9 Anbieter fuer Twitter-Themes und Twitter-Backgrounds

Da ich auch selbst mittlerweile unter @blogsash twittere, habe ich mir überlegt, ob ich nicht einen Beitrag zum Thema Twitter-Hintergründe verfassen kann. Bereits am Anfang gefiel es mir nicht, dass man in Twitter den einheitlichen Twitter-Hintergrund hat. Es muss doch irgendwie zu individualisieren sein, dachte ich mir. Wenn es schon bei den Blogs gang und gäbe ist, warum auch nicht in Twitter.

Darunter liste ich einige der Anbieter der Twitter-Background-Szene auf, wobei man solche Hintergründe entweder mit der Eingabe der Twitter-Daten automatisch installieren lassen kann oder die Hintergrundbilder erst downloaden und dann manuell in das eigene Twitter hochladen kann.

1. Twitter-Images

twitter_images_comDort befinden sich über 100 verschiedene Twitter-Hintergründe aus verschiedenen Themenbereichen. Mein eigener Twitter-Background stammt ebenso aus dieser Sammlung und ich hatte bisher nur einen Hintergrund, wobei erst vor ein paar Minuten mir einen neuen zugelegt habe. Es ist dabei für jeden Geschmack etwas und man kann den Wünschen vielerlei Zeitgenossen/Twitterianer entsprechen.

Ich bediente mich bei Twitter-Images eines Twitter-Backgrounds im Sektor „Personal„. Unten links auf dem genannten Internetauftritt sieht man auch den herkömmlichen TagCloud, welcher vielleicht bei der Suche nach einem passenden Twitter-Hintergrund helfen kann.

2. Twittergallery

twitter_gallery_comIn der TwitterGallery fand ich 14 Kategorien mit insgesamt 72 Twitter-Backgrounds, sofern ich mich nicht verzählt habe. Wenn man einen genaueren Blick auf die Kategorien wirft, sind solche Themenbereiche wie abstrakt, animiert bis Movie hin zum Sport und Technologie mitdabei.

Im Bereich der Technologie sind auch Backgrounds zu Apple und iPhone enthalten, so dass man auch als Apple-Liebhaber etwas finden wird. Backgrounds eines abstrakten Charakters sind mit 17 Themes besetzt, was auch nicht schlecht. Meiner Meinung nach, hat diese Kunstart das gewisse Etwas und gefällt mir ganz gut, aber in meinem Twitter-Account möchte ich es doch nicht haben;).

3. Wishafriends

wishafriend_twitter_backgroundsBei dem Anbieter Wishafriends findet man eine Unmenge an Twitter-Themes. Links in der Spalte auf der Startseite sind auch die gebräuchlisten Twitter-Hintergründe angezeigt, was einem Twitterianer wahrscheinlich die Suche erleichtern sollte.

Über 35 verschiedene Theme-Arten/Sorten wurden dort fleissig bereitgestellt und bieten eine grosse Auswahl, aber auch Twitter-Widgets und Twitter-Polls(Twitter-Umfragen) sind auf dieser Internetpräsenz auffindbar. Allein schon für Schädel-Twitter-Themes sind 36 Hintergründe vorhanden.

Der Download-Button funktioniert irgendwie nicht, sodass man mit dem rechten Mausklick auf „Grafik speichern unter“ gehen sollte. Es sind demnach wohl JPG-Bilder, welche ihr dann bequem in euer Twitter hochladen könnt.

4. Doctortwitter

doctortwitter_twitter_hintergruendeBei Doctortwitter sind ganz individuelle Twitter-Themes zu entdecken. Es sind solche Themen wie Fashion, Politik, Pop/Musik, HipHop Style, Geld/Finanzen/Frauen;), TV-Shows/Movies, Autos/Motorräder, Sternzeichen und Verschiedenes dort platziert worden.

Auf den ersten Blick hatte ich dort ein paar Dutzende von Twitter-Backgrounds ersichtet. Der Download solcher entfällt, da man diese ebenfalls bequem über die Twitter-Account-Daten installieren kann. Mir gefiel unter anderem das Lamborghini Twitter-Theme, was man sich entweder automatisch oder manuell installieren kann.

5. Twitrounds

twitrounds_twitterbackgroundsBei Twitrounds sind es 14 Unterseiten a 8 Twitter-Backgrounds, ergibt 112 Themes. Die Internetpräsenz lässt sich durchsuchen und in den Background-Kategorien sind folgende zu finden.

Artistik, Automobil, Berühmtheiten, Sports, Natur, Movie und andere gehören zum Sortiment der Twitter-Backgrounds bei Twitrounds. Wie schön, das reimt sich sogar 🙂 Die Webseite läuft unter WordPress und durch das installierte Plugin WP-PageNavi lässt es sich in der ganzen Theme-Sammlung wunderbar blättern.

Des Weiteren sind die einzelnen Backgrounds getaggt und es wird auch die Anzahl der Views angezeigt, aber man kann auch das Ganze mit Sternen voten. Ich finde solche Sammlungen, welche auf WordPress basieren, einfach ideal.

6. Twittershowcase

twittershowcase_twitter_hintergruendeIm Twittershowcase ist wiedermal eine undefinierte Menge an Twitter-Hintergründen vertreten und man kann die Aktualisierungen dieser Theme-Sammlung via RSS-Feed abonnieren. Die Auflistung macht es einem nicht leicht, was man auch von den Hunderten von WordPress-Themes in einer Sammlung her kennt. Dort kann man sich auch nicht entscheiden.

Wichtig ist bei der Twitter-Themesuche, dass man weiss, was man haben möchte. Welcher Themenhintergrund muss im eigenen Twitter sein? Man kann es etwa mit den Hauptbestandteilen des Twitters verbinden, sodass es einen Zusammenhang ergibt.

Zum Beispiel twittert man zu SEO und Web 2.0, kann man vll. man ein Natur-Twittertheme nicht unbedingt installieren. Aber eigentlich ist das völlig unwichtig, Hauptsache, dass das eigene Auge sich im Twitter-Profil erfreut.

7. Twitterbackgroundsgallery

twitterbackgroundsgalleryTwitterbackgroundsgallery ist eine sehr umfangreiche Sammlung von Twitter-Themes und Twitter-Hintergründen. Es sind dort um die 500 Themes dargestellt worden und die Seitensuche verhilft zu einem chilligeren Suchen nach Twitter-Layouts.

Unter jedem Twitter-Theme bekommt man angezeigt: den Twitter-User, das Datum, das Voting. Die Themes lassen sich mit der Angabe der eigenen Twitter-ID kommentieren. Es sind in diesem Twitter-Themeverzeichnis ca. 24 Themenkategorien im Bestand und es sind wirklich sehr viele Themes vorhanden. Mich hat gleich die Kategorie 3D interessiert.

Twitter-Inspirationen lassen sich nicht weniger sehen und bestechen natürlich mit zahlreichen Twitter-Logos, was eine Augenweide für eingefleischte Twitter-Fans wäre. In den Top 10 finde ich auch optisch ansprechende Twitter-Themes. Überzeugt euch von dieser Sammlung einfach selbst;).

8. MyTweetSpace

mytweetspace_twitterbackgroundsBei MyTweetSpace kann man anhand eines Baukastens einen individuellen Twitter-Hintergrund realisieren. Das ganze System erfordert eine Eröffnung des kostenlosen Accounts, wobei man sich dann mit den Daten anmeldet und in 3 Schritten das Twitter-Theme erstellen kann.

Man kann dabei Photo, Logo, Hintergrund und den Frame, in welchem das Twitter-Foto dann sich befinden soll, einstellen. Das könnte vielleicht dem einen oder dem anderen Twitterianer von Nutzen sein. Das System bei MyTweetSpace ist verständlich und nach ein paar Versuchen hat es jeder Blogger drauf.

9. Twitbacks

twitbacks_twitter_backgroundsBei Twitbacks muss man sich im ersten Schritt mit der Angabe von Twitter-ID, der Email und des gewünschten Passwortes anmelden. Nachdem ihr euch in Twitbacks erneut angemeldet habt, könnt ihr das Formular zur Erstellung des individuellen Twitter-Hintergrunds ausfüllen.

Darin kann man solche Punkte eintragen wie:

Name, Firmenname, Webseite, Blog sowie ein paar biografische Angaben. Dann können ein Logo und Personal-Foto hochgeladen werden. Die Telefonnummer, die Emal-Adresse und der Twitter-Username können ebenfalls angezeigt werden, wenn man diese einträgt. Das ist aber noch längst nicht alles und man hat die Möglichkeit der Angabe von 12 eigenen Accounts in den Social Networks wie MySpace, Facebook, YouTube, Flickr oder FriendFeed und vielen anderen.

4 eigene Weblinks können ebenfalls mitangegeben werden, sodass man auch hier etwas machen kann. Zu unterst legt man die Schriftart, die Schrifthöhe und die Breite des erstellten Contents fest. Das Ergebnis habe ich für euch in TwitPic hochgeladen. Mir persönlich gefällt die Art der Twitterlayout-Erstellung mit Twitbacks nicht, aber vielleicht euch!?

Hiermit waren es die wichtigsten und meinerseits entdeckten Anbieter für Backgrounds und Themes zum eigenen Twitter. Ich wünsche euch viel Spass beim Experimentieren bei der Erstellung des Twitter-Backgrounds.

Weitere Blogartikel zum Twitter-Background auf deutschen Blogs

Mindrefresher mit Blogpost zu FreeTwitterDesigner

Blog Wuensch-media mit vielen Infos unter dem Tag Twitter-Hintergrund

Heide Liebmann grundlegend zum Thema Twitter, Twitter-Hintergrund und Co.

Mediauser-Blog mit derselben Erwähnung vom FreeTwitter-Designer

  • Wie habt ihr es selbst hand?
  • Nutzt ihr solche Twitter-Backgrounds oder legt ihr keinen Wert drauf?

by Alexander Liebrecht

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

18 Gedanken zu „9 Anbieter fuer Twitter-Themes und Twitter-Backgrounds“

  1. Pingback: Alex
  2. Pingback: Alex
  3. Pingback: Alex
  4. Pingback: Manfred Lakner
  5. Pingback: Alex
  6. Pingback: helene
  7. Pingback: yamasas
  8. @KChristoph,
    im Internet ist alles gefährlich, wenn du mich fragst. Beispiel: Hatte wieder mal einen Haufen von Trojanern, Backdoorern und den ganzen Müll auf diesem Rechner. Norton360 brach den PC nur zum Absturz und BitDefender2009 konnte nicht alles entfernen, und ich hatte Angst, dass auch tiefere PC-Regionen infiziert sind und habe alles formatiert, samt allen Daten.

    Das ist vielleicht gefährlich:-)und Daten sind Pfusch, da Tausende von Objekten infiziert wurden.
    Dich verstehe ich auch, aber wenn man sich zum Internet Zugang verschafft, hinterlässt man überall Spuren und eigene Daten hinterlässt man hier und da. Als ich eine Vielzahl von Twitter-Tools nutzte, hat sich jemand den Zugang zu meinem Twitter-Account verschafft und setzte US-Tweets ab. Passwort geändert und nun gehts wieder.

    Mit anderen Worten ist alles im Internet in irgendeiner Weise gefährlich und es trifft jeden Tag einen anderen. Leider ist es momentan so, aber trotzdem meldet man sich mit den eigenen Daten in zahlreichen Diensten und Tools an.

    P.S. was meintest du mit „meine Twitterdaten“? Deine oder meine oder meinst du es allgemein? Gefährlich ist trotzdem alles im Internet..

  9. @gmmts,
    hast aber schnell reagiert. Hast du den Tweet mit dem PR2-Backlink gelesen, oder?:-) Twitter ist mittlerweile Mainstream und bietet derzeit so einiges her. Mir gefällt das ganz gut.

  10. Also ich finde Twiiter auch nich so schlecht, besonders wenn man was mitzuteilnen hat was auch andere interessiert… dann hat man auch schnell viele Leute die einen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge