Karriere in der IT-Branche durch optimales IT-Recruiting

Spezialisten in der IT-Branche werden von vielen Technologieunternehmen heiß umworben. Arbeitgeber, die in der Lage sind, das Interesse der potentiellen neuen Mitarbeiter und Kandidaten zu wecken, haben bereits einen großen Schritt in die richtige Richtung bewältigt. Um die umfangreichen und unterschiedlichen Facetten des abwechslungsreichen Tätigkeitsfelds abzudecken, ist eine der essentiellen Strategien, ein optimales Recruiting. Erfahrene und kompetente IT-Recruiter richten den Fokus explizit auf den individuellen Bedarf von Unternehmen und sprechen die Bewerber zielorientiert an.

Die Aufgabe, neue Talente in den eigenen Bereich einzugliedern und langfristig zu binden, gestaltet sich für viele IT-Betriebe jedoch oftmals schwierig. Selten gelingt es, die gewünschten Talente zu finden und diesen das eigene Unternehmen attraktiv zu präsentieren. In Kooperation mit Dienstleistern, die sich bereits auf die Unterstützung von Recruitern spezialisiert haben, dürften die Chancen, potentielle Kandidaten zu finden und diesen eine erfolgversprechende Karriere in der IT-Branche zu ermöglichen, deutlich höher liegen.

Das Unternehmen perfekt in Szene setzen – Employer Branding

Verantwortliche, die im Rahmen des IT-Recruitings mit möglichen neuen Mitarbeitern in Kontakt treten möchten, müssen ihre eigene Unternehmens-Marke zunächst einmal optimal in Szene setzen. Durch das so bezeichnete Employer-Branding wird ein entsprechendes Bild des Unternehmens gezeichnet, das für die potentiellen neuen IT-Talente ansprechend ist und somit die erforderliche Aufmerksamkeit weckt. Die Attraktivität des künftigen Arbeitgebers wird deutlich zum Ausdruck gebracht, wobei die Maßnahme darüber hinaus dazu dienst, sich klar von Mitbewerbern auf dem hart umkämpften Markt abzuheben. Diese Strategie ist der erste, elementare Schritt, um die künftigen Kandidaten für das Unternehmen zu gewinnen. Der Erfolg wird gemeinsam mit professionellen Dienstleistern erreicht, da diese über eine überaus große Reichweite im Such-Traffic verfügen und auch in den Social-Media-Kanälen enorm präsent sind. Eine derartige Vorgehensweise ist die Basis, um bei den IT-Talenten einen positiven Eindruck zu hinterlassen und das Unternehmen für sie zu begeistern. Weitere Vorteile:

  • Verbesserung des Images
  • Höhere Markenbekanntheit
  • Höhere Wahrnehmung durch die Bewerber
  • Schärferes Profil
  • Steigerung der Attraktivität und Passgenauigkeit

Der nächste Schritt – Active Sourcing

Um die geeigneten Mitarbeiter auswählen zu können, bedienen sich erfolgreiche Arbeitgeber weiterhin des Active Sourcing. In der Datenbank der Kooperationspartner sind tausende mögliche neue Mitarbeiter gelistet, die in das Unternehmensprofil passen und somit eine enorme Bereicherung darstellen werden. In dieser Form versuchen die Verantwortlichen mit den Talenten persönlich aktiv in Kontakt zu treten und eine dauerhafte Beziehung aufzubauen. Active Sourcing hilft, wertvolle neue Mitarbeiter auf dem externen Arbeitsmarkt anzusprechen und herauszufiltern, sodass letztlich eine nachhaltige Bindung entsteht. Am Ende der Maßnahme steht schließlich die Rekrutierung des Bewerbers. Diese Form der Gewinnung von neuen Mitarbeitern bietet sowohl diesen als auch Unternehmen umfangreiche Vorteile, von denen beide Parteien langfristig profitieren werden:

  • Spezifisches Erkennen der Fähigkeiten potentieller neuer Mitarbeiter
  • Auch passive Kandidaten werden dabei erreicht
  • Direkter Zugriff auf den Talent-Pool des entsprechenden Personalbedarfs
  • Schonung von eigenen Ressourcen
  • Hohes Maß an Zeitersparnis (Unternehmen müssen nicht stets eine neue Suche starten)
  • Kosten senkend (keine neuen Stellenausschreibungen, etc.)

Insbesondere der Talent-Pool erlaubt dem Recruiter eine einfache und perfekt strukturierte Vorgehensweise. Die hierbei identifizierten Personen können direkt kontaktiert werden, wobei natürlich auch die Social Media eine gewichtige Rolle spielen. Somit haben die Personal-Verantwortlichen einen permanenten Überblick über die Anzahl der Bewerber und Kandidaten, deren aktuellen Status sowie über den Fortschritt des Kontakts.

Wertschätzung und Motivation der Bewerber

Recruiter sollten sich nicht alleine darauf beschränken, die Qualifikation und das Wissen der Kandidaten zu erforschen. Vielen potentiellen Mitarbeitern mangelt es an einer Wertschätzung der eigenen Person, sodass das Vertrauen zum anfragenden Unternehmen erst gar nicht aufgebaut werden kann. Dieses bedeutet für die Recruiter, dass mit den Bewerbern auch künftig nicht zu rechnen sein wird. Daneben ist es sicherlich auch ein Erfolgskonzept, die neuen Talente zu motivieren. Das kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen, exemplarisch durch die Vergabe eines Stipendiums.

Schlussendlich bleibt festzuhalten, dass für IT-Recruiter die Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister sicherlich ein probater Weg ist, um IT-Talente zu finden und langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Aus gründen der Performance verwenden wir Cloudflare als CDN-Netzwerk. Dadurch wird ein Cookie "__cfduid" gespeichert, um die Sicherheitseinstellungen pro Client anzuwenden. Dieser Cookie ist für die Cloudflare-Sicherheitsfunktionen unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden.
  • __cfduid

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren