Gibt es ein CMS bei der SMF-Forum Software

Gibt es ein CMS bei der SMF-Forum Software

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Nun durchstöbere ich erneut die Google Search Console, um mir die Suchanfragen für Internetblogger.de anzusehen. Gesucht wurde mitunter nach “smf cms”. Gibt es denn ein CMS für die SMF-Forum Software?

Mir sind das SMF-Blog, SMF-Articles und das PMxblog bekannt und mit diesen kann man dann ganz gut arbeiten. In diesem Blogpost möchte ich nochmals kurz darauf eingehen und wie ich es sehe.

Pmxblog für SMF

pmxblog-bei-smf-forum-blogpost

So schaut es im Inneren des PMx-Blogs aus und das Blog ist eine Mod für SMF 2.0. Diese Mod kann man hier downloaden. Die Mod war mit meinem SMF 2.0.11 Forum kompatibel und läuft nun unter dieser URL. Ich blogge dort kaum, da ich viele andere Blogs habe, aber wenn einer von euch auf ein Forumprojekt setzt und SMF einsetzen möchte, dazu noch ein Blog im Forum, dann kann man es sich mal anschauen.

Diese Mod wird auf eine einfache Art und Weise über die SMF-Paketverwaltung installiert. Ich habe es nicht mehr im Gedächtnis, aber vermutlich müsst ihr bei der Mod-Installation keinerlei manueller Dateiänderungen durchführen. Nach der Mod-Installation findet ihr im Backend von SMF auch den Admin-Sektor des pmXBlogs. Man kann einiges einstellen. So wie ich es bei mir sehe, habe ich keine suchmaschinen-freundlichen URLs, wobei ich hörte, dass PortaMx -es gibt noch als Portal – mit den Pretty URLs gut arbeiten sollte.

Auf einem anderen SMF-Forum-Projekt klappte es bei mir nicht und ich habe da nichts weiter gemacht, beliess das Blog und das PortaMX-Portal bei den herkömmlichen Standard-URLs.

Im PmxBlog wird man dann bloggen können und es gibt noch die Möglichkeit, Kategorien zu erstellen. So kann man die Inhalte schon mal unterteilen. Vermutlich, wenn ihr schon eine grosse SMF-Forum-Community habt, werden solche Blogs gelesen sowie kommentiert und als Forum-Blog reicht es vollkommen aus, wie ich finde. Hier noch ein Screenshot aus den Einstellungen des pmXBlogs.

pmxblog_einstellungen-bei-smf-forum

Ihr könnt in den Einstellungen gerne bestimmen, mit welchem Editor ihr arbeiten wollt. Es gibt den HTML-Editor und den BBC-Editor, was SMF von Haus aus hat und damit arbeite ich am liebsten. Noch könnt ihr Kategorien und das Archiv anzeigen lassen, ebenso euer Avatarbildchen. Es ist schwer zu sagen, ob solche Blogs gut bekannt werden, denn ich sehe sie selten oder habe nicht drauf geachtet. Als Forum-Blog ist es ganz gut und man wird im eigenen SMF-Forum weitere Inhalte erstellen können. Nun zu den SMF Articles.

SMF Articles/Artikel

Das ist diese Mod und live sieht es im Frontend so aus.

smf-articles-kategorien-frontend

Auf dem oberen Bildchen seht ihr meine Artikel-Kategorien im Frontend und denen kann man eine Beschreibung hinzufügen. SMF Articles lassen sich in einer weiteren Mod namens ezPortal im Frontend anzeigen lassen. Dadurch kann man etwas mehr Aufmerksamkeit seitens der Forumleser und Besucher auf die Artikelinhalte lenken. So werden auch eure eigenen Artikel wahrgenommen und gelesen.

Artikel zu erstellen, ist ziemlich einfach und ihr arbeitet dabei mit dem herkömmlichen BBC-Editor, den ihr auch sonst bei der SMF Forum Software habt. Dann wählt man noch die Kategorie aus und kann den Haupt-Inhalt erstellen. Dann nichts wie publizieren und eure letzten Artikel können im Panel über dem Forum oder im ezPortal selbst erscheinen. Ideal wäre es auch im Forum, damit die Artikel zahlreich gesehen werden.

Hier noch ein Screenshot von der einzelnen Artikel-Kategorie mit weiteren Artikeln. Übrigens ist diese Mod mit SMF 2.0.11 gut kompatibel, weil ich es selbst einsetze.

smf-articles-einzelne-kategorie

Hier seht ihr die Übersicht meiner Artikel, die schon zahlreich aufgerufen wurden. Es gibt noch Berechtigungen bei den Artikeln, die man sich in jedem Falle ansehen sollte. Man kann bestimmen, wer bei SMF Articles was machen darf. Artikel können durch die Forumuser gerne kommentiert werden und Rating gab es glaube ich auch, falls jemand einen Wert darauf legen sollte.

Nachdem man die Mod SMF Articles installiert hat, erscheint in der Forumnavigation ein weiterer Menüpunkt zu den Articles. So sind sie gleich aus dem Frontend heraus gut erreichbar. Falls ihr einen anderen SMF Theme als das Standard nutzt, achtet bei der Mod-Installation darauf, dass ihr bei diesem Theme einen Haken setzt und vermutlich wird die Mod-Installation auch hier auf die Schnelle klappen. Nun etwas zu SMF Blog Mod.

SMF Blog Mod

Es ist eine einfache SMF Blog Mod, die man hier herunterladen kann. Diese Mod wird ganz normal über die SMF Paketverwaltung installiert und es dürfte auf Anhieb klappen. Danach muss man ein bereits existentes Forum oder ein neu erstelltes Forum als Blog aktivieren. Alle Inhalte, die ihr dann in diesem Forum postet, sind eure Blogbeiträge, die dann im Frontend unter Blog zu erreichen sind. Das Blog sieht im Frontend dermassen aus.

smf-blog-mod

Diese Blog Mod ist wirklich sehr einfach gestrickt und es gibt nicht allzu viele Funktionen. Man hat im SMF-Forum schon mal ein Blog, in welchem man je nach Lust und Laune beigehen kann. Einstellungen zu dieser Mod findet man im Backend von SMF unter Administration>Features/Optionen>Blog. Suchmaschinen-freundliche URLs für das Blog haben bei mir leider nicht funktioniert, sodass ich ohne arbeite. Wenn PrettyURLs im ganzen Forum vorhanden sind, ist es schon ganz gut. Im Blog braucht es vielleicht dann nicht mal.

Man kann im eigenen SMF-Forum demnach gut bloggen. Ich kann euch auch empfehlen, sich die Mod PortaMX für das Portal anzusehen. Soweit ich im Sinne habe, war das Blog dort miteinbezogen. Aber auch dort, haute es mit den installierten Pretty-URLs nicht hin, sodass ich mein junges PMxBLog mit herkömmlichen URLs laufen lassen musste.

Ihr könnt euch aber entweder im offiziellen SMF-Support-Forum oder auf Portamx.com melden, um den Support zu erhalten.

Das war ein kurzer Bericht dazu, ob es bei SMF ein CMS gibt. In dem Sinne wie ein grosses CMS eher nicht, aber man kann mit SMF Articles, SMF Blog und PmxBlog zusätzliche Inhalte im Forumblog erstellen und zur Schau stellen. Entscheidet selbst, ob ihr es im Forum braucht.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
  1. Was verstehen die Leute eigentlich unter CMS? CMS = Content Management System -> Inhalte Verwaltungs System. CMS ist ein Oberbegriff für Shop, Blog, Portal, Foren, … Scripte !!!

  2. Ja, Rainer. Ein Forum ist auch ein CMS, denn man Inhalte erstellen, verwalten, löschen und editieren kann. Man kann es auch als Forum Software bezeichnen, wobei ich denke, dass es auch zu den CMS gehört. Blog CMS ist WordPress und auch Shop CMS wie deinerseits eingesetztes oder andere gibt es.

    Wahrscheinlich sind die meisten CMS in PHP geschrieben und brauchen eine mySQL-Datenbank, so wie bei einem einfachen WordPress-Blog. Es gibt CMS, die in Java oder Perl geschrieben sind und da muss man schauen, ob es auf dem eigenen Webspace installiert werden kann. PHP dürfte jeder Standard-Server und jedes Webspace können.

  3. Vielen Dank, Hans, für deinen Linkverweis. Ja, ist mir auch nicht bekannt und eben haben wir diese Mods, die man als Blog nutzen kann.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg