Trigami knackt 10000-Blogger-Grenze



Von dem schweizer Anbieter Trigami habt ihr alle wahrscheinlich schon gehört und ich habe heute erfahren, dass die 10000-Blogger-Grenze getoppt wurde. Momentan sind Bloggen mit Trigamies dort 10011 Blogger angemeldet und der Umfang der Anmeldungen wächst weiterhin. Meinen Bloglesern werde ich es annahmeweise nicht erklären müssen, was man als Blogger mit Trigami alles machen kann. Jedoch für Suchmaschinen-Besucher wäre es vielleicht gut zu wissen, dass Trigami ein Netzwerk von Publishern und Advertisern darstellt.

Als Blogger kann man sich kostenlos anmelden und bei erfolgreicher Annahme Wochen später erste Blogeinnahmen generieren. Als Gewerbetreibender hingegen bietet sich die Vermarktung eigener Onlineprojekte an. Es können Werbekampagnen gebucht werden. Diese Kampagnen werden dann für dafür geeignete Blogs freigeschaltet und es entstehen themenbezogene Blogposts inklusive ausgehender Backlinks.

Ab und an blogge ich für Trigami auch, aber seitdem mein Blog an PR verloren hat, ist es viel ruhiger geworden. Naja, jedenfalls kann man durch solche Paid-Reviews ein paar Blogeinnahmen realisieren. Es wird in der Blogosphere oft sehr kritisch gesehen viel darüber debattiert, aber da steht es jedem frei, eigene Meinung darüber zu äussern.

Neben Trigami gibt es noch einen weiteren Anbieter namens Hallimash, falls es jemanden interessiert. Jedoch habe ich damit keine bemerkenswerte Erfahrungen gemacht, sodass ich in Zukunft darauf gänzlich verzichten werde. Bei jedem Blogger wird es bei diesen beiden Anbietern garantiert unterschiedlich ausfallen und da kann ich nur eigene Erfahrungen wiedergeben.

Was Trigami anbetrifft, besteht meine Anmeldung dort weiterhin und ich sage mal so. Gebühren für Webhosting, den eigenen DSL-Anschluss und ein paar andere Sachen möchte ich durch Webeinnahmen schon gedeckt haben. Ich denke, dass es ein gutes Recht eines jeden Webmasters ist. Und Unmögliches verlange ich auch gar nicht. Über eure eigene Meinung, Erfahrungen, Äusserungen zu diesem Anbieter würde ich in den Kommentaren gerne lesen wollen.

by Alexander Liebrecht

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

12 Comments

  1. Pingback: Thorsten Peters
  2. Pingback: iNetBlog
  3. Pingback: Daniel aus Dresden
  4. Pingback: Rostock-Blogs.de
  5. Bei beiden Plattformen ist Geduld gefragt. Ich bin bei hallimash und trigami angemeldet und habe anfangs nur Absagen eingefangen. Mittlerweile habe ich über beide Dienste schon Schreibaufträge erhalten. Man muss halt nur Geduld haben und weiter an seiner Seite arbeiten, dann erhält man irgendwann auch seinen Zuschlag.

    Gerade bei hallimash wäre ich hartnäckig, weil hier die Preise oft höher sind, als bei trigami.

    Kann also nicht schaden, bei beiden Angeboten angemeldet zu sein. Kostet ja auch nichts und die Chance Aufträge zu erhalten sind höher.

  6. Pingback: Katrin Fräbel
  7. Ich durfte auch schon für beide Unternehmen “schreiben” oder besser gesagt bloggen, Trigami überzeugt durch das reichhaltigere Angebot an Aufträgen und Hallimash halt mit der schnellen Auszahlung.

  8. Pingback: Piet
  9. @Andre,
    Ich war anfangs bei Hallimash sehr zuversichtlich und es kamen auch ein paar, 3 oder so, Kampagnen zustande. Das wars aber auch schon. Dann im Laufe der Zeit wurden auch zum Blogthema passende Kampagnen nicht mehr zugelassen. Es hiess, es passt nicht zum Blog. Naja, dann ist das so.

    Bei Trigami ist bereits um Einiges mehr gelaufen. Und ich wollte nicht ewig warten, sodass ich mich fest entschlossen habe, mit Hallimash aufzuhören. Ich wette darauf, dass wenn ich mein Blog dort wieder anmelde, nichts passieren wird. Für mich heisst es, dass die Kriterien für eine Kampagne bei Hallimash sehr hoch sind.

    Ich kann bisher nur den oben genannten Anbieter Trigami empfehlen, weil ich damit positive Erfahrungen gemacht habe und das auch nachdem mein Blog PR 0 hatte. Aber ich betone, es ist nur erfahrungsbedingt. Und Pagerank ist die wahrste Währung, wobei Gewerbetreibende das sehr gerne sehen. Da bin ich mir so gut wie sicher. Mehr PR und Blogtraffic = bessere Aussichten auf eine Kampagne. Blogthema spielt auch eine sehr gewichtige Rolle.

    @Jens,
    heisst es, dass du bei den beiden oder bei nur einem Anbieter vll. nicht mehr aktiv bist? Ich meine, viele Blogger haben bei Hallimash grossen Erfolg und das ist ganz schön blog-abhängig(Themen, Traffic, PR etc. pp)

    Die anderen haben eine Menge durch Trigami erzielen können, aber auch hierbei zählen die Blog-Traffics. Es sind auch viele andere Bewertungspunkte, welche dazu beitragen, dass der Advertiser eine Kampagne auf demjenigen Blog bucht.

    Wäre ich eine Firma und würde ich Werbung in Blogs machen wollen, wofür ich bereit wäre, Geld auszugeben. Dann hätte ich nur die besucherstärksten Blogs genommen, auch wenns teuerer ist. Wenn Unternehmer und Firmen so denken, dann wird auch sehr hart selektiert.

    Ich bin der Ansicht, Trigami kann derzeit niemand vom Markt drängen, allein schon wegen der positiven Resonanz.
    .-= Alex´s last blog ..Formoline =-.

  10. Pingback: Igor Adolph
  11. Ich bin derzeit nur bei trigami, bin jedoch bisher wirklich begeistert von diesem Anbieter. Ich hatte allerdings bisher auch das Glück, dass ich bei den paar Kampagnen, bei denen ich mich beworben habe, auch den Auftrag für ein Review erhalten habe. Mir hat vorallem auch die schnelle Überprüfung und Gutschrift des Artikels sehr gut gefallen. Als ich bei meinem ersten Auftrag technisch noch den einen oder anderen kleinen Fehler gemacht habe, war der Support wirklich geduldig mit mir und stand dabei sehr hilfsbereit zur Seite. Der 2. genannte Anbieter Hallimash war mir auch bis vor wenigen Minuten noch kein Begriff und solange Trigami mich mit guten Kampagnen versorgt sehe ich auch nicht den Bedarf nach einer Alternative zu suchen.

  12. @Thomas,
    deinerseits beschriebene Erfahrungen sind mir ebenfalls widerfahren und ich hatte mich in der Vergangenheit auch mehrmals an den Trigami-Email-Support wenden müssen. In diesem Bereich wurde mir auch nach ein paar Tagen geantwortet und geholfen. Das hört sich für einen Aussenstehenden vll. zu gut an, um wahr zu sein, aber das ist so gewesen.

    Bei Hallimash habe ich wie bereits erwähnt meine Blogdomain herausgenommen. Dir wünsche ich aber mit/bei Trigami einen Erfolg und interessante Themen bei den Reviews. Sehr oft sind es auch coole Theme.

    Neulich durfte man über Google Android App bloggen, aber nur wenn man dieses Handy bereits sein Eigen nennen kann. Ich habe so ein Smartphone nicht, sonst hätte es vll. geklappt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge