Funktionsweise des Flatboard-Forum-Blogs

Funktionsweise des Flatboard-Forum-Blogs

Hallo lieber Leser! Ich betreibe ausgiebiges Monitoring, wenn es um OpenSource CMS geht. Um die 30 CMS setze ich selbst ein und nach und nach sind neue CMS-Projekte ins Leben gerufen worden. Ich nutze sie, um Beispiele in meinen CMS-Tutorials besser zeigen zu können, aber auch um diese Projekte den CMS-Kunden zu zeigen. Ich denke, wenn sich jemand ein CMS-Projekt aus der Nähe ansah, kann sich das etwas besser vorstellen.

In diesem Blogpost möchte ich dir die Funktionsweise des Forum-Blogs beim Flatboard-Forum mal kurz erklären. Das Forum-Blog ist das Bestandteil von Flatboard seit der Version 1.0.1. Die Version 1.0.2 testet der Entwickler Fred bereits unter http://flatboard.free.fr und sie wird bald erscheinen.

Was soll ein Blog im Forum?

Das ist eine berechtigte Frage, aber wenn du mich fragst, so habe ich schon den DokuWiki zweckentfremdet. In BlueSpice MediaWiki blogge ich auch und in solchen Foren auf Basis von Woltlab Suite sowie Xenforo. Zum Glück sind diese Tools schon soweit, dass es Blog-Plugins gibt, auch wenn nur im Premium-Sektor.

Flatboard’s Blog-Komponente gehört zum Forum dazu, ohne dass es nachträglich installiert werden muss.

Im Frontend siehst du so ein Blog unter https://flatboard.wpzweinull.ch/blog.php . Das ist im eigenen Forum mit Flatboard. Im Blog gibt es Kommentare, die eben auch Posts sind. Zudem kannst du mit einem Beitragsbild arbeiten und es werden das Datum der Veröffentlichung, Anzahl der Kommentare sowie die jeweilige Kategorie angezeigt.

Das hat der Entwickler Fred gut und auf Englisch unter http://flatboard.free.fr/view.php/topic/2017-07-201009525e9dc beschrieben. Danach gehe ich auch ein bisschen.

Auf dem unteren Screenshot zeige ich dir mal das Forum-Blog allein ohne die linke Sidebar. Das schaut dann derart aus.

flatboard-forum-blog-allein-frontend
Forum-Blog beim Flatboard OpenSource Forum Tool

Bei mir siehst du noch die Buttons, die ich jeweils nach Art einer Webseite unterteilt habe. Das kann man schnell online erstellen. Profi-Webdesigner musst du dafür nicht sein.

Backend-Optionen für das Flatboard-Forum-Blog

backend-optionen-flatboard-forum-blog
Backend-Optionen beim Flatboard-Forum-Blog

Diese sind auch existent und du kannst eine bestimmte Forum-Kategorie als Blog nehmen. Auch kannst du bestimmen, wie viele Zeichen im Artikelteaser vorhanden sein sollen. Da habe ich es bei 50, was in etwa hinkommen müsste. Checke es für dich mal und dein Forum-Blog.

Ein cooles Feature beim Flatboard-Blog wäre das Beitragsbild. Nutzt du Bilder in den Posts des Blogs, wird das erste Bild im ersten Topic als Beitragsbild genommen. So hast du es ala WordPress und kannst fleissig bloggen.

Da Flatboard ja keinerlei Registrierungsmöglichkeiten hat, was mit Sinn und Verstand so umgesetzt wurde, kann jeder kommentieren. Du achtest nur noch, dass die manuellen Spammer dort nichts verloren haben. Alles andere, denke ich mir, wird sich mit steigenden Besucherzahlen eines solchen Forums ergeben.

Zur Zeit gibt es kaum deutsche Nutzer, was sicherlich dem geschuldet ist, dass du Flatboard erstmals kennen musst. Ich machte bereits mancherorts Werbung für dieses OpenSource Forum Tool. Wenn mich noch weitere deutsche User supporten würden, dann wären wir schon zahlreicher. Vielleicht werden eines Tages weitere Nutzer hierzulande mit Flatboard arbeiten. In Frankreich sollte es etwas besser bekannt sein.

Ich komme zum Fazit.

Fazit zur Funktionsweise des Flatboard-Forum-Blogs

Das Blog kannst du einsetzen, wie du es brauchst. Nimm eine Kategorie des Forums dafür bzw. erstelle eine neue. Kreiere Buttons oder kleine Icons für deine Forum-Tags und schon sieht es passabel aus. Ich halte dich übers Internetblogger.de zu Flatboard gerne auf dem Laufenden, denn ich verfolge es auch fast täglich.

Im offiziellen Support-Forum kannst du dich dort im deutschsprachigen, von mir erstellten Thread, mal melden. Sage uns einfach Hallo, sodass jeder von neuen deutschen Usern Bescheid weiss.

Auch hier ist dein Feedback gerne gesehen. Was vermisst du beim Flatboard Blog und bitte kannst du es nicht mit WP, Drupal oder Joomla vergleichen. Es sind Welten auseinander und Flatboard entwickelt sich ganz anders.

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
  1. Hallo Alex,
    du schreibst:

    Da Flatboard ja keinerlei Registrierungsmöglichkeiten hat, was mit Sinn und Verstand so umgesetzt wurde, kann jeder kommentieren.

    Mich interessiert, worin du den Sinn und Verstand siehst, sich nicht registrieren zu müssen / können.  Das zieht Spammer an und ein möglicher Nutzerbereich wird ignoriert. Nämlich jene, die ein privateres Forum wollen. Versteh mich nicht falsch. Ich such kein Haar in der Suppe. Mich würds nur interessieren.
    Ich weiß ja nicht, ob es auf der Todo des Entwicklers steht, aber schon die unschönen Urls und die Spamgefahr machen das Forum (momentan) nicht zu einer Alternative. Das holt die Tatsache, dass man ohne Datenbank auskommt, auch nicht auf. Mal sehn, wohin die Entwicklung geht.
    Wünsche Dir aber viel Spaß mit dem Forum
    HG Hans

    1. Hi Hans,

      ich arbeite mit Flatboard seit einem Jahr und bisher gab es wirklich nur ein paar manuelle Spammer. Spam-Bots habe ich keinerlei feststellen können. Vielleicht liegt es auch daran, dass es kein PHPBB, SMF, MyBB oder sonstiges ist.

      Das Ziel in der Flatboard-Entwicklung war von Grund auf, ein sehr einfaches Forum auf die Beine zu stellen. Daher hat man keine Anmeldung und keinen eigenen Account. Der Entwickler äussert sich selbst derart dazu und er will mit dem Flatboard gar nicht in Richtung der Forum-Boliden, die ich oben nannte, gehen. Verstehst was ich meine?

      Es muss sehr easy sein mit diesem Forum und daher darf jeder posten. Wenn aber, was ich nicht glaube, noch wesentlich mehr deutsche User es nutzen würden, könnte man Flatboard in eine andere, vielleicht bessere, Richtung drehen. Es finden sich leider keine Anhänger dieses OpenSource Forums und kennen, tun es nur Insider, die sich damit befassen. Ich hatte es damals auf Github per Zufall entdeckt.

      Zu den SEO-URLs gab es Hinweise im Support-Forum, doch auch wurde gesagt, dass sie das Board unbrauchbar machen. So war es dann und wahrscheinlich liegt es am Konstrukt dieses Boards, dass das nicht geht. Ich werde es dennoch weiterhin verfolgen und supporten. Das Blog im Forum gefällt mir und mit Spam schauen wir mal. Schon sehr lange nichts gehabt und zudem musst du einen Code eingeben, wenn du postest.

      1. Hallo Alex,

        danke für deine Antwort. Nun gut, wenn man sagt, man möchte kein Forum für jeden, dann ist das in Ordnung und zu akzeptieren. 😉 Es gibt ja reichlich Alternativen.
        Ich hab das ja schon ein Weilchen in der Liste der Forensoftware. Wie gesagt, schauen wir mal, wie es sich entwickelt.
        HG Hans

        1. Ja, so ist es, Hans. Mal sehen, was noch kommt vom Flatboard und ich verfolge das jedenfalls oft genug. Auch werden alle Updates hier erscheinen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg