iPod Shuffle als Gewinn erhalten

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Es gab vor einer Zeit ein Gewinnspiel im Muszalik-Blog und Chris, der Bloginhaber, präsentierte als Gewinn eine Überraschung. Nicht ipod_shuffle_1GB_redmal er selbst wusste, was in der Apple-Verpackung drin ist. Der ursprüngliche Beitrag im Muszalik-Blog ist auf den 29. Juli datiert und ich habe an der Aktion wie auch schon etwas öfters erfolgreich teilgenommen.

Zu dieser Aktion wurden im Blog von Chris 73 Resonanzen erzeugt und alle Blogger waren sehr gespannt, was sich nun hinter der Verpackung verbirgt. Ich habe es bereits nach der Gewinnbenachrichtigung auch schon in den Kommentaren versprochen, dass ich darüber bloggen werde und ein paar Fotos habe ich für euch selbstverständlich ebenfalls gemacht.

Auf dem rechten Bild seht ihr, dass es sich dabei um ein rot-farbenes iPod Shuffle handelt. Dieses kleine Gerätchen bietet Speicherplatz in der Größe von 1 GB. Es war alles super verpackt und neben dem iPod befanden sich in der Verpackung die Kopfhörer in weiss, diverse mehrsprachige Kärtchen als Bedienungsanleitung, welche aber eher einfach und intuitiv zu benutzen ist.

ipod_shuffle_1GB_usb_kabelEin ebenso weiss-farbener USB-Kabel mit Dockstattion für den PC bzw. ein Notebook lag auch darin und zusätzlich durfte ich noch 2 Apple-Aufkleber haben, welche einen Platz auf meinem Laptop gefunden haben. Links ist noch ein weiterer Pic mit dem iPod in Nahaufnahme. Dabei habe ich es auch schon mit dem Notebook verbunden, was super schnell und easy vonstatten ging.

Da ich iTunes so oder so nutze und diese Software schon gestartet war, richtete ich meinen iTunes-Store-Account ein und bekam eine Apple-ID(Email-Adresse bei der Anmeldung). Danach habe ich den Platz von 1 GB mit MP3s gefüllt, was genauso wie alles andere ohne irgendwelche Probleme klappte. Also ich bin begeistert, dass mit dem iPod + iTunes die ganze Prozedur gut und locker von der Hand ging.

Das iPod Nano 1GB ist gerade mal 40×27 mm, liegt gut in der Hand und man kann das Gerät super einfach bedienen. Auch mit grossen Fingern sollte man dabei keinerlei Bedienschwierigkeiten, wie man es manchmal bei einem Handy hat, haben. Das Aufladen wird durch den USB-Anschluss bei eingeschaltetem PC/Notebook für die Dauer von ca. 4 h vollzogen. Dann ist der Akku voll und dem Musikspass steht nichts mehr im Wege.

Was den Musikklang angeht, kann ich noch nicht viel sagen, weil ich das iPod erst seit ein paar Stunden ausgepackt habe. Sonst nutze ich ein Headset von Sennheiser und da ist der Musik-Klang sehr überzeugend. Zumindest kann mein Sony Ericsson W810 mit Sennheiser nicht mithalten. Um die Musikleistung beider Geräte i-wie zu vergleichen, braucht es noch etwas Zeit. Ungewohnt sind die iPod-Kopfhörer für mich, dass es keine InEar-Kopfhörer sind und die Ohrmuscheln sich damit erst mal auseinandersetzen müssen:-)

Fazit: Es war ein tolle Aktion seitens Chris in seinem Blog Muszalik.com und ich danke ihm herzlichst. Und mein erstes iPod war es obendrein auch. Nun kann man auch eigene iPod-Erfahrungen wiedergeben, was in so manch einem Blogbeitrag für Diskussionsstoff sorgen kann. Übrigens läuft derzeit noch ein weiteres Gewinnspiel von Chris.

  • Hat noch jemand von euch ein iPod Nano?
  • Wie sind eure Erfahrungen mit iPod + iTunes?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. Wie cool, da waren aufkleber bei? Wieso waren keine bei meinem iPhone? 🙁 ich möchte auch einen apple Aufkleber und ihn auf mein Acer netbook kleben! 🙂

  2. Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn =).

    Ich besitze ja auch so ein kleinen Zwerg =).
    Ich weiß nicht ob du´s wustes, aber man muß sich nicht im Store anmelden.
    Und dan noch ein kleiner Tipp – stell die Software ein ;).

    Sollte von Haus so eingestellt sein das der iPod beim docken automatisch abgeglichen wird, ich rate dir nimms raus, ich durfte am Anfang den iPod nach dem Laden neu füllen.

    Dann kannst du noch einstellen das die Lautstärken der verschiedenen Lieder angepaßt werden, klappt eigentlich ganz gut :).

    Wenn du Lieder in einer bestimmten Reihenfolge hören möchtes, mußt du diese durch nummerieren, nicht in der Bezeichnung, sondern im Titel der Datei ;), danach kannst du sie dann sortiert in die Software hochladen.

    Ließ dir die Kärtchen mal ruhig richtig durch 😉 , steht auch was über Fehlermeldung der Firmware …hatte auch schon ein Problem damit, brauchte ich aber nur andocken und die Software hat´s erkannt und umgehend korrigiert.

    Ansonsten …nur BEGEISTERT von dem Zwerg =).

    Hoffe konnte dir mit helfen, wünsch dir weiterhin viel Spaß mit.

    LG Oslo 🙂

  3. Hi @Angi,
    ja es sind so 2 Apfel-Dinger gewesen:-)Ich Wüsste jetzt nicht, warum es diese Sticker nicht zu jedem Produkt aus dem Hause Apple gibt.

    Aber vll. hast du Glück bei irgendeiner Blogger-Aktion und gewinnst ein iPod. Ich habe dafür ca. 1 Jahr gebraucht.

    @Oslo,
    Hey,
    Danke und ich habe mich sehr darüber gefreut:-) Die Tipps werde ich auf jeden Fall befolgen und ich hatte kurzerhand lediglich die Befüllung des 1GB-Speichers auf “Automatisch” eingestellt und war vom PC kurz abwesend. Aber ich werde es mir beim zweiten Mal viel genauer anschauen.

    Die Sache mit dem iTunes-Store brauche ich so oder so nicht wirklich, daher lasse ich es ruhen und die eigentliche Angelegenheit dreht sich dann in meinem Falle um die eigene MP3-Bibliothek in iTunes, mehr nicht.

    Wüsstest du auf Anhieb, ob man den Speicher i-wie aufrüsten kann oder ist der Speicherchip nicht austauschbar!?
    GRüsse..

  4. Man und ich habe das rote iPod auch noch nie gesehen, das gibt es nur bei apple direkt und es war ja so schön verpackt, dass ich mich nicht getraut habe das Geschenk zu öffnen.

    Zudem freue ich mich, dass du nun erste iPod und iTunes Erfahrungen machst. Ich selbst habe keinen iPod aber auch ein Sony Ericsson W.

    Viel Spaß beim Musik hören und deinen weiteren i-Berichten 😉

  5. Hi Chris,
    tut mir echt leid, dass das iPod Nano in Red nun einen anderen Besitzer hat. Danke aber für die Mitfreude und ich habe das iPod Nano bisher nur in der Werbung gesehen:-)

    iTunes und iPod scheinen miteinander gut auszukommen, wie ich es beim ersten Verbindung gesehen habe. Nun habe ich für unterwegs eine solide Beschallung für meine Ohren.

    Jetzt fehlt mir nur noch ein Smartphone, aber eher wohl ein iPhone 3G S:-)

    Sony Ericsson ist meines Erachtens nach kein schlechtes Handy und der MP3-Player macht einen ganz guten Klang. Besser geht immer, das ist klar.

  6. Dann wirst du ihn wohl hin bringen müßen, da er so komplex gebaut ist, für Tüfftler ist dies bestimmt ein Anreiz daraus 2 oder sogar 4 GB zu machen. Aber es reicht vollkommen aus und wegen der Garantie ..wir hatten nochmal einen für meine Frau gekauft und die bei Media Markt sagten uns, man hätte nur ein Jahr Garantie.

    Für mich heißt das, das es evtl. nur 1 – 1 1/2 Jahre hält bei anständiger nutzung. Und der Platz mit 1 GB reicht, finde ich.
    Ich habe ca. 90 Lieder drauf (gefühlte 6 Std. Musik) mit ca. 400 MB Speicher und bis auf ein zwei mal nur, bin ich nicht dazu gekommen alles durch zu hören.

    Der größere Platz lohnt also nur bei Hörbüchern 😉

    LG Oslo 🙂

  7. Hi Oslo,
    danke für diese Infos:-) Ich muss nach ca. 1 Woche des Musikhörens mit dem Prachtstück feststellen, dass es bei dem Nano mit dem 1 GB Speicher in der Tat ausreicht und man erneuert ja die eigene Musiksammlung auf dem iPod so oder so von Zeit zu Zeit.

    Mal sehen, wie lange dieses Stück in Betrieb bleibt und vll. kann man bis dahin den letzten iPod Nano mit mehr Speicher gewinnen. 6 Std. Musik in deinem Falle tun’s aber auch und man hat für unterwegs garantiert genügend Ohrbeschallung:-)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg