Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Heute erreichte mich eine nette Mail, in der es sich von einer WordPress-Umfrage handelt. Zu der Umfrage geht es hier lang.

Die Umfrage hatte mich ca. 10 Minuten meiner wertvollen Freizeit gekostet und ich habe gerne alle Fragen beantwortet. Man wird danach gefragt, auf welchem Blog man schreibt und welche Plugins man verwendet oder kennt? Die Plugins sind vorgegeben und man muss nur den Haken setzen.

Danach wir auch die Sache mit der Suchmaschinenoptimierung angeschnitten und welche SEO-Themen man gerne lesen würde?

 

Also alles in allem eine nette kleine Umfrage, die sich an WordPress-User richtet. Mitmachen kann jeder, der ein WordPress-Blog betreibt. Die Umfrage ist für ein Uni-Projekt und wenn man am Ende der Umfrage die eigene Mail-Adresse hinterlässt, wird man dann informiert, wenn Ergebnisse der Umfrage vorliegen.

Dann bin ich mal gespannt, wie viele überhaupt mitmachen und was wir als Ergebnis dann haben werden.

Macht ihr auch mit?

Freue mich auf euer Feedback!

by Alexander Liebrecht

23 Gedanken zu „WordPress-Umfrage“
  1. Habe dann auch gleich mal teilgenommen. Wollte anfangs all meine Blogs eintragen, da ich ab dem 1.1. nun auch ein neues habe, aber dann sah ich bei der 1. Frage, dass man nur ein Blog angeben soll. Sonst hätte man wohl etliche Zeit verbracht, wenn man alle Blogs angeben sollte! 😀

  2. Hi Alex,
    ja, wenn ich das auch machen würde, dann wäre ich auch nicht fertig :-). Aber die Umfrage war doch locker oder…

    Nun warten wir mal auf das Endergebnis und darauf wie es nun wirklich geworden ist. Hast du deine Mail-Adresse am Schluss der Umfrage angegeben?

  3. Hi Viktor,
    danke, dir ebenfalls :-). Ja, die Umfrage war interessant und nun wird es wahrscheinlich ein Weilchen dauern, bis die nette Dame genug Stimmen für die Auswertung hat. Zumindest haben wir schon mal dazu beigetragen!!

      1. Die Umfrage ist seit einer Weile beendet und ich glaube, dass ich die Resultate per Mail bekam, weiss aber nicht mehr, welche Mail, weil auch ein bisschen vom Schirm verloren. Vielleicht finde ich das noch und versuche dann die Resultate hier im Blog zu bringen. Soweit ich mich entsinnen kann, ist es umfangreich und man kann in so einem Blogartikel nur etwas davon bringen.

  4. Hallo Thorsten,
    super, dass du dafür auch Zeit hattest. Nun warten wir mal ab, bis das Resultat der Umfrage zu uns kommt. Ich werde es dann hier veröffentlichen und etwas dazu sagen.

  5. Auch ich mache bei sowas eher nicht mit. Auch wenn hier eine anruft, und erzählt, ob ich 10 Minuten Zeit hätte, ein paar Fragen zu beantworten, lehne ich ab. Hab neulich einem gesagt, die Zeit hätte ich schon, aber die Lust würde mir fehlen. Ein Nährwert ist auch nicht zu erkennen 😉

  6. Ich mache bei so etwas auch nicht mit. Kostet nur unnötig Zeit und ist langweilig und somit Arbeit, die keinen Mehrwert bringt.

    Pass mal auf, dass dein Blog nicht so endet wie Ayom. Das wurde/wird regelrecht überflutet mit so einem Studenten-Quatsch. Wie haben die Studenten nur früher Ihre Umfragen gemacht. Vermutlich mit dem Würfel.

    Hans: Nährwert gibt es bei Lebensmittel. 🙂

  7. Hallo Leute,
    danke für eure Meinungen. Ich hatte mal Zeit für die Umfrage und nun gut, schauen wir mal, was dabei rauskommen wird.

    @Rainer, nee, da passe ich schon ein wenig drauf. Heute dürften die Studenten es viel besser als früher haben, denn es gibt ja das Internet, wo man sich zahlreiche Informationen holen kann.

  8. Jedenfalls kann es dem Umfragenstarter sehr helfen, wenn die Blogger darauf aufmerksam werden und hier und da mitmachen. Für mich war es klar, dass ich mitmache und da helfe ich gerne.

    Nun schauen wir mal, wann dann endlich die Auswertung der Umfrage per Mail an alle Abonnenten versendet wird. Das kann wahrscheinlich noch eine Weile dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.