5 kreative Werbemaßnahmen im E-commerce

5 kreative Werbemaßnahmen im E-commerce

Wer heute im E-Commerce erfolgreich sein will, muss möglichst zielgerichtete Werbemaßnahmen durchführen. Dabei kommt es vor allem darauf an seine entsprechende Zielgruppe genau zu kennen.

Wer ist sie und wo kann ich sie möglichst direkt abholen?

Das ist die zentrale Frage, wenn es darum geht erfolgreiches Marketing zu betreiben. Doch welche Maßnahmen sind im E-Commerce sinnvoll? Und was ist in der Werbung wirklich effektiv? Von Guerilla Marketing über den Versand von Newslettern bis hin zu den sozialen Medien gibt es viele kreative Möglichkeiten zu werben. Here we go:

1.   Maßnahmen im Guerilla Marketing

Im sogenannten Guerilla Marketing  kommt es vor allem auf die Sichtbarkeit an. Es ist eine sehr aggressive Form der Werbung. Deshalb muss sie sehr gut geplant werden. Es darf dabei auf keinen Fall so aussehen, als ob es zu gewollt bei den potenziellen Kunden ankommt. Oft sind es verschiedene Formen, mit denen versucht wird den Kunden an sich zu binden. Neben dem platzierten Auftritt im Netz können das zum Beispiel gezielte Werbespots im TV, oder ungewöhnliche Vermarktungsaktionen sein. Grundsätzlich benötigt man für das Guerilla Marketing ein sehr hohes Budget, um die gewünschte Reichweite möglichst schnell zu erzielen.

2. Mit Logo bedruckte Shirts

Eine sehr viel günstigere Form der Werbung ist das Bedrucken von Polo Shirts. Hier wird ein nachhaltiger Webauftritt geschaffen. Dabei bleiben die Kosten planbar. Entweder werden die T-Shirts mit dem eigenen Logo bedruckt, ein markiger Werbeslogan kann den Aufdruck ergänzen. Oder man lässt den Spruch für sich wirken. Allemal sind mit Logo bedruckte Polo Shirts ein echter Hingucker, denen sich kaum jemand entziehen kann. Die T-Shirts können zu verschiedenen Anlässen getragen werden und erreichen so einen optimalen Werbeeffekt. Bedruckte oder bestickte Polo Shirts lassen sich übrigens auch als eigenständiger Merchandising Artikel vermarkten. Der Kunde kauft das Shirt direkt und macht indirekt Werbung für das Unternehmen. Und zwar immer dann, wenn er es trägt! Man könnte auch sagen: es ist Werbung “to Go”!

3. Videos von Unternehmen

Wir alle sind visuelle Menschen, wir schauen uns also gerne etwas an. Das können zum einen interessant gestaltete T-Shirts sein, oder eben Videos. Mit einem lustigen oder skurrilen Video kann ein Unternehmen seine Botschaft plastisch rüber bringen, ohne das sie gleich nach Werbung klingt. Natürlich müssen die Videos entsprechend als Werbung gekennzeichnet werden. Die nimmt der User aber nicht unbedingt immer sofort wahr.

4. Marketing mit E-Mails

Eine nach wie vor beliebte Maßnahme ist der Versand von Newslettern. So können mit dem Versenden von E-Mails Millionen von potenziellen Kunden erreicht werden. Um die Newsletter Kampagnen, in denen spezielle Angebote angepriesen werden effektiv zu steuern, gibt es spezielle Anbieter. Sie sorgen dafür, dass der Versand der E-Mails geordnet abläuft und auch die richtige Zielgruppe erreicht.

5. … wie man mit Werbung in den sozialen Medien (positiv) auffallen kann …

Die Werbung in den sozialen Medien ist immer ein Garant für effektive Werbung. Ob Facebook, Instagram oder Twitter – jede Plattform hat seinen Reiz für sich. Während Facebook und Twitter eher für kurze Nachrichten konzipiert ist, eignet sich Instagram ideal dazu sein eigenes Unternehmen in Bildern darzustellen.

Artikel by Tom

Bildquelle via https://pixabay.com/de/shop-gesch%C3%A4ft-familie-kinder-1466324/

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg