B2evolution 6.7.5 CMS-Update erschienen

B2evolution 6.7.5 CMS-Update erschienen

Hallo lieber Leser! Es ist wie gehabt, dass ich dich hier über die von mir eingesetzten OpenSource CMS immer auf dem Laufenden halte. Vor kurzem erschien eine neue B2evolution CMS-Version mit der Nummer 6.7.5 und dieses Update ist auch etwas wichtig.

Bei der neuen Version hatten die B2evolution-Entwickler den Code gesäubert, was das CMS-System robuster und effizienter machen sollte. Das steht zumindest in der Update-Beschreibung, die du hinter diesem Link nachlesen kannst.

Ich habe das Update eben durchgeführt, was mir auch gelungen war. Das ist auch mal wieder reine Routine, musste aber gemacht werden. Bevor du updatest, sichere bitte deine MySQL-Datenbank, nur für den Fall der besonderen Fälle und damit nichts passiert. Ich zeige dir hier auch kurz, wie du updaten kannst.

Falls du mir hier im Blog schon länger folgst, sollte es kein Problem sein. Ich muss es noch einmal betonen, dass wir kein WordPress updaten und bei jedem CMS-Update gibt es etwas, worauf sehr geachtet werden muss. Aus diesem Grunde berichte ich immer bei jedem einzelnen Update darüber, was gemacht werden muss.

Nun zum Update.

B2evolution CMS auf die Version 6.7.5 updaten

Wenn du es ganz richtig machen willst, solltest du dich an diese englische Update-Anleitung halten. Ich habe es mir ja noch viel einfacher gemacht und habe einfach das Paket entpackt und über die alten Dateien und Verzeichnisse im FTP-Account hochgeladen.

Im Normalfall entpackst du das Downloadpaket lokal und packst es wieder zum ZIP-Archiv namens bevo.zip. Danach lädst du es in Rootverzeichnis deiner B2evolution-Installation hoch und entpackst in der Shell mit diesem SSH-Befehl.

unzip bevo.zip

Danach musst du das Archiv wieder so löschen.

rm -rf bevo.zip

Bevor du das alles machst, sichere bitte die Verzeichnisse /conf, /media, /plugins und /skins. Dann sollte alles passen. Also entpacken und im Browser zu /install navigieren. Dahinter siehst du den Link zum Upgrade-Script und diesem folgst du dann. Der Rest ist fast selbsterklärend und du kannst von dort aus das Upgrade starten.

Wenn du im Upgrader deine Datenbank-Daten zuunterst siehst, dann ist alles korrekt. Das Upgraden an sich dauert nicht mal 3 Minuten und so bist du ruckzuck damit durch.

Anschliessend zum Back-Office navigieren

Anschliessend wechselst du zum Back-Office deines B2evolution-Blogs und kontrollierst noch einmal die Versionsnummer. Wenn sie sich geändert hat, hast du ein Upgrade auch schon durchführen können. Ab dann bleibt es dir nur noch, deine Stammleser über das Update zu informieren. Das solltest du normalerweise mal machen wie ich es hier tue.

Diese letzten Upgrades dieses OpenSource CMS hatten bei mir alle geklappt und so weiss ich, dass es da keine Probleme gibt. Falls du in Schwierigkeiten gerätst, wende dich bitte an das englische Support-Forum auf http://b2evolution.net. Dieses OpenSource CMS ist inzwischen soweit, dass das Updaten recht gut klappt. In Einzelfällen kann es vielleicht zu Problemen kommen. Ich hatte schon lange keine mehr.

Nun wie du siehst, konnten wir unser Upgrade recht schnell hinter uns bringen und du widmest dich dann wieder deinem Blogging im B2evolution-Blog.

Viele Erfolg bei der Arbeit.

Falls du Fragen hast, kommentiere hier drunter.

by Alexander Liebrecht

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg