Bestandteile vom Internet Explorer 7 Pro

Den IE 7.0 kennt nicht nur jeder, sonderb benutzt immer noch jeder zweiter, wenn ich die Statistiken aller meiner Besucher Internet Explorer 7 Proauf den zahlreichen Webprojekten auswerte. Internet Explorer Pro mit der Versionsnummer 2.0 bis 2.1 bietet einem Anwender neue und erweiterte Funktionen in diesem Webbrowser.

Die letzte Version 2.1 steht dem IE-Fan ab dem 3. März 2008 für einen kostenlosen Download auf der Webseite des Anbieters zur Verfügung. Dort findet man auch weitere ausführlichere Details zur Benutzung und der umfangreichen Anwendung des IE, aber ich kann schon mal etwas direkter auf die interessanten Einzelheiten eingehen. Die Möglichkeit des Tab-Browsens, welche man von Firefox oder Opera kennt, findet auch hier eine Verwendung und man muss nicht in dem eigenen Lieblingsbrowser immer wieder die Vor-und-zurück-Tasten der Tastatur oder des Browsers benutzen, um wieder zurück zu der Unterseite zu kommen.

Es ist einfach eine nervige Last, die man im Zuge der Entwicklung des IE endlich abgeworfen hat. Einen neuen Tab kann man direkt aus dem Browser-Fenster öffnen und es lässt sich der vorherige Zustand der geöffneten Tabs wiederherstellen, so wie man es verlassen hat oder im Falle eines Browser-Absturzes. Bei Firefox ist das längst Realität und Internet Explorer Pro hat in der Hinsicht ebenfalls mit dieser Option nachgezogen. Die Browser-Suchleiste kann aus der Sicht der Abwechslung aus-und-eingeblendet werden.

Des Weiteren wird bei IE Pro das Prinzip von Drag und Drop beim Aufrufen der Links angewendet, indem man die Weblinks einfach in ein Browser-Fenster zieht und auf diese Weise rasch öffnen kann. Sowas wie Mausgesten werden zwar meinerseits nicht benutzt, aber im IE lassen sich diese in einem beträchtlichen Umfang nutzen. Dabei kann man die Tabs schließen und öffnen sowie Texte drucken, wobei dafür ein Klick mit der Maus auf das jeweilige Symbol genügt. Ein Debug-Modus, falls der Browser abstürzt, stellt die vorher aufgerufenen Tabs und Inhalte her. Wie oft hat man sich früher über solche Kleinigkeiten, die einem den Internetabend vermiesen, ärgern müssenL.

Ganze Webseiten mit dem Inhalt können im beliebigen Bild-Format wie jpg oder bmp abgespeichert werden und sowas kann man auch leicht ausdrucken oder gar als digitales Foto in einem Online-Fotostudio entwickeln lassen. Daher ist es sehr praktisch, HTML-Inhalte in der Form speichern zu können. Es gibt immer einen User, welcher solche Funktionen schätzen könnte. Die zahlreiche Internetwerbung, ganz gleich ob es sich hierbei um Pop Ups, Adware oder andere Arten handelt, wird durch einen Filter gejagt und von vorne herein ausgeschlossen. Beim Texte-Schreiben kann man diese automatisch korrigieren lassen, was für Blogger und Schreiber vorteilhaft sein kann.

Eine nützliche Funktion für das Internet ist die Schnellwahl, worin man die oft benutzten Webseiten eintragen kann. Die Einrichtung dafür geschieht durch die Tastenkombination STRG + Pfeil nach oben + E. Fast jeder Browser hat solche Optionen, wie die letzte Opera-Version, aber auch im Firefox stehen die Lesezeichen einem stets beiseite. Und um den Browser-Krieg gewinnen zu können, muss den Entwicklern mitterweile eine Vielzahl und die Vielfalt der neuen Optionen, die auch nützlich wären, einfallen und nicht einfach die Versionsnummern eines Browser aktualisieren. Zum Handhaben der heruntergeladenen Version kann man folgendes hinzufügen. Die Installation vom IE Pro kann über die bereits installierte Version erfolgen. Ich habe dazu noch ein leider englischsprachiges Benutzerhandbuch entdeckt.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg