Handyüberwachung und Handyspionage

In den Zeiten der Globalisierung und des Handykonsums denkt man manchmal darüber nach, was mit einem Handy noch alles möglich ist und wie man Neues entdecken kann. Es gibt noch zahlreiche Möglichkeiten in der Handynutzung. Eine davon wäre die Überwachung eines Handys. Es könnte sich praktischerweise gut zeigen, indem man immer wüsste, wo eigene Kinder sich befinden oder was der Partner oder die Partnerin gerade macht. OK, bei der Partnerüberwachung wäre das vll. falsch, aber bei den Kindern im Jungendalter sehr nützlich, damit man sich als Eltern keine Sorgen machen müsste, wenn das eigene Kind nicht rechtzeitig von der Schule nach Hause kommt.

Aber wie stellt man so eine Handyüberwachung her? Nun ja, da gibt es Dienste, die das ermöglichen. Und einige Informationen darüber fand ich auf der Webpräsenz Handyueberwachung.com. Auf dieser Webseite werden zahlreiche Software und Apps zur Handyspionage und Handyortung vorgestellt, aber es wird auch auf die Fragen bzgl. der Nutzung dieser Apps und Software eingegangen. Es ist doch mal sehr wichtig zu wissen wie es rechtlich gesehen aussieht und eine Spionage eines Handys dürfen normalerweise nur die Behörden und die Polizei durchführen. Die haben auch diverse Tools, um daraus Realität entstehen zu lassen. Ich binde mal hier den Startseitenscreenshot der Webseite ein und es sieht dann so aus.

Handyueberwachung-com

An sich ist die Seite schlicht aufgebaut und man in erster Linie nützliche Infos finden kann und es werden zahlreiche Fragen beantwortet, welche mit der Handyüberwachung und Handyspionage zu tun haben. Laut der Webseite gibt es Apps, welche mit dem iPhone, Android und Blackberry kompatibel sind und viele Apps laufen auch im Hintergrund, sodass der Überwachende davon nichts merkt. Die gesammelten Daten werden dann an einen Server übertragen und man kann diese über das Webinterface einsehen. Das ist sehr praktisch wie ich finde und so kann man sich vor dem heimischen Rechner bequem machen.

Ideal ist es bei Kleinkindern einzusetzen, natürlich im Einverständnis und von sich aus, wäre das rechtlich gesehen, bedenkbar. Aber andersherum könnte man im Falle eines Falles schneller helfen, wenn so eine Handyüberwachung auf einem Handy stattfindet. Bei älteren Menschen könnte man dies auch einsetzen und bei Problemen die jeweilige Person schnell ausfindig machen und wenn es sein muss darauf dann polizeiliche Behörden einschalten.

Ich habe persönlich so eine Handyspionage noch nie praktizieren können und da wäre mir der Kauf so einer App zu teuer. Kleine Kinder habe ich im Haushalt auch nicht und mich selbst zu überwachen, macht in meinen Augen gar keinen Sinn. Nebenbei erwähnt, kostet so eine App für die Handyspionage weniger als 100 Euro.

  • Was sagt ihr zur Handyüberwachung?
  • Habt ihr es schon mal praktizieren können?
  • Welches Smartphones besitzt ihr?

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

14 Comments
  1. Nun ja wers braucht warum nicht. Ich persönlich habe eh kein Smartphone sondern nur ein altes Handy, ich glaube das geht nicht mal Bluetooth. Das liegt weniger an meienr Spionageangst, sondern eher daran, dass ich für mich bis jetzt kein passendes gefunden habe.

  2. Hi HSCM,
    ja wenn jemand einen Bedarf hat, kann man es machen. Oh, naja, dein Wunschhandy wirst du schon mit der Zeit finden, denke ich mal.

  3. Als freiheitlicher Mensch bin ich gegen jede Art von Überwachung. Schlimm, dass man damit rechnen muss, von den eigenen Kindern, Partner und Chef per Smartphone überwacht zu werden. Schlimm finde ich auch die ganzen Apps, die mit ihren Rechten schon regelrechte Spy-Apps sind.

  4. Ich schließe mich Rainer`s Kommentar an. Sehr bedenklich das man heute auf einfachste Art und Weise ausspioniert werden kann. Wenn man bedenkt wie weit wir heute bei diesem Thema schon sind, mag ich nicht daran denken was die Zukunft bringt? Kann man überhaupt noch selbst bestimmen was man mit der Welt teilen möchte?

  5. Hi Marco,
    ja es ist schon sehr zum Nachdenken, wie die technischen Möglichkeiten heutzutage gegeben sind und nun ja, es wird auch immer mehr überwacht, aber OK, vieles ist auch nur im guten Sinne und nett gemeint. Privat kann man sich in diesem Bereich eher begrenzen, finde ich.

  6. Solche Apps sind wirklich hilfreih für die beschäftigten Eltern.. Ich benutze eine Handy Spionage App für meine Tochter.

  7. Sagen Sie mir bitte, welche App am besten ist um meine GF zu überwachen?
    Danke

    1. Alex, sie können natürlich Ihre Freundin zu überwachen.. Aber wofür? Wenn sie betrügt, finden Sie andere Frau..=)

  8. Was meinst du mit GF? Ich muss zum Glück niemanden überwachen und den ganzen Stress damit brauche ich auch nicht. Die Kinder sollen selbst darauf kommen, mal die Eltern anzurufen und zu sagen, wo sie gerade sind.

    1. Vielleicht muss er seine GeschäftsFührer überwachen. Ansonsten habe ich auch keine Ahnung was GF bedeuten könnte. Oder englisch: GirlFriend? Das wäre dann aber noch viel schlimmer und ärmlicher. Vermutlich auch Kameras in der Wohnung installiert, damit man überwachen kann was der Besuch macht, wenn man gerade auf der Toilette ist.

      Die Kinder sollen selbst darauf kommen, mal die Eltern anzurufen und zu sagen, wo sie gerade sind.

      Im von mir geliebten Videotext habe ich mal gelesen, dass eine Studie besagt, dass die aktuell total überwachte Kinder-Generation später mal total unselbständig werden. Und hej … früher wurden wir auch nicht überwacht wo wir gerade sind. … Aber vielleicht will sie überwachen welche Inhalte sich die Kinder anschauen. Ich habe keine Kinder. Und wenn ich welche hätte, dann hätte die kein Smartphone, weil es viel zu viel Dreck im Internet gibt.

      1. Ja, heute ist es vielleicht modern und da werden auch die Kids überwacht. Wenn die Kids gut in der Schule sind, dann bekommen sie vielleicht ein Smartphone, aber da besteht auch die Gefahr, dass sie es missbrauchen, für sonst was. Ein einfaches Handy würde auch reichen 🙂

        Eigene Kinder würde bei mir schon ins Internet dürfen und das ist besser, als auf der Strasse zu sein und vielleicht falsche Freunde zu haben, zu rauchen und zu saufen. Mit 18 dürfen die dann selbst entscheiden, aber solange sie noch Kids sind, dann hat der Papa ein Wörtchen mitzureden.

        Aber so total überwachen würde ich sie nicht.

  9. Was werden hier denn für alte Artikel ausgegraben.
    Son Schwachsinn seine Kinder zu überwachen.
    Oder gibt es da einen Grund?

    Ich kenn nur den Begriff GFS aber der kommt aus ne anderen Ecke.
    Den GFS kann man übrigens auch überwachen bzw. Überwachen lassen.

    Nach dem ersten Date würde ich auf jeden Fall so ne App nutzen um die Frau zu überwachen ob sie auch die Fragen beim ersten Date richtig beantwortet hat. Nicht das da noch ein anderer im Spiel ist 🙂

    Alex Du hast doch Deine Schwäne in Dauerobservierung 🙂
    Grüße
    Lothar

  10. Ich vermute mal, an alte Artikel kommt man über Google oder die Blogsuche, wenn man speziell nach einem Thema sucht.

    Ich glaube mein Relevanssi Plugin habe ich nicht mehr im Einsatz, um zu sichten, wonach intern gesucht wurde.

    Wenn die eigenen Kids überwacht werden, dann ist das Vertrauen ineinander nicht gerade gross, wie ich finde. Ach kompliziert und man wird auch gut erziehen müssen, damit die Kids kein Shit bauen.

    Lothar, die Schwäne zeigen sich nun selten auf dem in meinem Blickfeld liegenden Teich, weil sie immer im anderen Sumpf sind. Wo die Kleinen zur Welt kamen, würden die beiden Grossen auch nicht grossartig wegfliegen wollen, was sie sonst immer taten. Da sehe ich alle 3 Tage oder so die ganze Familie beim Füttern an den Wasserpflanzen.

  11. Ich bin auch immer wieder schockiert, was heutzutage alles möglich ist. Wenn ich mir vorstelle, dass man mich mittlerweile per App mit wenigen Klicks überwachen kann und jeder weiß wann ich mich wo befinde, finde ich das schon sehr bedenklich. Solche Apps nutzen um die eigenen Kinder zu überwachen, finde ich persönlich total abwegig. Auch die Kinder sollten ihre Privatsphäre genießen dürfen. Man stelle sich einmal vor, man selbst wäre in der Jugend von seinen Eltern überwacht worden. Das geht garnicht! Gruss, Moni

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg