Blogger-Interview mit Dominik Horn seitens Media-affin.de

Dominik Horn von Media-affin.deHallo Dominik, stelle dich doch mal meinen Lesern vor!

Hallo, mein Name ist Dominik Horn. Ich arbeite seit knapp vier Jahren in einer Werbeagentur. Dort bin ich als SEO-Manager tätig und betreue Kunden bei der Optimierung ihrer Websites.

Seit ca. zwei Jahren bin ich außerdem auch selbstständig und betreue auch privat Kunden in den Bereichen *SEO, WordPress und Social Media*.

Welche Projekte betreibst du im Internet?

Ich habe mich erst kürzlich von einigen “Altlasten” getrennt, um mich voll auf meine Hauptprojekte zu konzentrieren. Leider hat man ja nie so viel Zeit, wie man gerne hätte 😉 Nichts desto trotz stehen schon wieder neue Projekte in den Startlöchern.

Derzeit betreue ich daher nur zwei Projekte aktiv:
*media-affin.de* Hier blogge ich über die Themen SEO, WordPress und Social Media.

*fahrtkosten-rechner.de* – Der Fahrtkosten-Rechner ist ein kleines aber sehr hilfreiches Tool zur Berechnung der Benzin- und Reisekosten und Berücksichtigung von mehreren Mitfahrern.

Wie bist du dazu gekommen Blogger zu werden? Was fasziniert dich am Blogging?

Ich hatte vor mehreren Jahren schon einmal einen Blog, der mangels Interesse meinerseits wieder eingestampft wurde. Das waren meine ersten Berührungen mit dem CMS WordPress. Meinen ersten Blog habe ich rein aus Neugier gestartet, um mir das System eben mal anzuschauen. Danach habe ich lange Zeit nicht mehr selbst gebloggt, habe aber andere Webmaster unterstützt.

Seit März 2012 blogge ich nun wieder. Die Hauptgründe dafür sind, dass ich mein Wissen zum einen für mich selbst festhalten, zum anderen aber natürlich auch mit interessierten Lesern teilen möchte. Oft entstehen in den Kommentaren tolle Diskussionen und neue Sichtweisen und Einwände werden angesprochen. Außerdem werden ständig neue Kontakt geknüpft.

Welche positiven Erfahrungen konntest du bisher mit dem Blogging machen?

Wie schon erwähnt, sind die positivsten Erfahrungen für mich der rege Austausch mit Lesern und das stetige Lernen. Neue Kontakte zu knüpfen ist dabei viel wichtiger, als jeden Monat nach neuen Besucherrekorden zu streben.

Wie promotest du deine Projekte im Internet?

Ich teile neue Artikel über meine Social Media Accounts bei *Google+*, *Twitter*, *Facebook*und *Xing*. Ich bin dort auch in einigen Gruppen aktiv, wo ich die Links ebenfalls poste. Auch dort entstehen immer wieder sehr gute Diskussionen.

Auch poste ich meine Links in Foren. Dabei sehe ich natürlich von stupiden Spammethoden ab und nutze dort meine aktiven Accounts, mit denen ich auch an Diskussionen teilnehme. So bleiben die Links auch bestehen.

Sehr wichtig ist auch hier wieder der Kontakt zu anderen Webmastern. Ich verlinke in meinen Artikeln andere Blogs und Seiten. Wenn ich einen Artikel veröffentliche, kontaktiere ich auch fast immer die Admins der verlinkten Seiten.

Sagt dir Social Media etwas, nutzt du Social Media Kanäle und Social Networks?

Natürlich! 🙂 Ich denke, die Frage erübrigt sich durch meine letzte Antwort. Um es kurz zu halten: Social Media ist wichtig für das Marketing, zum Austausch und zur Informationsbeschaffung.

Wann hast du das letzte Mal ein Posting in den Social Networks publiziert?

Bevor ich mit der Beantwortung der Fragen für dieses Interview begonnen habe.

Bist du in irgendwelchen Gruppen und Communitys auf Facebook oder bei Google+ aktiv?

Ja, in sehr vielen. Hervorheben möchte ich *Social Web Investigators (SWI)* auf Facebook und *SEO auf Deutsch!* auf Google+.

Wie siehst du es mit der Monetarisierung eigener Projekte, machst du schon Erfahrungen damit?

Das steht bei mir nicht im Vordergrund. Klar ist es toll, wenn man für seine Arbeit entlohnt wird. Um aber wirklich von Monetarisierung zu sprechen, müsste ich da viel mehr Arbeit reinstecken.

Was kannst du einem Blogbeginner empfehlen und auf den Weg mitgeben?

Höre auf die Tipps, die dir andere geben, hinterfrage sie aber.

Und dein Fazit: Was möchtest du uns noch sagen?

Ohne Taten kein Erfolg – wer nichts tut, wird nichts erreichen.

Danke dir, Dominik, für dieses tolle Interview. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Projekten!

By Alexander Liebrecht und Dominik Horn.

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. Morgen Dominik,
    danke dir nochmals, dass du die Zeit fandest, mir Rede und Antwort zu stehen und es ist toll geworden und natürlich auch Danke für die Einblicke in deine Webmaster-Tätigkeiten im Internet. Ich wünsche dir mit deinen Projekten und beruflich weiterhin viel Erfolg und alles alles Gute im neuen Jahr 2014 :).

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg