Ein paar wichtige SEO-Begriffe

Wenn man sich mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen muss, kann einem das schnell zu viel werden. Denn es kommen jede Menge Fachbegriffe auf einen zu, die man unbedingt kennen sollte. Aus diesem Grund sind in diesem Beitrag einmal ein paar wichtige  SEO-Begriffe erklärt!

Was genau ist SEO?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization. Übersetzt bedeutet dies Suchmaschinenoptimierung. Das Ziel hierbei ist, das die Sichtbarkeit einer Seite verbessert wird. Und zwar landet man hierdurch mit bestimmten Keywords an den oberen Positionen bei den Suchergebnisseiten.

So ist man als Unternehmen nicht genötigt, auf die Kunden zuzugehen, denn man wird automatisch gefunden. Somit gilt SEO als ein besonders wichtiger Faktor, wenn es um den Unternehmenserfolg geht. Um mit SEO gut arbeiten zu können, ist es sinnvoll, wenn man die wichtigsten Begriffe kennt. Diese sind zum Beispiel auch im SEO-Wiki der H&W//SEO Agentur zu finden.

So wichtig sind Keywords!

Keyword sind Suchbegriffe, welche von den Usern in den Suchmaschinen eingegeben werden. Allerdings gibt es bei den Keywords Unterschiede. Denn es gibt einfache Keyword und Longtail Keywords. Longtail Keyword bestehen aus mehreren Wörtern und definieren genauer, wonach gesucht wird.

Allerdings reicht es nicht, wenn ein Keyword nur einmal in einem Beitrag auftaucht. Daher spielt die Keyworddichte eine wichtige Rolle. Die Keyworddichte ist auch das Verhältnis eines Schlagwortes zu der Gesamtzahl der Wörter in einem Beitrag.

Daher ist auch das Vollstopfen eines Beitrags mit Keyword eher kontraproduktiv. Hierbei ist die Rede von Keyword Stuffing. Google mag lieber einen natürlichen Einsatz von Keywords. So das ein Text gut lesbar ist.

Hilfreich ist hier zum Beispiel das Plug-in Yoast SEO. Denn dieses berechnet die Keyworddichte eines Textes. Liegt der Wert zwischen 0,5 Prozent und 2,5 Prozent, ist dies ein guter Wert.

Darum sollte man auf Yoast SEO setzten!

Verwendet man WordPress, ist das Plug-in Yoast SEO ein Must-have. Warum man außerdem auf dieses Plug-in setzten sollte, ist nachstehend aufgelistet:

  • Man kann die Social Media Accounts mit der Website verknüpfen.
  • Die Inhaltsvorschau für Facebook, Twitter oder Instagram lassen sich optimieren.
  • Man kann eine XML-Sitemap erstellen.
  • Man kann sich besser in den Suchergebnissen bei Google präsentieren.
  • Es lässt sich kontrollieren, ob das Keyword richtig platziert wurde.

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass Yoast SEO ausschließlich bei der Kontrolle der Keywords hilft. Es hinterlegt keine Keywords.

Was bedeutet Off-Page Optimierung und On-Page Optimierung?

Zwei weitere wichtige Begriffe im SEO sind Off-Page Optimierung und On-Page Optimierung. Die Off-Page Optimierung umfasst jegliche externen Faktoren bei der Suchmaschinenoptimierung. Sprich, alle Handgriffe, welche außerhalb der eigenen Webseite erledigt werden.

Die On-Page Optimierung ist für alle Schritte zuständig, die auf der eigenen Webseite gesetzt werden. Und zwar um das Googleranking zu verbessern.

ALT-Text und Backlinks: Darum geht es hier!

ALT-Text bedeutet alternativ Text. Dieser wird angezeigt, wenn ein Bild der Webseite nicht geladen werden kann. Ursprünglich galt die textuelle Beschreibung von Bildern als barrierefreie Nutzung für sehbehinderte Menschen.

Aber Google hat sich das zunutze gemacht, um Inhalte von Bildern besser verstehen zu können. Daher sollte man bei jedem Bild einen ALT-Text hinterlegen. Wichtig ist, dass in diesem Text das Keyword enthalten ist.

Bei dem Begriff Backlinks handelt es sich um eingehende Links auf die eingehende Seite. Das bedeutet, andere Webseiten verlinken zu der eigenen Seite. Anhand der eingehenden Links bewertet Google die Wichtigkeit der eigenen Seite.

Allerdings spielen nicht allein die Backlinks eine große Rolle. Auch die Qualität der verweisenden Seiten sind hier ein wichtiger Faktor.

Fazit

SEO ist in keinem Fall mit SEA zu verwechseln. Denn bei SEA geht es um Suchmaschinenwerbung. Neben den vorstehend genannten Begriffen gibt es noch viele weitere, die man kennen sollte. Daher ist es wichtig, dass man sich mit dem Thema SEO erst einmal auseinandersetzt, bevor man es anwendet!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.