Quicktags für Wordpress-Kommentare

Guten Abend liebe Leserschaft von Internetblogger.de. In diesem Artikel möchte ich kurz über das Thema Quicktags in den Kommentaren sprechen. Einer meiner Kommentatoren hat mich bei der Diskussion der Kommentar-Challenge darauf hingewiesen, dass es schön wäre, mal solche Quicktags in den Kommentaren zu haben. Ich wollte es dann rasch umsetzen, habe auf Anhieb in Google gesucht und fand einige Plugins. Eines davon war Comment Form Quicktags. Bei mir im Blog hat es aber nicht funktioniert.

Wordpress KommentareSylvi hat mich auch in meinem neuen Forum gefragt, ob es so ein Plugin gäbe und fand bei ihren Google-Recherchen ein Plugin namens Cledtior for WordPress.  Hier ist die eigentliche Diskussion, die wir begonnen haben. Also habe ich auch dieses Plugin installiert, fand aber letztendlich die Einstellungen für das Plugin im WP-Dashboard nicht. Ich habe überall nachgesehen und finde einfach nirgends die Optionen. Ich weiss zu diesem Zeitpunkt nicht, ob die Sylvi mit dem Plugin Erfolg hatte. Vll. meldet sie sich morgen im Laufe des Tages im Forum und sagt Bescheid.

Ich habe dann auch selbst gegoogelt und fand ein älteres Forum-Posting. Darin wurden einige Plugins für die Umsetzung von Quicktags erwähnt. Diese Plugins haben bei mir im Blog keinen Erfolg gehabt, da mein Kommentarfeld stets zerschossen war. Da müsste man natürlich die Plugin-Dateien nachändern, aber dafür habe ich in erster Linie keine PHP-Kenntnisse und auch keine Zeit, um mich damit näher auseinanderzusetzen und das Problem im WordPress-Forum zu posten.

Ich fand aber ein Plugin namens Basic Comment Quicktags. Dieses Plugin funktioniert und ist mit der aktuellen WordPress-Version 3.7.1 auch kompatibel, was auch in der Pluginbeschreibung steht. Die Installation ist denkbar einfach und man muss es nur über den Plugininstaller im WP-Dashboard installieren und dann aktivieren. Aktivieren könnt ihr es unter Einstellungen–>Diskussion. Dort nach unten scrollen und das Plugin aktivieren. Das wars auch schon. Danach seht ihr im Frontend in den Kommentaren 4 meist verwendeten Quicktags wie fett, kursiv, Link und Zitat.

Zitat wird auch in meiner Kommentar-Challenge-Diskussion sehr gerne genutzt und jetzt ist es ja sehr praktisch mit den Quicktags und das macht was her, finde ich. natürlich hätte ich gerne WySyWig-Editor in den Kommentaren eingesetzt, aber wie bereits erwähnt funktionieren diese Plugins hier leider nicht. Also muss ich mich damit zufrieden geben und nachgeben. Ich habe ja jetzt diese Haupt-Quicktags in den Kommentaren, was auch genügen dürfte. Wie findet ihr es, werdet ihr solche Quicktags nutzen oder nutzt ihr sie bereits? Lothar, Hans und Rainer, meine Stammkommentierer bei der Kommentarchallenge nutzen gerne HTML-Tags, daher braucht man sie, um die Diskussion in den Kommentaren produktiver zu gestalten.

Welche Plugins kennt ihr noch, die diese Aufgabe übernehmen?

Könnt ihr mir da was mit der aktuellen WordPress-Version kompatibles empfehlen?

Über eure Kommentare und auch Likes würde ich mich sehr freuen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by FastIcon

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

16 Comments
  1. Wie findet ihr es, werdet ihr solche Quicktags nutzen

    Ich finde es eine geniale Lösung. Schön wäre es gewesen wenn man nicht wieder ein Plugin dafür brauchen würde.
    Eine Lösung die man in die entsprechende Datei schreiben kann. wäre wie bei vielen Dingen sicherlich besser.
    Ich werde mal schauen ob ich das Plugins auch in meine Blogs einbinde.

    Der Hervorheben bestimmter Textpassagen ist sicherlich auch aus der Sicht der Seo onpage Optimierung von Vorteil.

    Zitate setzten , Wörter Hervorhebungen in fett oder kursiv gehört meines Erachtens einfach zu einer guten Website dazu.

    Grüße Lothar

  2. Mein Kommentar dazu ist wohl, wegen zu vielen Links, im Spam-Filter gelandet.

    Viktor: Selbst ich, der jahrelang in HTML seine Content-Portale gemacht habe, wende die Tags manchmal in der Eile falsch an. Einfach Besucher kennen diese Befehle vermutlich überhaupt gar nicht. Müssen diese Besucher auch nicht kennen. Selbst WordPress-Webmaster können doch teilweise gar kein HTML mehr.

    Zitate setzten , Wörter Hervorhebungen in fett oder kursiv gehört meines Erachtens einfach zu einer guten Website dazu.

    Muss man alles im Verhältnis zur Artikellänge sehen. Nicht immer muss man zwanghaft etwas in Zitate setzen oder kursiv schreiben.

  3. So gehen schon zwei Meinungen völlig auseinander.
    Die html Anweisungen die standardmäßig unter dem Kommentarformular stehen werden sicherlich nie oder nur selten verwendet.
    Aber die Button Lösung hier ist super und wird auch oft Einsatz finden.

    Fakt ist das Hervorhebungen auch ein Teil der onpage Suchmaschinen Optimierung ist und man dies auch mitnehmen sollte.

    Das Argument

    Besucher und Kommentatoren können damit sws. nicht umgehen,

    finde ich ein bisschen schwach.
    Diese Lösung macht es den Besuchern und Kommentatoren leicht solche Akzente in Ihre Kommentare zu setzen und warum soll man ihnen das vorenthalten.
    Nicht alle sind dumm so wie Du das mit Deiner Aussage implizierst.

    Grüße
    Lothar

  4. Hallo Leute,
    danke für eure Meinungen. Ich sehe es auch so wie Lothar und auch wenn einfache Besucher keine HTML-Tags verwenden, bereichern die Quicktags einen Blog.

    Ich und meine Kommentierer nutzen sie und jetzt ist es denkbar einfach, einen Link in den Kommentaren zu hinterlassen. Das schätze ich an diesem Plugin. Ja, leider musste es wieder ein Plugin sein und schön wäre es, anders umzusetzen, aber da bin ich überfragt.

    Wenn man ein PHP-Kenner wäre, kann man auf all die Plugins gänzlich verzichten, aber als einfacher WordPress-Webmaster hat man nicht die Wahl und holt sich ein weiteres Plugin ins Boot.

    Ich wollte gestern noch einen WySyWig-Editor in den Kommentaren einbinden, aber die dafür vorgesehenen Plugins wollten hier nicht funktionieren. Daher diese einfache Lösung mit dem Plugin Basic Comment Quicktags.

  5. Lothar,
    ich habe gesagt:
    Grund dafür, viele Besucher und Kommentatoren können damit sws. nicht umgehen.
    aber hab nicht gesagt alle sind dumm. Viele sind nicht alle. Und das ist mein Erfahrung und Meinung. Hab schon einiges erlebt, wenn Alex meint das der sowas braucht ist seine Sache.

    Grüß
    Viktor

  6. Hej Alex,

    na da haben wir aber jetzt unabhängig voneinander über dieses Thema gebloggt. 😉

    Ich weiss zu diesem Zeitpunkt nicht, ob die Sylvi mit dem Plugin Erfolg hatte

    Ja ich hatte mit dem Plugin CLEditor Erfolg, aber nur insoweit, dass ich es als Admin verwenden durfte. Meine Besucher konnten von diesem Editor nicht profitieren, denn sobald ich mich ausgeloggt hatte, verschwand es über dem Kommentarfeld.
    Einstellungsmöglichkeiten für diese Plugin im Menü des Backends waren nicht vorhanden. Ich vermute, dass man für Änderungen in den Dateien des Plugins vornehmen muss.

    Ich finde Deine Buttons reichen vollkommen für Besucher aus.

    Lieben Gruß
    Sylvi

  7. Hi Sylvi,
    ja, diese Plugins sind auch teilweise sehr veraltet und wurden schon lange nicht mehr aktualisiert. Da kümmert/n sich der/die Entwickler nicht drum, was sehr sehr schade ist. Ansonsten könnte man auch einen WySyWig-Editor in den Kommentaren realisieren. Vll. sagt manch einer, dass es überflüssig ist, aber mir würde es passen, warum auch nicht. Jetzt mit den wenigen Quicktags ist es auch schon gut und mir persönlich gefällt es so.

    Ich finde Deine Buttons reichen vollkommen für Besucher aus.

    Jepp, da gebe ich dir auch Recht.

  8. Deine Version der Quicktags gefällt mir. Auf anderen Blogs sehen die manchmal recht verwirend aus, auch wenn man HTML kann. Werden die viel genutzt oder wirkt es eher abschreckend?
    Grüße
    Kristina

  9. Hi Kristina,
    die Quicktags, die ich hier eingebunden habe, werden meiner Meinung nach hauptsächlich genutzt. Daher machte es Sinn, dieses im Blog und den Kommentaren anzubieten.

  10. Hi Lothar,
    gerne natürlich und nein, deinen TRackback habe ich leider nicht erhalten. Ich habe die ein paar Tipps in der Diskussion zu der Kommentare-Challenge gepostet.

    Zum einen könnte es die cron.php sein und zum anderen vll. MemoryLimit. Im Blog von Murawaski findest du auch Ansätze für die Lösung des Problems. Den Link habe ich dir auch gepostet.

  11. Informationen zum Blog

    Hallo liebe Leser, es gibt zwei kleine Neuerungen im Blog, über die ich kurz informieren möchte. Ich hoffe natürlich immer, mit Neuerungen und Features die Benutzerfreundlichkeit hier zu steigern. Zunächst sei darauf hingewiesen, dass seit einiger Zeit…

  12. Ich fand/finde die solche Funktionen wie Quicktags total überflüssig und teils sogar ablenkend/verwirrend. Erfahrung damit habe ich aber selber nie gemacht, also ich weiß nicht inwieweit solche Funktionen/Quicktags von den Besuchern benutzt wird, sollte natürlich prozentual gesehen dies von vielen Besuchern benutzt werden, so spricht vieles natürlich dafür.

    Man muss jedoch gestehen, hier sieht der Quicktags etwas freundlicher eingebunden als gewohnt.

    Gruß Jens

  13. Hallo Jens,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass HTML-Tags verwendet werden und das sehe an meiner 1000-Kommentar-Challenge, einem Startseitenartikel. Meine Stammkommentierer greifen gerne auf Quicktags zurück und danke natürlich für die lobenden Worte zur Einbindung meiner Quicktags :).

    Ich halte das in jedem Falle für nützlich.

  14. […] auch andere Blogger-Freunde einsetzen. Der Auslöser darüber nachzudenken war in diesem Fall der internetblogger Alexander. Von Lothar weiß ich aber, dass auch er diese „Erweiterung“ pro Nutzerfreundlichkeit […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg