Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 23.07.2016

Kommentierrunde mit Internetblogger.de vom 23.07.2016
This entry is part 49 of 77 in the series Kommentier-Sonntag

Hallo lieber Leser! Ich möchte jetzt wieder eine Kommentierrunde mit Internetblogger.de veranstalten und werde mich auf fremde Blogs begeben.

Zudem möchte ich mich mit meinen Gleichgesinnten zu den gemeinsamen Themen etwas austauschen und womöglich noch etwas mitnehmen und dazu lernen. Die letzte Kommentierrunde findest du hier im Blog hinter diesem Linkverweis.

Das Fremdkommentieren hilft ungemein und ich habe hier auf Internetblogger.de tägliche Besucher aus Linkverweisen. Das ist schon mal ein Dauerzustand, was noch vor etlichen Jahren nicht der Fall war. Mal sehen, was heute so ansteht und welche Blogs anderer BloggerInnen ich durchnehmen kann.

Ich werde gleich meine Blog-Nachbarn besuchen und wenn da keine neuen Inhalte vorliegen, suche ich gezielt in Google nach themen-relevanten Blogs für diese Kommentierrunde.

Nun gut, jetzt aber promt zu den Blogs und Bloggern dieser Kommentierrunde.

Zu den Blogs und Bloggern der Kommentierrunde

  1. Holger seitens Regionales-onlinemarketing.de mit Artikel Texte für ihre Webseite – 10 Ideen, die helfen
  2. Holger mit Artikel 10 schnelle Tipps für Texte auf Ihrer Webseite
  3. Holger mit Artikel Datenschutz und Social Sharing Buttons – Rechtssicher teilen
  4. Henning seitens Henning-uhle.eu mit Artikel Blogpause: Ich bin erstmals raus
  5. Sven seitens Conterest.de mit Artikel Das Geheimnis produktiven Schreibens liegt in mehr Abwechslung: 54 Ideen
  6. Sven seitens Conterest.de mit Artikel So profitierst du von einer Blogparade

Die Blog Kommentierrunde mit Internetblogger.de ist nun zu Ende

Die heutige Kommentierrunde war entspannt und ich konnte ganz gute theme-relevante Inhalte konsumieren. Noch warte ich darauf bis einige Blogger wieder angefangen haben, zu bloggen. Da wäre der Hans mit seinem Blog unter https://tages-gedanken.de. Vermutlich ist noch eine längere Blogpause angedacht oder es geht halt zur Zeit nicht.

kommentare-im-blog-internetblogger-de
Kein Kommentar oder doch welche Kommentare im Blog 🙂

Der Hans verbloggt sonst viele reine Blogger-Themen, bei denen ich mein grösstes Interesse bekunden kann.

Alle andere Blogs hatten teilweise etwas verbloggt gehabt, aber nicht jedes Blog. Ich habe mich etwas auf das Blog von Holger eingeschossen und finde auf seinem Onlinemarketing-Blog zahlreiche lesenswerte Posts, die ich gerne lesen konnte und möchte.

Nun einige Details dieser Kommentierrunde am frühmorgendlichen Samstag.

Details der Kommentierrunde mit Internetblogger.de

Holger schrieb über helfende Ideen, wie du Texte für deine Webseite oder ein Blog verfassen kannst. Einige Tipps beherzige ich hiermit bereits. Newsletter und RSS-Feed laufen bei mir und zudem abonniere ich Blogs seit neulich auch recht gerne per Mail. Auch gebe ich zu, dass ich die Hälfte nicht wahrnehmen kann, weil ich mit den Betreffzeilen der Mails, die zugleich die Artikelüberschriften sind, nichts anfangen kann.

Ich interessiere mich bei Weitem nicht für alle Themen, sondern vielmehr für OpenSource CMS, SocialMedia, Blogging und Online Marketing, was seit Neuestem dazu gehört. Diese Themen kann ich gerne begrüssen.

Holger bloggte zu den schnellen Tipps für Texte auf der eigenen Webseite

Holger bloggte zu den schnellen Tipps für Texte auf der eigenen Webseite. Er erwähnte dabei die Artikelstruktur, dass du Zwischenüberschriften nutzen sollst. Auch sollen deine Texte nirgends abgeschrieben worden und immer einzigartig sein. Zudem sind Bilder in den Blogposts herzlich willkommen und manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte.

eigene-Webseite-texte-erstellen-internetblogger-de
Tipps: Texte für eigene Webseite erstellen

Hier bei Internetblogger.de weisst du als Stammleser sicherlich schon, dass ich mich der Stockfotos von Shutterstock.com bediene. Professionell sind sie ja auch alle und das macht etwas her. Aber so gesichtet, darfst du solche Blogartikel auch gerne in Twitter, Facebook, G+ und Xing teilen. Dafür habe ich die Erlaubnis. Es muss neben dem Bild immer ein Link zum eigenen Blogpost von mir stehen, andernfalls darf ich sie selber nirgends teilen.

Manchmal nutze ich eigene Beitragsbilder, sodass noch mehr geteilt werden kann. Eigene Bilder erkennst du an den zahlreichen Sprechblasen, die ich mithilfe des Premium-Tools namens SnagIt erstelle.

Holger schrieb zu der Social Share Lösung Shariff Wrapper, die datenschutzkonform daher kommt

Holger berichtete über die Social Share Lösung aus dem Hause von Heise, glaube ich gerade zu wissen. Das ist nämlich das immer weiter entwickelnde Plugin namens Shariff Wrapper. Das scheint zur zeit in der deutschen Medien/Bloggerlandschaft die einzige datenschutz-konforme Share-Lösung zu sein. Nutze bitte ausschliesslich diese Social Share Buttons, weil diese dafür ausgerichtet und gedacht sind.

Ausserdem gibt es noch die Zwei-Klicks-Button-Lösung, die ich eines manchen Males ebenfalls auf den deutschsprachigen Blogs vorgefunden habe. Mag ja sein, dass sie auch gut ist und du musst schauen, was du so einsetzen magst.

Hier bei Internetblogger.de setze ich seit kurzem die runden Buttons ein. Eigenartigerweise werden die Share-Counts nicht mit angezeigt, warum auch immer. Bei den rechteckigen Buttons vorher sah ich auch keine Counts mehr. Ich weiss nicht warum, eingestellt war es mit den ShareCounts. Auch wenn diese bei 0 sind, muss etwas dargestellt werden.

Henning legte eine zwei-wöchige Blogpause ein – das verdient er auch

blogpause-einlegen-internetblogger-de
Blogpausen gehören zum Blogger-Alltag dazu

Henning ging zwei Tage früher in die wohl-verdiente Blogpause, die nun zwei ganze Wochen dauern wird. Ich möchte keine wochenlangen Blogpausen oder gar Portfolio-Pausen einlegen und versuche, auch im Hochsommer im Netz aktiv zu sein.

Pausen lege ich dennoch ein, wenn zum Beispiel Bettruhe angesagt ist oder ich meine Familie in MV besuchen fahre. Dann mache ich auch viel weniger Internet, was einem auch gut tun kann.

Gezielte Blogpausen müssen eingehalten werden, denn sonst verausgabst du dich allzu sehr. Eines Tages ist die Puste dann raus und es kommt zum Kreativ-Tief.

Das kann durchaus so passieren und um das zu vermeiden, solltest du dich auch mal ablenken, etwas anderes als Bloggen tun. Da reichen schon ausgiebige Park/Wald/See/Strand-Spaziergänge, um auf andere Gedanken zu kommen und loszulassen. Hältst du das ein, wird es dir besser als vorher gehen.

Sven bringt interessante Ideen, wie du produktiver bloggen und werden kannst

Sven von Conterest.de verriet wie du viel produktiver an die Bloggerei herangehen kannst. Es reicht schon etwas Abwechslung in deinem Blogger-Alltag. Es kann alles nur Erdenkliche sein, vom Arbeitsplatz-Wechsel bis hin zu einer anderen PC-Technik.

Da wird es mit dem Wechsel eines PC schon etwas schwieriger, falls du so wie ich nur ein Notebook hast. Vom Smartphone aus zu bloggen, ist alles andere als komfortabel und kaum produktiv.

Bei mir ist es meistens so, dass ich genug Abwechslung im Schreib-Alltag habe. Ich blogge in Markdown und mal berichte ich den Wikis, den Portalen, in den Foren und auf den Projekten mit Confluence, Bitbucket Server, in JIRA und sonst wo. Alles in allem, immer schön vielseitig und auch etwas abwechslungsreich.

Sven berichtete über die Vorteile der Teilnahme an Blogparaden

Sven erwähnte die Vorteile eines so genannten Blog-Karnevals, wie es im Englischen heissen würde, dann halt auf Englisch. Er erwähnte auch meine Blogparaden-Seite unter http://www.blogparade.guru. Damit habe ich schon etwas Erfolg und bin auch in Google mit dem Suchbegriff “blogparaden” zu finden.

blogparaden-vorteile
Vorteile einer Blogparade beschrieben

Auch welche Mail-Anfragen erreichten mich bereits mehrfach und falls du ebenso ein Blogparaden-Veranstalter bist, so zögere nicht damit, mich zu kontaktieren. Ich werde deine Blogparaden-Aktion ganz bestimmt bei mir aufnehmen.

Dann habe ich dem Sven noch meine erste Blogparaden-Seite unter http://internetblogger.biz mitgeteilt. Auch noch die Seite unter http://blogparaden.de erwähnt, die in etwa zeitgleich an den Start wie mein Internetblogger.biz gegangen war. Alles in allem hast du genug Promotionsquellen im deutschen Internet, wo deine Blogparaden einen dauerhaften Platz finden können.

Ich komme zum Schluss und ein kurzes Fazit dieser Kommentierrunde auf Internetblogger.de.

Kurzes Fazit der Blog Kommentierrunde mit Internetblogger.de

Die heutige Aktion war mir gelungen. Der Holger schaltet meine Kommentare heute vielleicht noch frei. Der Sven von Conterest.de wird das eingegangene Feedback ebenfalls sichten können.

Henning liest in diesen zwei Wochen Blogpausen seine Mails nicht. Aber ich glaube zu wissen, dass er dennoch im Blog ist und nach dem Rechten schaut. Ich könnte eine lange Blogpause so nicht machen, weil ich da nirgends Einbussen haben will. Vermutlich sind die Stammleser des Internetblogger.de auch noch nach einem Monat Pause hier im Blog. Aber die Google Rankings und der Traffic würden schon noch etwas sinken, was oft der Fall sein dürfte.

Jetzt kann diese diese Kommentierrunde abschliessen und noch etwas Promotion dafür machen. Dann wäre es auch schon gut. Zuallerletzt noch einige Fragen an dich.

Interessierst du dich für Online Marketing und ähnliche Themen?

Inwiefern profitierst du als Blog-Admin oder als Bloggender von den Blogparaden?

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback und Danke.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by I love photo , 4zevar , Ai825 , Rawpixel.com via Shutterstock.com

Series Navigation<< Blog-Kommentare-Montag auf Internetblogger.de vom 18.07.2016Blog-Kommentare-Runde mit Internetblogger.de vom 29.07.2016 >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

6 Comments
  1. Cool Alex, immer wieder schön deine Kommentierrunde!

    Diesmal war für mich neu dabei der Blog conterest.de. Hab mal quer drüber gelesen und er scheint auch sehr aktiv zu sein (und gibt sich richtig viel Mühe mit seinen kleinen Grafiken in den Posts). Gefällt mir!

    Viele Grüße

    1. Hallo Burkhard,
      ja, mal wieder machte ich eine weitere Kommentierrunde und es freut mich immer riesig, wenn meine Blogleser dadurch neue Blogs für sich finden können. Dann lohnt sich das für mich als den Admin, dich als den Leser und das erwähnte Blog. Conterest.de gefällt mir auch, weil eben ein sehr aktives Blog ist und solche sind oft nicht so schnell zu finden.

      1. Auf jeden Fall, Alex!

        Eine Win-Win-Win Situation sozusagen. 🙂

        Viele Grüße
        Burkhard

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg