Bilder aufpeppen mit Photomizer

Dieses Mal ist es eine Foto-Aktion von Birgit seitens Birgitengelhardt.de und dabei geht es um 5 Lizenzen einer Fotobearbeitungssoftware namens Photomizer. Zu Software PhotomizerPhotomizer seht ihr auf der rechten Seite einen Screenshot mit der Hauptansicht der Fotosoftware. Ich habe bisher selten was mit echten Fotos gemacht, ausser hier welche einfügen, wobei ich meistens mit Screenshots arbeite. Dieses Mal erweckte es mein Interesse und da ich neuerdings etwas fotografiere, mache ich bei dieser sehr gerne Aktion mit.

Die Gewinngegelegenheit dauert bis zum 7.02.2010 23:59 Uhr und bis dahin kann man teilnehmen, indem man zwei verschiedene Teilnahme-Varianten zur Verfügung hat. Für jede einzelne davon gibt es 1 Los zu ergattern und da ich die Zeit habe, hole ich mir doch gleich zwei Lose. Man muss mit der in Demo-Phase kostenlos nutzbaren Software Photomizer ein paar Fotos vergleichen. Dabei lädt man das Originalbild in Photomizer hoch und lässt mit einem Klick optimieren. Das fand ich echt klasse.

Danach sollte man diesen Fotovergleich im Blogbeitrag einfügen und via Kommentar auf ihrem Blog darüber unterrichten. Bei der anderen Teilnahmemöglichkeit genügt ein separater Blogbeitrag über diese Aktion mit einem eingehenden Pingback und dem Linkverweis auf die Software-Seite Photomizer. Ich hatte mir nicht lange überlegt und 5 neulich geknipste Fotos mit Photomizer bearbeitet. Das Ergebnis war gut, vor allem gefiel es mir, wie das mit Sonnenuntergang und dem Strand vonstatten ging.

Die blauen Farben des Himmels beim Sonnenuntergang wurden meiner Ansicht nach sauber definiert und die Farben des Strandsandes korrekt dargestellt. Diese Screenshots könnt ihr in der darunter stehenden Galerie bestaunen und begutachten. Aber auch so wünsche ich mir ein paar konstruktive Meinungen zu den Bildern.

Ich weiss nun nicht, welche Fotobearbeitungssoftware bessere Ergebnisse liefert, da ich dafür mehr Erfahrungen brauchen würde. Aber Photomizer scheint, nicht schlecht zu sein. Wie seht ihr das und welches Fototool nutzt ihr selbst?

Es haben bei dieser Aktion einige Blogs bereits teilgenommen und bloggten folgendes.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

9 Comments
  1. Letztendlich ist es immer ein Spiel aus Kontrast und Sättigung, wobei ich sagen muss, dass man mit Photoshop selber bessere Ergebnisse erzielen kann. Ein geschultes Auge ist halt immernoch besser, als eine vordefinierte Routine. Gerade bei dem vorletzten Beispiel geht mir eindeutig die Abenddämmerung verloren.

  2. @Micha,
    bevor ich etwas sage, muss ich erwähnen, dass ich erst seit ein paar Wochen bei der Fotografie bin. Neben Photomizer habe ich noch Gimp 2 auf dem Rechner.

    Die Bilder oben konnte ich in Photomizer mit einem Klick optimieren, eben nachbearbeiten. Da stellst du neben dem auszugebenden Bildformat ein paar andere Sachen ein und das wars. Ich denke nun, dass die Photomizer-Macher es dem Nutzer so einfach wie möglich machen möchten.

    Wahrscheinlich würde ein erfahrerener Fotograf eher mit komplexer Fotobearbeitungssoftware und zahlreichen Filtern arbeiten wollen.

    Zum vorletzten Pic: Ja man sieht, dass da die Farben und der Kontrast des Sonnenunterganges mit dem Photomizer ganz anders gestaltet wurden. Ich hatte dieses Foto mit einem Standard-Programm der Kamera gemacht.

    Ich glaube, werde neben Gimp wechselweise auch Photomizer für einige Motive nutzen und dann die Ausgaben der Fotos vergleichen.

  3. Das Tool wirkt wirklich sehr schön und professionell. Ich persönlich nutze jedoch für die Bildbearbeitung lieber Photoshop. Natürlich gibt es einen haufen andere gute Programme, welche die Bildbearbeitung sehr erleichtern. Gerade für solche, die mit PS nicht so gut klarkommen. Da kann ich auch Picase von Google empfehlen.

  4. @Alex,
    glaube persönlich, dass Photoshop und Gimp die meist genutzten Fotobearbeitungssoftware sind. Zumindest sobald dieses Thema in den Mund genommen wird, drängen sich die beiden Tools in den Mittelpunkt der Unterhaltung.

    Picasa hatte ich ein paar Mal im Einsatz, aber lediglich zum Anschauen von Fotos.

  5. Hey,

    vielen Dank – ich kannte Photomizer bisher nicht und habe wie der Vorredner schon sagt, GIMP bevorzugt. Allerdings kann ich nach einem Test sagen, das Photomizer für bestimmte Bearbeitungen eine echte Alternative ist. Also am besten mal ausprobieren 🙂

  6. KlassePost, vielen lieben Dank und viele Grüße Mike

  7. Hm bis jetzt hat mich noch keine “automatische” Software überzeugt, aber ich bin schon froh das bei Lightroom das meiste über Regler geht welche in der gleichen Oberfläche sind.

    hat wer einen Tip für eine gute Preset Quelle ?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg