dir die letzte Backdrop CMS Version von GitHub herunter, entpackst es lokal und packst den Ordner /core zum ZIP-Archiv namens core.zip.

Dieses musst du dann ins Rootverzeichnis zum Server bringen und entpackst in der Shell mit diesem Befehl.

unzip core.zip

Anschliessend löschst du es wieder mit diesem SSH-Befehl.

rm -rf core.zip

Dann wäre das fertig und du loggst dich in deinem Backdrop CMS Blog ein und navigierst zum Statusbericht. Schaue auch nach den verfügbaren Aktualisierungen und falls etwa da ist, unbedingt promt updaten. Das Update-Script liegt hinter der URL /core/update.php und dieses startest du dann.

Dieses mal und weil es nur Bugfixes sind, musste die Datenbank nicht aktualisiert werden. Das Updatescript musst du dennoch ausführen. Gleich danach wieder zum Statusbericht im Backend gehen und du wirst die neue Versionsnummer finden.

Das sollte es auch schon gewesen sein.

Solche Bugfixes-Updates sind leicht zu vollbringen

Solche Bugfixes-Updates sind allesamt einfach zu bewerkstelligen und ein paar Konsolen-Kenntnisse setze ich bei dir als dem Stammleser dieses Blogs schon etwas voraus. Falls du etwas nicht weiss, nutze bitte die Kommentar-Funktion hier drunter. Da kann ich dir vielleicht schnell helfen.

Ach noch etwas: Nutze als Packer/Entpacker das kostenlose Tool namens 7 ZIP. Es komprimiert schneller als andere Tools und ist noch kostenlos zu haben. So bist du noch einen kleinen Tick produktiver in deinem Webmaster/CMS-Alltag.

Nun warte ich auf den Feedback, ganz gleich, ob du beim Updaten erfolgreich warst oder nicht.

Du kannst gerne vor dem Update den Inhalt deines /core-Verzeichnisses im FTP-Account backupen. Ein bestimmtes Verzeichnis per SSH sichern, kannst du mit diesem SSH-Befehl. So erstellst du ein ZIP-Archiv, welchem du einen Namen vergibst und welches sich dann ebenfalls im Rootverzeichnis befinden wird.

Das ZIP-Archiv kannst du anderweitig verarbeiten, wieder entpacken, löschen oder herunterladen. Hier ist der SSH-Befehl vom Rootverzeichnis aus.

zip -r meinarchiv.zip verzeichnisname/

Mit diesem SSH-Befehl kannst du einzelne Verzeichnisse mit SSH zu Zip-Archiven packen.

Ok, dann hätten wir auch das verbloggt. Dir wünsche ich weiterhin viel Spass mit dem Backdrop 1.4.4 CMS.

by Alexander Lierbecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.