The Forgotten Army – eine neue Amazon Serie

In der Serie geht es um die tapfere und wagemutige Truppe von Leutnant Sodhi. Die Mischung aus Männern und Frauen kämpfen gemeinsam für die Unabhängigkeit Indiens kämpfen. In fünf Folgen kann der Zuschauer die Miliz auf ihrem Kampf gegen die Tyrannei begleiten und sehen, wie Frauen und Männer dabei alles für die Freiheit in ihrem Land geben. Dabei werden viele Opfer gebracht und viele herzzerreißende Momente durchlebt, bei denen der Zuschauer schon fast mitfühlen kann. Eine indische Produktion, die die Geschichte einer Arme aufgreift, die im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten ist.

Handlung

Die Story der Serie basiert auf einer wahren Geschichte. Dabei geht es um die Liebegeschichte zwischen dem Leutnant Sodhi und der Kämpferin Maya. Die vergessen Armee kämpfte damals gegen um gegen die britische Belagerung Indiens. Im Laufe der Jahre gerieten ihre Taten und ihr Handeln jedoch in Vergessenheit, weswegen sie diesen Namen bekamen. Story in dieser Serie wirft viele Fragen über den Preis der Freiheit und der damit verbundenen Unabhängigkeit auf. Auch die Frage nach der Identität wird im Laufe der fünf Folgen gestellt und behandelt.

Lob und Kritik

Während die einen Menschen die Serie als unterhaltsam empfinden, sehen andere sie als reine Zeitverschwendung. Geschichtliche Fakten sollen dabei verdreht- und die ganze Situation sehr verharmlost darstellt werden. Lob gab es hingegen dafür, dass jemand nach all den Jahren den Fokus auf diese Truppen lenkt, die in Vergessenheit geraten sind, dabei aber wirklich einiges für ihr Land getan haben. Wie bei jeder anderen Serie auch teilen sich hier die Meinungen. Abgesehen von der historischen Unkorrektheit der Serie sei diese laut Kritikern jedoch empfehlenswert, sofern man diesen Aspekt wirklich außer Acht lassen würde.

Fazit

Bei indischen Filmen und Serien denkt der Zuschauer meistens an singen und tanzen, aber davon bekommt man hier wenig bis gar nichts geboten. Dafür bekommt man bei „the forgotten Army“ einen Einblick in die Kämpfe des zweiten Weltkrieges, von denen heute kaum noch ein Wort verloren wird. Auch wenn dabei die geschichtlichen Fakten nicht korrekt getroffen oder wiedergegeben werden, handelt es sich um eine Serie, die man sich durchaus ansehen kann. Eine Mischung aus Tragödie, Romantik und einer historischen Grundbasis erwarten den Zuschauern in den fünf Folgen, die über eine Armee berichten, die in Vergessenheit geraten ist, obwohl sie heldenhafte Taten vollbracht hat. Eine rührende Geschichte, bei der auch die Liebe nicht zu kurz kommt, was dann wieder den klassischen indischen Touch in die Serie holt.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.