Dateisuchmaschine FindFiles.net sucht und findet

Google, das grösste Suchimperium aller Zeiten, ist seit Jahren in aller Munde. Angenommen, möchte ich nicht mit Google und nach ganz etwas anderem suchen z.B. nach Dateien aller Art und mit möglichst vielerlei Endungen. Das sollte auch mit Google klappen, was mir aber nicht ausreicht und gedacht habe ich an einen Filefinder mit einem umfangreichen Suchindex. Nach einer kurzen Überlegung stiess ich auf eine Dateisuchmaschine unter FindFiles.net mit über 700 Millionen Dateien im Index. Diese Suchmaschine für Files eines beliebigen Formats stammt laut den Angaben des Impressums aus Deutschland und domain-technisch hat sie ihren Ursprung aus dem Jahr 2006. Die Philosophie von FindFiles.net wird mit folgendem Motto beschrieben: “Zuerst suchen, danach die Suche verfeinern”. Es ist mit schlichten Worten gesagt, was der Suchende zu tun hat.

Kommen wir doch mal zum Kern der Dateisuchmaschine und dabei entnahm ich der Startseite allerhand Infos. Der Suchindex hat die Grenze von 700 Mio. Dateien überschritten und bietet dadurch eine immense Vielfalt an Files. Umso besser und effektiver für den Suchenden. Die Dateisuche kann in solchen Bereichen wie Audio, Video, Texte, Games, Tools für Mobiltelefone, Musik, Software sowie Geräusche erfolgen. Man tippt in die Suchmaske einen gesuchten Begriff ein und kann danach anhand der zur Verfügung stehenden Reitern das Suchergebnis je nach Bedarf beeinflussen. Des Weiteren findet ein Webuser über der Suchtreffer-Zusammenstellung eine Reihe von Buttons mit verschiedenen Dateiendungen, um dadurch die Suche verfeinern zu können.

Die Nutzung des Suchindexes ist meiner Ansicht nach so ziemlich intuitiv und man probiert dies sowie jenes aus, findet sich letztendlich rasch zurecht. Die ersten 3 Plätze der Dateiarten sind durch Bilder/Fotos, MP3s gefolgt von den Videos besetzt. Darunter zeige ich euch eine kleine Übersicht mit verschiedenen Files aus dem Suchindex von FindFiles.net. Noch mehr File-Endungen begegnet man im Falle einer Suchverfeinerung.

Textdateien
xml java txt rdf js json wml

Dokumente
pdf doc ppt xls epub ics

Audio
wav rbs mp3 mp4 m4a m4r

Video
m4v 3gp mp4 mov flv avi wmv

Bilder
jpg png jpeg gif ico bmp tiff igs

Software
deb exe dmg swf jar

Archive
zip rar torrent bin gz tgz cab sit

GEO-3D
kmz kml gpx wrl

Mobil
jad air

Varia
feed sgf pls md5 pdb pgn chm crt

Die Dateisuchmaschine nahm ich mit dem Browser Firefox unter die Lupe und falls jemand von euch zu den GoogleChrome-Nutzern gehört, wir mit dieser Erweiterung noch mehr Bequemlichkeit beim Stöbern nach Dateien erleben. Das Addon ermöglicht den Bilder-Zoom in den Suchtreffern von FindFiles.net. Dafür klickt man auf den Knopf “Link anzeigen” und geht mit der Maus darüber. Der Effekt lässt sich sehen! Im Allgemeinen wäre gesagt, dass jede Datei im Index einer Virenüberprüfung unterzogen werden kann, es bestehen die Möglichkeiten des Downloads, der Linkanzeige und der Dateikonvertierung in jedes bekannte Dateiformat. Die Konvertierung der Files verdankt man der Zusammenarbeit von FindFiles.net mit einem OnlineDienst namens Fileminx. Mit Fileminx hat man einen virenfreien Online-Konverter für Dokumente, Bilder, Audio und Video, ohne jegliche Registrierung. Das Maximum einer Dateigrösse beträgt satte 50 MB.

Zuallerletzt folgt eine Bildergalerie zu FindFiles und Fileminx. Eure Erfahrungen interessieren mich ebenfalls und über ein paar Ansichten zur Online-Dateikonvertierung würde ich gerne in den Kommentaren lesen.

[nggallery id=21]

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. Eigentlich bin ich ja immer ein verfechter davon, die Hilfsmittel zu nutzen, die einem schon im Standard geboten werden. Auch wenn manche es nicht wissen, Google kann Dateien suchen. Aber – und damit muss ich mich FÜR findfiles.net aussprechen – es ist bei Google sehr umständlich und auch tue ich mich oft damit sehr schwer. FindFiles macht das Ganze dann echt einfacher und umfangreicher, gerade bei den Datei-Formaten. Da ich auch öfters auf der Suche nach öffentlichen Datei bin (vermehrt “txt” und “pdf”) hab die Seite gleich mal als Bookmark gespeichert. Als nächster Schritt wäre dann eine Toolbar für die Firefox-Suche super. [edit:] Gerade gesehen, dass es das schon gibt 🙂 Viele Grüße!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg