Hilfe bei der Datenrettung

Hilfe bei der Datenrettung

Mit Sicherheit ist das schon jedem mal passiert. Irgendwas läuft schief und plötzlich sind viele Dateien weg. Gründe dafür gibt es viele und sie sind nicht zu eliminieren. Entweder löscht man etwas aus Versehen oder beim Rechner tritt ein Fehler auf. Es kann auch daran liegen, dass das Kind beim Fotografieren die Kamera fallen lässt. So ist das Leben nun mal. Die gute Nachricht ist bereits bekannt: man kann gelöschte oder verlorene Dateien wiederherstellen. Die Frage ist aber: Wie?

Daten clever wiederherstellen

Der durchschnittliche Computerbenutzer ist oft damit beschäftigt, Bilder wiederherstellen, und mit Hilfe von Easy Digital Photo Recovery wie unter https://www.munsoft.de/EasyDigitalPhotoRecovery/ kann das problemlos geschehen. Dieses Programm unterstützt jegliche Dateiformate, auch die nicht geläufigen. Um sich unnötige Arbeit zu ersparen, hat man die Möglichkeit, vor der Wiederherstellung den Dateiinhalt anzuschauen, um sicherzugehen, dass das die vorliegende Datei die benötigte ist.

Wenn das Programm zum ersten Mal benutzt wird, wird man mit Hilfe von Videos und Bilder aufgeklärt. Falls das nicht ausreichend ist, kann man sich jederzeit an das Support Team wenden. Man bekommt zeitnah eine Antwort, auch wenn man noch kein Kunde von Munsoft ist.

Munsoft Software Entwickler verbessern stetig die Software

Die Software Entwickler von Munsoft arbeiten seit 2006 kontinuierlich daran, die Programme zu verbessern. Davon können alle Windowsbenutzer heutzutage außerordentlich profitieren. Alle möglichen Dateiformate können ganz praktisch bei Bedarf gerettet werden. Auch die Dateiträgerarten spielen keine Rolle, denn alle weltweit existierenden werden unterstützt.

bilder-wiederherstellen-internetblogger-de
Bilder wiederherstellen mithilfe der Software

Ein modernes Software-Tool

Damit die Benutzer sich und die eigenen Dateien absichern können, haben die IT-Spezialisten extra Software-Tools entwickelt. Davon steht reichlich online zur Verfügung. Manche sind kostenlos nutzbar, andere sind dagegen kostenpflichtig. Als ein IT-Spezialist kann man relativ schnell erkennen, wie gut das jeweilige Programm ist. Denen reicht es meistens aus, sich den Algorithmus oder den Quellcode anzuschauen. Laien haben es in der Regel schwerer.

Wichtig ist für sie, an erster Stelle die Möglichkeit zu haben, eine Testversion auszuprobieren. Dabei kann der Benutzer feststellen, welche Optionen das vorliegende Programm bietet und ob diese für ihn relevant sind. Diesen Weg geht das Munsoft-Unternehmen, damit der Kunde sich selbst davon überzeugen kann, dass dieses Software-Tool für ihn das Richtige ist.

Software von Munsoft für Privatanwender und Unternehmen

Sowohl private Nutzer als auch Unternehmen können ganz leicht die Software-Tools von Munsoft nutzen. Für alle Benutzer, unabhängig zu welcher Kategorie dieser gehört, wird das Wiederherstellen von Dateien mit solch einem Werkzeug ein reines Kinderspiel. Zum größten Teil liegt es an der Gestaltung der Benutzeroberfläche, die besonders ergonomisch ist. Es werden einfach die ursprünglichen Ordner bzw. Laufwerke ausgewählt und das Programm erledigt den Rest.

Es stellt die Inhalte wieder her oder repariert diese sogar nach einer Neuinstallation des Betriebssystems. Es ist möglich das Tempo solcher Prozesse zu steigern, beispielsweise durch Eingrenzung der durchsuchten Sektoren des Datenträgers. Das Beste ist, dass jedes Software-Tool von Munsoft extrem wenig Speicherplatz benötigt. So wird der Computer nicht unnötig überladen. Da das IT-Team weiterhin ununterbrochen an den Software-Produkten arbeitet, gehören sie zu den besten auf dem Markt.

Welche Software können Sie als Beispiel nennen, mit welcher man Daten und Bilder retten kann? Ich freue mich auf ihre Software-Erfahrungen

Artikel by Andrea

Bilder by Andrea

4 Comments
  1. Das tägliche Backups wichtig sind merken viele erst, wenn sie Daten verloren haben. Die Auswahl an Tools ist ausreichend, doch sollten Backups meiner Meinung nach automatisiert erfolgen. Hin und wieder habe ich von Kunden gehört, dass sie die Backups selbst anstoßen müssen. Genau dort ist das natürlich ein Schwachpunkt.
    Nachdem ich eine spezielle Software verwendet habe nutze ich heute die Windowsinternen Tools mit Robocopy und dem Taskplaner. Schlicht, einfach und keine weitere Software notwendig.

    Greez Mark

    1. Hallo Mark,
      vielen Dank für das Feedback und deine Erfahrungswerte in Sachen Datenrettung und Backups. Mein Hauptwebhoster hat für mich eine separate Festplatte, wenn es um Webhosting-Backups geht. Windows-technisch nutze ich erstmals nichts und habe aber beim mehr oder weniger neuen Windows 10 HP-System allerhand Recovery-Tools. Da sind sehr viele, um es so auszudrücken und dieser werde ich mich im Falle eines Falles auch bedienen.

  2. Backup, Backup, Backup. So viele wie möglich und so oft wie möglich. Es gibt nichts frustrierendes, wenn man die tollen Urlaub Fotos oder die Master Arbeit verliert..ist mir leider schon alles passiert. Seitdem mache fast alle 5 Tage ein Backup..Ein bisschen paranoid bin ich schon geworden seitdem großen Verlust hehe

    1. Ja, paranoid wirst du, wenn so etwas passiert. Ich habe mein Portfolio auch rundum abgesichert und noch eine externe Festplatte beim Hauswebhoster, damit mir nichts passieren kann. Das muss einfach so, wo Unmengen an Daten und Dateien im Spiel sind.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg