Druckfunktion und TagCloud für Kommentare

Heute habe ich auf dem Blog Netznews von Toni zwei weitere interessante Plugins entdeckt. Es geht einmal um die Druckmöglichkeit im Blog und den TagCloud für eure Kommentare. Ich habe hier im Blog alle beide Plugins derzeit am Laufen. Die Installation ist mir gelungen, allerdings wird die Tagwolke wie auf der ursprünglichen Seite des Anbieters noch nicht angezeigt. Ich gehe davon aus, dass erst ab einer bestimmten Anzahl der Tags sowas optisch ansprechendes zustande kommt. Zum Plugin WP-Print hat Toni eigentlich soweit alles erklärt und die Details für den Einbau findet ihr auf dem englischsprachigen Blog von Lesterchan. Vergesst nicht in eurem Theme index.php, single.php, page.php und posts.php mit dem darunter stehenden PHP-Code an einer x-beliebigen Stelle zu versorgen. Mit x-beliebig meine ich einen Platz, wo ihr den Druckersymbol mit oder ihne Texthinweis platzieren wollt. Lesterchan rät, diesen Code

< ?php while (have_posts()) : the_post(); ?>

zu finden und irgendwo darunter diesen

< ?php if(function_exists('gKeDErZ859_print')) { print_link(); } ?>

zu setzen, aber das gilt wohl für ein Standard-WP-Theme, da ich es woanders einbinden musste und zwar im unteren Beitragsbereich neben Comments und Edit so wie auf dem unteren Bild.

Druckersymbol

Ihr seht es im gelbmarkierten Bereich. Im Admin-Bereich im Reiter Einstellungen und dann unter Print könnt ihr zahlreiche Optionen treffen. Dort könnt ihr auch die Kurztexte übersetzen, damit auch eure Leserschaft darüber Bescheid weiss. Wer weiss, vielleicht gibt es auch solche Beiträge, die man auch auf einem Papier haben möchte. Zum Beispiel lange Plugin-Listen, Webkatalog,-Artikelverzeichnis,-Link,-Blog,-und andere Aufstellungen sowie Blogging-Tipps kann man hiermit zu Papier bringen.

Zum Plugin Commentag

Das Plugin erzeugt und filtert vorher eingegebene Tags in den Kommentaren und zeigt dann diese oberhalb der Kommentare in einem TagCloud an. Wenn ihr bei mir Blog einen Kommentar hinterlassen möchtet, könnt ihr bereits kommagetrennte Tags in das Feld im Commentag hintereinander eintragen. Die Linkwolke ist noch nicht vorhanden, wobei ich erst 5 Tags oder so eingetragen habe.

Daher muss ich noch abwarten, um zu wissen, wann die Linkwolke auftaucht und ob überhaupt. Dann kann ich auf den Fehler reagieren. Seht ihr das im Screenshot? Sobald ihr einen Tag eingetippt und mit Komma getrennt habt, taucht dieser darunter im violettfarbenen Feld auf. Die Funktion ist für mich auch neu und das Plugin sowieso. Ich bin sehr gespannt, wie es sich im Blog entwickeln wird und miteinander harmonieren kann.

Zur Installation:

  • Plugin oben unter dem Linkverweis TagCloud downloaden
  • vorher sich kostenlos bei Commentag.com anmelden
  • nach wp-content/plugins hochladen und entpacken
  • es ist nur die commentag.php
  • setzt aber die commentag.php auf CHMOD 755
  • dann geht ihr zum Kommentar und testet es bitte

Idealerweise erstellt man die Tags erst nachdem man den Kommentar zu Ende verfasst aber noch nicht veröffentlicht hat. Und man sollte sich dabei an themenrelevante Tags halten. Wenn dann die Tagwolke generiert wird, kommt es allen Kommentatoren zu Gute, indem Blogleser und Blogbesucher die Tags direkt vor sich haben und das anklicken, was einen interessiert.

Ich kann die Funktionsfähigkeit nicht garantieren, da manche Blogs immer wieder auf unzählige Plugins allergisch sind. Ein ähnliches Plugin ist WP-Comment-Remix und erzeugt im Kommentar einige Tags und Zusatzoptionen wie Antwort und Zitat, bezüglich des jeweiligen Kommentars. Hier im Blog habe ich es auch getestet, aber dabei waren die Optionen  Antwort und Zitat nicht anklickbar und mit den Tags hingegen war alles in Ordnung. Dies alles habe ich unter WordPress 2.6 und Firefox 3.0.1 hinter mir. Euch wünsche ich viel Erfolg beim Testen und Installieren. Vorher bitte immer ein direktes Backup der Datenbank machen! Gerne würde ich über eure Erfahrungen mit diesen dreien Plugins hier im Kommentar lesen oder einfach nur Meinungen und Anregungen.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
  1. Man kann es mit dem Funktionserweiterungen auch ganz schnell übertreiben. So viele Extras, das macht den Blog schnell unübersichtlich. Meiner Meinung nach, geht das was du alles schon verwendest, für mich selber noch so grade…

  2. Ich weiss, was du meinst und ich wollte lediglich die Kommentar-Funktion um einiges aufwerten. Und ich moechte alles ausprobieren und eigene Erfahrungen mit diesen ganzen Plugin sammeln. Ich denke mal, dass ist nicht allzu verkehrt.

    Sobald das Blog irgendwie extrem langsam sein sollte, schmeiss ich alles raus, was mir nicht passt.

    Gerade was bei diesem PluginCommentag festgestellt, dass die Tags selbst erzeugt werden und man die Umlaute (ä,ö,ü)vorher komplett ausschreiben sollte. Habe ich vorher nicht gewusst.

    David macht es schon ganz gut und seine Besucher kommen immer wieder und wird viel kommentiert. Aber ich denke mal, man muss nicht auf andere zu sehr schauen, sondern selbst machen:). Natuerlich ist die Kommunikation in der Blogosphere A und O. Und ich glaube, dass ich kleiner Freak geworden bin, ganz ehrlich und vor allem die Erkundung von Plugins macht mir einen Spass.

  3. Hey Alex,
    super Beschreibung, der Plugins und ebenfalls eine sehr nette Unterbringung der Druckfunktion und des Commentag Plugins in deinem Blog!
    Macht richtig was her, nur leider müssten die Inlay Ads noch unterbunden werden, ansonsten druckt man sich ja Werbung mit aus. Die Druckfunktion erfüllt ja nun mal eigentlich den Zweck, das man eben keine Werbung, Links usw. mit angezeigt bekommt, so das man sich reinen Text ausdrucken kann. Leider geht dank Strato momentan bei mir die Permalink Umstellung nicht, so das diese Art der Druckfunktion bei mir im Blog leider nicht in Frage kommt.

    Ob die Anzahl deiner Kommentare momentan schon für die Anwendung des Commentag Plugin in deinem Blog ausreicht, wird sich in den nächsten Tagen zeigen, jedenfalls auch schön, das ich dieses auch gleich hier Testen kann. 🙂

    Grüsse Toni

  4. Hi Toni,
    also bis hierher klappt es mit der Druckfunktion, aber die Unterbindung von Ads, Related Posts und anderen Linkverweisen bekomme ich gerade nicht hin. Ich las soeben bei Lesterchan, dass man den Code [donoprint] und abschliessend [/donoprint] nutzen sollte, um bestimmte Pagebereiche von dem Drucken auszuschliessen, aber es ist einfacher gesagt als getan.

    Ich habe gerade eine Anfrage im Lesterchan Support-Forum eingestellt und werde kurz abwarten, bis die Resonanz kommt. Daher möchte ich bei diesem Plugin zu einem guten Ergebnis kommen.

    Das Plugin Commentag filtert die ganze Zeit die Kommentare und ich glaube, dass ab einer gewissen Anzahl auch die Tagwolke erscheint. Wir werden es, wie du schon sagtest, in den naechsten Tagen wahrscheinlich erleben:).
    Grüsse..

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg