Dein Interview auf Internetblogger.de - na, interessiert?!

Dein Interview auf Internetblogger.de - na, interessiert?!
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Bitte seid nicht verwundert, weil die Schrift nun grösser ist. Ich habe das WordPress-Plugin namens WP Edit installiert und denke, dass die Schriftgrösse von 16pt viel angenehmer zu lesen ist, als vorher. Ich werde nun versuchen, meine Artikel so herauszubringen und nun zum eigentlichen Thema des Beitrages.

Ich möchte euch und alle Blogger-KollegInnen darauf aufmerksam machen, dass ich wieder Blogger-Interviews aufnehmen möchte und das begann heute mit dem letzten Artikel, wo ich ein Interview mit dem Finn Schäfer hatte. Das klappte sehr gut und so möchte ich einmal in der Woche so ein Interview publizieren. Zumindest könnte ich es auf einmal die Woche begrenzen, wobei dazwischen auch normale Artikel erscheinen sollen, wie gehabt eben.

Ich möchte andere BloggerInnen interviewen und meine Fragen stellen, wobei es nicht nur um das Blogging geht, sondern auch um das Thema des jeweiligen Blogs. Wenn jemand ein Fotograf ist, dann habe ich Fragen zu Fotografie und wenn jemand nebenbei ein Forum betreibt und darüber auf seinem Blog bloggt, dann werden auch solche Fragen zu seinem Forum-Admin-Alltag im Interview auftauchen.

Blogger-Interviews sind eine gute Abwechslung für das eigene Blog und das ist eine Win-Win-Situation und bringt ganz sicher beiden Seiten etwas. Der Interview-Partner kann etwas über sich und sein Tätigkeitsfeld im Internet verraten, eigene Links setzen, mir auch Bilder zur Verfügung stellen, wenn erwünscht etc.pp. An eine bestimmte Textlänge halte ich mich nicht, eher sind es um die 10 Fragen, die im Falle des Interviews auf euch zukommen werden und diese möchte ich euch zeitnah per Mail in einer Textdatei rüberschicken und man kann die Fragen auch im Dokument beantworten.

Ich mache dann den Rest. Bilder füge ich welche von Shutterstock ein, da ich dort einen Account habe und ansonsten sind die Fragen sehr unterschiedlich, von was bewegt dich, ein Blogger zu sein bis wie siehst du das Internet in 5-10 Jahren. Ich schaue mir selbstverständlich vorher euer Blog an und werde schon etwas finden, was ich fragen kann. Meine Leser bekommen neuen Lesestoff und ich bin zufrieden, wenn es so ist. Ich blogge hier eh derzeit nicht so oft und wenn da mal ein Interview auftaucht, stört es ja niemanden und diese sind interessant und bringen Blogger zusammen.

Aber keine Sorge, Internetblogger.de ist kein reines Interview-Blog. Eigene Themen bringe auch zwischendurch zum Ausdruck. Daher also falls jemand Interesse hat, oben befindet sich das Kontaktformular, einfach mich anschreiben und wir besprechen per Mail alles. Ich wickele das ziemlich unkompliziert ab, da ich schon solche Interviews zahlreich geführt habe.

Freue mich dann auf eure Anfragen, falls ihr Interesse bekundet.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Yevhen Vitte via Shutterstock.com

 

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

28 Comments
  1. Hallo Alex,
    ist angenemer mit Schriftgröße 16.
    Ich hätte noch einen Vorschlag. Eventuell könnte man noch drüber nachdenken die line height von derzeit 1.8 auf bsp. 1.2 zu setzen. Für meine Empfinden sind dann Absätze etwas deutlicher erkennbar. Schönen Tag und LG Hans

    1. Hi,

      Das sehe ich auch so. Allerdings finde ich 16px fast ein wenig zu Groß. Ich finde 14px mit 20px line-height am angenehmsten. Noch ein kleiner Designer-Tipp. Ich würde für Fließtext im allgemeinen NIE eine Serifenschrift nehmen. Die Serifen laufen ineinander und die Schrift wird super schwer lesbar. Auf dauer kann das sehr anstrengend fürs Auge werden. Lieber eine Liniare Schrift verwenden 😉 Ansonsten super Blog!!!

      1. Hallo Lexi83,
        ich habe nun die Schrift “sans-serif” eingestellt, was ohne Serifen sein sollte. Ich empfinde aber keine Änderung oder man muss genauer hinsehen.

        Ich versuche mal meinen nächsten Artikel mit 14 Pt zu schreiben und dann zu sichten, ob es besser ist. Ansonsten habe ich zu kleine Schrift nicht so gerne und denke, dass die Leser hier auch etwas grösser haben wollen.

        Ansonsten vielen Dank und freut mich, dass dir das Blog gefällt 🙂

  2. Hallo Hans,
    vielen Dank für dein Feedback und die Wünsche. Ich bin deinem Tip gefolgt und habe nun das in .css-Datei stehen:
    body {
    color: #333;
    font-weight: 400;
    font-family: Georgia, “Times New Roman”, Times, serif;
    line-height: 1.2;
    background: #fff;
    }

    Es hat sich in den Texten auch merklich etwas geändert, wenn man kurz die Seite aktualisiert. So sehe ich die Absätze auch besser. Ich weiss nicht, warum ich das vorher anders hatte. Hatte mir wohl noch keine Gedanken darüber gemacht.

  3. Das stimmt, die Schriftgröße 16 ist leichter zu lesen.
    Blogger-Interviews sind sicher eine echt tolle Abwechslung, viel Erfolg!:)

  4. Würde Dich gerne mal in meinem Podcast für www,derinterviewer.com interviewen wenn Du Zeit hast?

    Was hälst Du davon?

    Arbeite weniger & Outsource mehr!
    Thomas

    1. Arbeite weniger & Outsource mehr!

      Outsourcen kann man aber nur, wenn man kommerziellen Blogerfolg hat oder sonst wo her Geld hat oder Deppen findet, die kostenlos für einen arbeiten. 🙂

    2. Hallo Thomas,
      ich kann dir ein eMail-Interview anbieten, wenn du magst und dafür bereit wärst. Ansonsten wollte ich mit dem obigen Artikel eher andere Blogger an Land ziehen, die mir gerne Rede und Antwort stehen könnten(in einem eMail-Interview, weil es am einfachsten und unkompliziertesten vonstatten geht)

      Das mit dem Outsourcen lasse ich mal sein, denn ich verbringe meine Freizeit im Internet und da wird auch gerne gearbeitet. Das ist ok so und ich bin damit eher zufrieden 🙂

  5. Arbeite weniger & Outsource mehr

    Mein reden, lass andere Arbeiten 🙂 Aber so wie ich weiß sind Internetblogger.de und die anderen Projekte Hobbyprojekte und das macht man dann auch selber 🙂

    Ich bin nicht so der Fan von Rede und Antwort stehen in Interviews.
    Aber Interessant zu lesen ist es schon.

    Grüße
    Lothar

  6. Ja, es sind Hobby-Projekte, daher mache ich mir keinen Druck und ich muss schon mal nichts, nur ab und an bloggen und dabei Spass haben.

  7. Hallo Alexander, ich bin durch Zufall auf die Seite gestoßen und ich denke das Interviews und Gastartikel schon ein interessanter Ansatz sein kann, einen Blog attraktiver darzustellen und einen gewissen Mehrwert zu liefern. Wenn du einen Interviewpartner suchst, kannst du dich gerne bei mir melden 😉

  8. Hallo Jörg,
    super, dass du hier gelandet bist und ja, ich denke auch, dass Interviews und Gastartikel dieses Blog bereichern, denn es sollen nicht immer meine CMS-Artikel sein und das nächste Interview wird hier in den nächsten Tagen online gehen. Es geht um einen Online-Marktplatz für Webdesigner und das Arbeiten im Ausland.

    Betreibst du auch ein eigenes Blog, damit ich darauf eingehen kann?? Ansonsten wäre es erfreut, dich interviewen zu dürfen. Eine eigene Webseite bei dem Interview-Partner wäre schon ideal, denn das passt auch zu meinem Konzept im Rahmen dieser Blogger-Interviews.

  9. Netter Blog, den du da hast. Einige Verbesserungsvorschläge würde ich dir auch geben um die Nutzerfreundlichkeit auf deinem Blog etwas zu verbessern. Die Inhalte aus der Head-Navigation würde ich so umstrukturieren, dass insgesamt weniger Links in der ersten Ebene angezeigt werden, also eventuell einige passende Inhalte in einem Dropdown-Menü anzeigen lassen. Die Social Share Button unter dem Post-Titel würde ich auch mittig setzen wie der Titel, wirkt strukturierter. Alles Gute!

    1. Hallo Denis,
      vielen Dank für die Verbesserungsvorschläge. Ich konnte soeben einige Links in die zweite Navigation verfrachten und bei den Social Media Buttons kann ich so erstmals nichts machen, weil es ein Plugin ist, auf welches ich nicht verzichten möchte. Dort gibt es keine Option für die mittige Positionierung der Buttons und ich werde es so belassen.

  10. Hallo Alexander,

    die größere Schrift ist auf jeden Fall besser zu lesen. Ich würde mir an Deiner Stelle auch noch überlegen etwas am Zeilenabstand zu schrauben. Das lockert noch ein wenig auf und strengt die Augen weniger an.

    Ich würde mich auch gerne mal von Dir interviewen lassen. Mein Blogprojekt liegt mir sehr am Herzen und ich rede sowieso bei jeder Gelegenheit gerne darüber. 😉

    Mein letzter Artikel zum Thema Cheat Day ist mir wie ich finde z.B. sehr gut gelungen.

    Viele Grüße
    Jahn

  11. Hallo Jahn,
    am Zeilenabstand habe ich eben etwas gemacht und habe es nun bei 1.1 stehen. Ich sehe aber keinen gravierenden Unterschied zu vorher. Wahrscheinlich ist es nur eine minimale Änderung des Zeilenabstandes.

    Gut, freut mich, dann komme ich auf dich die Tage dann mal mit meinen Interview-Fragen zu und schicke dir dann alles per Mail. Finde ich schon mal sehr interessant, dass du zu dem Bereich Fitness und Gesundheit bloggst. Da werde ich ganz bestimmt Fragen haben.

  12. Lothar, ist es jetzt angenehmer? Das sind nun 14Pt im obigen Text. Ich kann es dabei belassen und 16 Pt wahrscheinlich doch ein bisschen zu gross. Bei anderen Blogthemes, wo auch die Kommentarschrift grösser ist, mag es gehen, aber hier passt es meiner Ansicht nach nicht ganz.

  13. Die Schriftgröße finde ich in Ordnung. Aber die Schriftart gefällt mir nicht. Aber was geht es mich an, schließlich habe ich es nicht verdient ein Blogger zu sein. Und es zählt doch nur das es dem sein Ding durchziehender Blogbetreiber gefällt.

  14. Allen kann ich nicht Recht machen und ich belasse es dabei. Wenn die Grösse OK ist, dann passt es auch für mich. Eine andere Schrift wäre vielleicht auch machbar und da muss ich erstmals danach suchen und mir die Schriften ansehen. Mal sehen, was sich machen lässt.

  15. Gefällt euch diese Schrift? Linienhöhe bei 1.2 habe ich jetzt. Die Absätze sieht man noch.

  16. Man muss hierbei aber mit 14 Pt Schriftgrösse arbeiten, denn sonst ist zu klein, wie ich in anderen Artikeln sehen kann.

  17. Hi Alex,
    alles ist schön 🙂
    Hast Du gut gemacht. Die Kommentare und die anderen Texte haben aber auch noch andere Formate.
    Aber ist doch eigentlich auch egal.Hautsache ist doch das man mit Freude liest und lesen kann 🙂

    Grüße
    Lothar

  18. Hallo Lothar,
    dann ist es gut, freut mich 🙂
    Rainer war unzufrieden, also dachte ich mir, kann man vielleicht was ändern. Ja, die Comments haben eine kleinere Schrift und das ist nicht so schlimm, wie ich denke.

    1. Du musst doch nicht immer gleich nach meiner Pfeife tanzen.

      Ich kann dir wegen einer Schriftart sowieso nichts empfehlen, weil ich nehme immer die Standardschriften wie Arial und Co.

      In einem ebay Angebot hatte ich auch mal Comic Sans. Soll so wie ich mal mitbekommen habe bei einigen Bloggirlies so etwas wie die Ausgeburt des Teufels sein. Ich fand die Schriftart ganz lustig und auch leserlich. Vielleicht eine Frage der Größe, weil bei eBay mache ich die Schrift relativ groß.

  19. Nee, nach deiner Pfeife tanze ich auch nicht und ich wollte einfach dem Hinweis eines Lesers dieses Blogs nachgehen, sonst nichts. Aber gut, dann haben wird es ja.

    Comic Sans ist auch lustig. Eigentlich hängt alles davon ab, was die Webnutzer bei sich im Browser für Schrift und Schriftgrösse eingestellt haben. Ich habe immer meine 17 Pixel, seien es in einem Blog nun 14 Pixel oder mehr. Es muss leserlich sein.

    Und dann kann man sicher noch im Blog selbst nachjustieren und die Schrift einstellen. Hier sollte es gerade passen und der letzte Artikel von heute hier im Blog ist mit der aktuellen Schrift und der Schriftgrösse 14 Pt geschrieben. Das schaue ich mir gleich mal an.

  20. Hallo Alex,
    vor lauter SEO und technischen Dingen verliert man manchmal das wesentlich aus den Augen und das sind die User der Website. Und User wollen es möglichst bequem haben, was wiederum bedeutet, dass die Schrift auch lesbar ist. Das ist bei mir glaube ich auch nicht gegeben, weshalb ich da jetzt auch mal ansetzen werde. 14pt finde ich ganz angenehm, ohne dass man das Gefühl hat, eine Lupe vor dem Bildschirm zu haben. Ebenfalls nichts zu vergessen: die mobile Ansicht. Diese sollte auch nicht zu große sein, sonst ist man nur noch am Scrollen…

  21. Hallo Ann-Christin,
    Ja, finde ich auch, dass man mit 14Pt gut fahren kann und ich habe es immer, wenn ich hier Artikel erstelle. Etwas leserlich muss es schon sein, das ist so.

    Soweit ich weiss, ist Internetblogger.de auch mobil aufzurufen, wenn auch nicht perfekt. Wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen deines Vorhabens.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg