Ein weiterer Gewinnspiel in der Blogosphere

Gewinnspiele nehmen einen weiteren Anlauf und verbreiten sich in den letzten Wochen etwas

Gewinnspiele in der Blogosphere

schneller, als man gedacht hätte. Wozu dienen Gewinnspiele? Das ist ganz klar definierbar und zwar macht man dadurch andere Blogger und Blogbesucher fremder Blogs auf das eigene Blog bekannt, man kann in den meisten Fällen einen kostenlosen Backlink abstauben, betreibt zugleich kostenlose Blogpromotion und letztendlich kann man etwas gewinnen.

Daher wurde ich auf dem Blog von Eric-Merten auf das Gewinnspiel des Gadget-Blogs als Veranstalter aufmerksam. Die Spielregeln sind aber im Gadget-Blog nachzulesen. Beachtet, dass es bereits etliche Trackbacks eingegangen sind, was zugleich eine erhöhte Teilnahme bedeutet. Der einzige Werbeplatz im Gadget-Blog geht somit nach dem Gewinnspielende an einen der Teilnehmer.

Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 31.Juli und ich selbst begrüsse solche Initiativen, da man auch festgestellt hat, dass die Blogger sich dafür interessieren. Aber auch wenn man nichts gewinnt, dann gibt es für jeden einen Textlink mit maximal 32 Zeichenlänge und einer Platzierung in der Sidebar des Gadget-Blogs. Die Sidebar wiederum wird auf jeder Blogunterseite mitangezeigt.

Welche Wirkung erzeugt das? Das heisst aber auch, dass Suchmaschinen-Besucher, die durch Google kommen und in der Regel nur eine Unterseite begutachten, diese Links ebenfalls sehen.

Euch möchte ich auch gerne ein paar Fragen stellen und zwar.

  • Habt ihr selbst Interesse an einem Gewinnspiel?
  • Kommt solches in eurem eigenen Blog in Frage?
  • Sind Gewinnspiele sinnvoll oder nur reine Zeitvergeudung?

by Alexander Liebrecht!

3 Comments
  1. Bei den Sitewide Links ist nur problematisch. daß Google da gar nicht mehr so drauf steht, weil dadurch viele nicht themenrelevante Backlinks zu Stande kommen….
    Gewinnspiel sind ja gerade richtig “in”. Vlt aber auch schon wieder zu “in” Die Aktionen und Preise fangen an sich zu wiederholen. Auch lohnen sich Gewinnspiele erst ab einer bestimmten Größe der Stammleserschaft. Sieht man gerade beim Gadgetglog, Gewinnspiel ist seit 3 Wochen oder so am laufen, und nur 10 Leute haben mitgemacht. Bei 33 Gewinn-Preisen…

  2. Ich hätte schon Interesse, ein eigenes Gewinnspiel zu starten, allerdings sind noch zu wenig Besucher vorhanden, um ein ordentliches auf die Beine zu stellen.

    Ob Gewinnspiele sinnvoll sind: ja! Man bekommt Traffic und (bei guten Preisen) ist der Blog in aller Munde.

  3. @Eric Merten,
    darüber habe ich bisher noch nicht nachgedacht. Wahrscheinlich sind sogar Blogparaden eine gute Alternative zu den Gewinnspielen. Bei den Gewinnspielen hingegen habe ich bisher als Gewinn einen Werbeplatz und einmal ein Handy ersichtet.

    Naja, hoffentlich wirft es keinen dunklen Schatten, seitens Google, auf die Blogs, welche des Öfteren Gewinnspiele veranstalten.

    @Domenic,
    Die Sichtweise von Eric oben, klingt aber interessant. Dass Gewinnspiele neue Besucher und mehr Traffic hervorrufen, das kann man nachvollziehen, aber die Sache mit Google-Index!?

    Hier ist von Bedeutung, ob man als Blogger darauf einen Wert legt. Fatal wäre natürlich, dass Google böse wird und Blogs mit zu vielen Gewinnspielen, infolge von themenirrelevanten Backlinks, in irgendeiner Weise abstraft.

    Ob es schon so einen Fall gibt?

    Was mich und mein Blog angeht, da denke mir, dass man irgendwann ein paar solche Gewinnspiele starten könnte.

    Grüsse..

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg