Wieviele von euch schauen MTV, VIVA oder anderweitige Music-Sender? Wahrscheinlich in Zeiten des Internets und Online-TVs immer wenige und davon gehe ich stark aus. Ich persönlich habe meinen Fernseher verbannt und brauche es nicht mehr, da ich mir die digitale Welt rundherum komplett und Stück für Stück individualisieren möchte. Im MusikTV-Bereich kann das nun mit Browser-MusikTV von Putpat ein Kinderspiel werden. Als erstes solltet ihr mal dem Linkverweis zu Netzwertig.com folgen und dort einiges Informatives über dieses Online-MusikTV durchlesen. PutPat ist kein asiatischer Fachbegriff, sondern ein Kölner StartUp, welches sich gerade in der Beta-Phase befindet und somit demnächst für jeden zugänglich gemacht wird.

Was ist Putpat?

Mit PutPat hat man webbasiertes und qualitatives Musikfernsehen der Zukunft, wenn man das schon so will. Das Web hat genügend Platz für neue und interessante Projekte und Putpat ist in meinen Augen eines davon. Ich habe mich dort einfach für das Testen des Dienstes beworben und bekam promt einen Zugang. Danke! Das Ganze ist natürlich kostenlos und wenn man sich eingeloggt hat, bekommt man den Zugriff auf zig Tausende Musik-Clips. Es ist einfach Wahnsinn und man muss es unbedingt selbst ausprobieren. Ich habe den Zugang schon seit mehreren Tagen und wartete noch etwas ab, auch weil ich das MusikTV von PutPat mit leistungsfähiger Hardware und schneller Internetverbindung testen wollte. Das ist mir nun gelungen und ich war begeistert, wobei ich meinerseits vorerst erstelltes Musikprogramm ablaufen liess.

putpat_player_ansichtNach einer Anmeldung hat man die Möglichkeit eigene Musikkünstler-Zusammenstellung aus Last.fm zu importieren, was ich auch rasch getan habe. Mit deren Hilfe kann man das eigene Musikprogramm im Putpat individueller gestalten. Dazu sage ich später noch etwas und erstmal schaut euch auf dem Screenshot die Musikplayer-Ansicht an, welche es als Vollbild und Minibild gibt.

Während ein Videoclip läuft, kann man zu den Channels wechseln und auch der nächste Videoclip kann mit einem Klick angesteuert werden. Die Lautstärke, Veequalizer, Optionen, Bewertungsmöglichkeit für Musikclips können unten durch die eingeblendete Leiste im Player geändert /genutzt werden.

Musik-Channels bei Putpat

Ich konnte 10 Channels zählen und der 10te war mein eigenes Musikrogramm. Bei den Channeles befinden sich solche Musikgenres wie US-HipHop, Festival Guide, Charts, IntroTV, JazzthingTV, Vibes, 2Rock, Retro, Heimat und eigenes MusikTV. Die Musik-Channels können einzeln eingestellt werden und dann bekommt man nur diesen Musikstil zu sehen.

Zwischen den Channels lässt sich hin und her blättern und im kleinen Minifenster sieht man das aktuell laufende Musikvideo. Das ist alles sehr praktisch und auf den ganzen technischen Schnickschnack wird hierbei wirklich verzichtet. Letztendlich möchte ein potentieller Nutzer nur Musik hören und sehen. Ich finde, dass es auch richtig ist, dort keine SocialNetwork basierte Funktionen eingefügt zu haben. Davon haben wir im Web bereits mehr als genug:-)

Veequalizer

putpat_veequalizerDas ist ein sehr hilfreiches und interessantes Feature in Putpat. Links auf dem Screenshot seht ihr einen Mischpult, als wenn es eine Musiksoftware eines DJs wäre. Dabei hat man eine verfeinerte Einstellung, von welchem Musikgenre und wieviel Prozent von dem bereits eingestellten Musikstil gespielt werden soll. Das gilt für das eigene Musikprogramm und lohnt sich wirklich, ausprobiert zu haben.

Diese Funktion bietet noch mehr und zwar kann man auch die Musik-Epochen bestimmen, in welchen diese Videoclips auf den Musikmarkt kamen. Beispiel: Ich höre gerne DeutschRap und DeutschHipHop, so möchte ich alle MusikClips meiner Lieblingskünstler von heute hören. Dann stelle das in den Reglern auf heute und das geht auch für Musik aus den 90ern, 80ern, 70ern sowie lässt sich auf “Egal” stellen und ganz ausmachen.

VideoQualität der Clips

Das scheint zu funktionieren, wie ich es beim Testen erleben konnte. Um so besser und ich werde diesen Dienste weiterhin meinem Musikwunsch nach optimieren und das Musikprogramm verfeinern. In den PutPat-Einstellungen für die Möglichkeiten der Video-Qualität kann man wählen zwischen:

  • schneller Rechner – schnelles Internet
  • mittelschnelles Internet
  • lahmes Internet
  • lahmer Rechner – lahmes Internet

Ich stellte wahrheitsgemäss auf die erste Einstellung und bekam bei meinem HD-fähigen LCD-Display eine gute Videoqualität. Mit den gängigen Videoportalen kann man das nicht vergleichen.

Im eigeneputpat_eigenes_profiln Putpat-Profil lassen sich anmelde-typischen Angaben und das Passwort ändern. Des Weiteren sieht man 9 als letztes angesehene Videos und beim Darüberfahren mit der Maus werden Titel und Musikkünstler eingeblendet.

Man kann auch den Last.fm-Namen neueinstellen und sehen welche Musikkünstler von dort importiert worden sind. Also sind es demnach alles Einstellungen, welche nötig sind. Eigens abgegebene Bewertung und Lieblingskünstler lassen sich im Profil einsehen und sogar durchsuchen, falls es irgendwann mal zu viele davon werden.

Fazit

Somit habe ich alles was mich als Nutzer interessiert hat, euch mitteilen können. Mein Fazit zum Putpat.tv:

Der Dienst ist interaktiv und innovativ und ich wette, dass es seitens der Internetnutzer nach dem öffentlichen Zugang einen Ansturm darauf geben dürfte.

Weitere Blogger und Blogs haben Putpat schon etwas eher entdeckt und bloggten:

Alexander-langer-Blog mit einem ausführlichen Review

Tsj-Blog mit einer weiteren Erwähnung

Welt.de mit umfassenden Hintergrund-Infos zum Projekt

T3n mit StartUp-Vorstellung zu Putpat

  • Was haltet ihr selbst davon, falls ihr das schon mal testen konntet?
  • Welche Meinung habt ihr zwecks Putpat nach meinem Bericht?
  • Schaut ihr euch überhaupt OnlineTV oder Music-Clips an?

Update 18. Juli 2010

Neben der eigentlichen Webseite von PutPat gibt es inzwischen auch einen Twitter-Account und Facebook-Welten mit über 1500 Personen, welchen dieses MusikTV gefällt.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (6)

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X