Mobile SEO

Mobile SEO

mobile_seoSeit sich die Handys zu wahren Multitalenten weiter entwickelt haben, setzt sich zunehmend auch die mobile Suche im Internet durch. Wer unterwegs etwas wissen möchte, der geht dank mobiler Datenflat und zahlreicher WLAN-Hotspots mit seinem mobilen Endgerät kostenlos ins Internet und wartet nicht, bis er wieder zu Hause ist. Jedes verfügbare Zeitfenster wird genutzt: Ob während der Fahrt mit der Straßenbahn oder beim Warten in der Schlange vor der Kasse. Das Volumen der Online-Sucher hat sich nicht zuletzt durch günstige Handy-Tarife verfünffacht. Deswegen ist es längst sinnvoll, für die mobil abgerufenen Seiten auch eine mobile Strategie der SEO zu konzipieren.

 

Lokale Suchanfragen in mobilen Geräten

Über die mobilen Endgeräte werden in den meisten Fällen lokale Anfragen zur Suche gestellt, wie zum Beispiel: “Essen Restaurant Berlin”. Andere Suchbegriffe, die häufig mobil angefragt werden, drehen sich entweder um Dienstleistungen, wie Cafés oder lokale Geschäfte, oder aber um Aktivitäten rund um Freizeit und Vergnügen. Dabei werden solche Informationen, die in der normalen Desktop-Version auf der rechten Seite des Bildschirms erscheinen, in der mobilen Version als Liste von Links dargestellt. Wer auf einen dieser Links klickt, bekommt eine automatisch angelegte Unterseite mit Öffnungszeiten, Fotos, Telefonnummer und so weiter.

 

Top-Treffer bedeutender auf den mobilen Endgeräten

Schon allein, weil der Bildschirm deutlich kleiner und komprimierter ist, ist auch klar, dass auf den mobilen Endgeräten die Top-Treffer bei der Suchanfrage bedeutender sind, als bei einer Suche auf dem Desktop. Die zuerst angezeigten Ergebnisse bei der Suche erzielen somit eine bedeutend höhere Klick-Rate. Wer mit einem mobilen Endgerät im Internet sucht, scrollt nicht so lange oder blättert sich durch mehrere Seiten durch.

 

Kürzere Keywords für die mobile Nutzung

Weil jeder, der schnell nur zwischendrin eine konkrete Information auf dem Handy sucht, möglichst wenig tippt, sind kürzere Keywords gefragt. Auf diese kurzen, mobilen Keywords sollte die mobil zu nutzende Internetseite optimiert werden. Außerdem sollte die CTR auf der Seite, die optimal vom Handy genutzt werden soll, so gering wie möglich sein: Mehr als zwei Klicks tief dringt kaum jemand in die Seitenstruktur ein, damit er die benötigte Information findet.

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg