Der Modellvergleich - Samsung Galaxy S6 vs. iPhone 6

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Gegenüber dem neuen iPhone 6 wirken die Vorgänger aus dem Hause Apple nahezu wie ein Winzling. Kein Wunder, zwar ist die Displaygröße gegenüber dem iPhone 5 die gleiche geblieben, doch sind die Abmessungen des Gehäuses gewachsen. Auch das Neue Galaxy S6 von Samsung wartet nun mit einem noch größeren Display von 5,1 Zoll auf und misst stolze 143 mm in der Höhe. Wie sich die beiden Erzrivalen des Smartphone-Marktes schlagen, verrät euch mein Test.

Beide Smartphones mit Top-Displays

Es ist schon erstaunlich, wie viele Pixel auf so eine kleine Fläche passen. Das Galaxy S6 verfügt nun über eine wahnsinnige Displayauflösung von 2560 x 1440 Pixel, weit mehr als mancher TV im Wohnzimmer und das auf gerade einmal 5,1 Zoll. Apple hingegen schickt seinen Boliden mit gerade einmal 1344 x 750 Pixeln ins Rennen. Doch seid beruhigt, weder auf dem iPhone 6 und erst recht nicht auf dem Galaxy S6 von Samsung kann man irgendwelche Pixel erkennen. Die Displays sind absolut scharf und leuchtstark. Selbst bei Sonneneinstrahlung kann ich auf beiden Geräten entspannt im Internet surfen.

Galaxy und iPhone werden sich immer ähnlicher

Schaut man sich das Gehäuse der beiden Geräte einmal genauer an, ist es schon verblüffend, wie sehr sich die beiden Kontrahenten mittlerweile ähneln. Im direkten Vergleich zum Galaxy S6 wirkt das iPhone 6 jedoch einen kleinen Tick wertiger. Das dünne Profil und die durchgehende Form erschaffen ein stimmigeres Gesamtbild, das dem hohen Preis annähernd gerecht wird.

iPhone 6

Aber auch Samsung hat beim Design kräftig zugelegt. Vor allem die angeschliffenen Rundungen und der Metallrahmen gefallen mir hier sehr gut. Auch das Gorilla Glass auf der Rückseite sieht sehr edel aus, wobei es einen entscheidenden Nachteil hat. Sobald sich das Smartphone erwärmt, fühlt es sich eher wie Kunststoff an. Doch im Vergleich zu den hauseigenen Vorgängern ist es das bisher schönste Galaxy von Samsung.

Wer ist schneller? iPhone 6 oder Galaxy S6?

Kurz gesagt, das Galaxy S6 ist das schnellere Smartphone – auf dem Papier. Im AnTuTu Benchmark ist es gar das schnellste bisher getestet Smartphone überhaupt und übertrumpft das iPhone 6 um fast 16000 Punkte. Im Alltag merkt man davon jedoch gar nichts. Beide Smartphones reagieren sofort auf Eingaben und öffnen Anwendungen rasend schnell. Bedenkt man, dass im iPhone „nur“ ein Dual Core Prozessor werkelt, ist man umso mehr erstaunt, wie gut die Kalifornier das neue iOS optimiert haben. Im Galaxy arbeitet hingegen der erste je in einem Smartphone verbaute Achtkern-Prozessor, der das neue Android Lollipop von Google beschleunigt.

samsung-galaxy-s6

iPhone oder Galaxy – Welches Smartphone bietet mehr fürs Geld?

Preislich liegen beide Modelle in der jeweils günstigsten Version auf einer Ebene. Knapp 700 Euro kosteten die beiden Boliden zur Markteinführung. Sieht man nur die nackten Zahlen und vergleicht Display und Prozessor miteinander, bietet das Samsung Galaxy S6 etwas mehr fürs Geld. Allerdings merkt man diesen Vorteil im Alltag nicht. Bei der Preisentwicklung bleibt abzuwarten, wie sich das Galaxy S6 entwickelt. Bekanntermaßen verbleiben die Preise für iPhones auf einem recht hohen Niveau, auch wenn der Nachfolger schon in den Startlöchern steht (Quelle).

Artikel by Jan

Bildquellen by:

(Bildmaterial: © iPhone 6+ Back (Omar Jordan Fawahl/Flickr, CC BY 2.0))

(Bildmaterial: © iPhone 6, Galaxy S6 Edge (Kārlis Dambrāns/Flickr, CC BY 2.0))

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

20 Comments
  1. Man darf aber auch nicht vergessen, dass das Samsung noch einige Schmankerl bietet, die es beim iPhone (bisher) einfach nicht gibt. Hierzu zählen zum Beispiel Dinge wie die Möglichkeit des kabellosen Aufladens per QI. Samsung hat den Ladeempfänger schon eingebaut und sogar Nokia verbaut diese Technik in Einsteiger-Smartphones. Nur Apple beruft sich weiterhin auf seine Kabel… Ist ja auch klar. Bei Kabellos gibts keine Kabel die Kaputt gehen können, ergo hätte Apple nichts für Upselling. 😉

  2. Hallo Raffael, vielen Dank für den Feedback und vielleicht wird sich der Artikelschreiber Jan nochmals zu Wort melden. Mal kurz abwarten…

  3. Also ich habe beide Geräte gehabt und bin dann beim S6 geblieben, das ist zur Zeit das beste Gerät was es für mich gibt.

  4. Super Artikel, mal vorweg gesagt, Hast Du den selbst geschrieben Alex, oder war das ein vorgefertigter Gastartikel?

    Ah , sorry ich lese Artikel by Jan
    Die Artikel Deiner Gastautoren sind wirklich immer sehr informativ und keineswegs Oberflächlich.

    Ich selber habe noch nie viel Wert darauf gelegt das neuste Smartphone haben zu müssen. Mein Dualsim Wico Ozzy für 50 Euro tut auch seine Dienste.Whatsappen, Toralarm und hin und wider mal ein Telefonat zu mehr brauche ich ein Smartphone nicht 🙂

    Da gebe ich das Geld lieber aus um mir schicke Kleidung zu kaufen.
    Denn ein Galaxy oder Iphone ist als Statussymbol, auf Grund das es die meiste Zeit in der Tasche verbringt, nicht so auffällig wie z.b eine True Religion Jeans die ja jeder sofort erkennt der was von Markenkleidung versteht. 🙂

    Grüße Lothar

  5. Das war ein fremder Artikel, wie du schon erkannt hast. Ja, der hat mir auch gefallen. Ich denke, dass klappt hier mit den Gastautoren, die ihre Inhalte platzieren.

    Ich lege auch nicht so den Wert auf das allerletzte Smartphone und ich habe mein altes iPhone 4, was ich manchmal benutze. Ansonsten telefoniere ich daheim immer im Festnetz per Flatrate, was soweit so gut passt.

    Markenkleidung ist schon etwas anderes und eine coole Jeans zu haben, ist schön. Dagegen spricht nichts und man muss es manchmal haben.

  6. Eine Anschaffung eines Iphone 6 oder S6 als sog. Statussymbol kommt für mich auch nicht in Frage. Ich benötige keine Statussymbole. Ein S6 zum Beispiel nutze ich um es “zu Nutzen” und das mind. 200 Minuten am Tag – da kann ich mit einem 50 Euro Smartphone nichts anfangen, da es meine Apps (keine Spiele – nur Datenlastige und RAMfressende Anwendungen) höchstwahrscheinlich nicht wirklich verarbeiten kann. Wie kann ich das so einfach sagen? Ich habe es ausprobiert, habe ein Wiko Lenny hier rumliegen, welches nun ein bescheidenes Dasein als FIRE TV STICK Fernbedienung fristet.

  7. Wir haben hier in der Firma beide Geräte im Einsatz. Standard bei uns ist zwar Apple aber wegen einer bestimmten App haben wir auch zwei Samsungs im Einsatz. Generell, die beiden tun sich nicht viel. Aus Administrator-Sicht haben wir mit den Apple Geräten weniger Ärger – die tun einfach, was sie tun sollen.

    Und die Diskussion, ob so ein Smartphone ein Statussymbol ist – naja. Wir haben hier auch preiswertere Lösungen getestet. Kurz: Das war alles Murks! Geringe Leistung, die neuesten Updates standen nicht zur Verfügung, Abstürze, Touchscreens machten was sie wollten. Nur zum Telefonieren war das noch ok, wenn man aber mit bestimmten Apps arbeiten muss, im produktivem Umfeld, dann bieten die Spitzengeräte einfach einen technischen Mehrwert.

    LG Thomas

  8. Bei mir wären beide Smartphones sowas von unterfordert. Bin aber schon sowas von gespannt, ob es Samsung gelingt dauerhaft etwas besser zu bleiben.

  9. Danke für euer Feedback, Freunde 🙂 Ich besitze mein bescheidenes iPhone 4 seit vier Jahren und brauche nichts mehr Neues. Das iPhone ist eine gute Hilfe im Alltag, aber auch nur privat. Telefonate werden alle aus dem Festnetz geführt, von daher passt es so!

  10. Für mich ist es einfach das Iphone 6 weil ich eben an das Handy und OS gewöhnt bin… Werde mir bei Gelegenheit trotzdem auch mal das Samsung anschauen.

  11. Meiner Meinung nach ist es auch immer etwas Geschmackssache, zu welchem Handy man eher tendiert. Leider gibt es beim neuen S6 die Vorteile einer SD Karte und eines nicht fest verbauten Akkus nicht mehr. Leistungstechnisch sind sich beide Handys sicher ziemlich ähnlich, denn mittlerweile sind es wirklich schon kleine Computer.

  12. Ich hatte bis letztes Jahr auch noch das iPhone 4, aber leider wurd es selbst bei simplen Sachen wie Whatsapp schon seeehr lahm. Das starten hat schon teilweise 20 Sekunden gedauert. Da musst ich leider upgraden. Bin mit dem 5S sehr glücklich. Glaub das 6er wär zu gross für mich.

  13. Ich finde das S6 einfach besser, aber das liegt wohl daran das ich mich mit IOS nie so anfreunden konnte. Es fehlen von den Betreibern her aber noch ein paar Netzupdates bezgl. des im S6 verwendeten neuen Modems.

  14. Ich finde es gut, dass Smartphones Tests unterlaufen, da jeder das Recht haben sollte, sich über sein Produkt informieren zu können. Dennoch bleibt ein Smartphone für mich nur ein klassisches Nutzgut. Ich kann das alles nicht so ganz nachvollziehen, warum jeder auf diesem Smartphone Hype steht 🙂

  15. Ich denke viel mehr daran, dass es gar kein Hype mehr ist, vielleicht bei der Jugend und man will das beste Handy haben etc.pp. Für viele im Beruf ist ein Handy oder ein Smartphone notwendig.

    Ich darf ein Handy im Beruf gar nicht am Mann haben, denn es geht schnell kaputt und fürs Private reicht das iPhone 4.

    Man muss ein teures Smartphone einzusetzen wissen und wenn es nicht gebraucht werden kann, dann eben nicht kaufen.

    Aber ein bisschen normal ist es schon, derzeit irgendein Handy zu haben, zumindest dass man unterwegs erreichbar ist. Ich glaube, in Deutschland hat jeder dritte, wenn nicht jeder zweite ein Handy, und immer mehr Smartphones.

  16. Ein Smartphone zu haben ist doch kein Hype? Das ist doch völlig normal.
    Ich würde mal ohne geschaut zu haben sagen wollen das bestimmt 90% der Handybesitzer ein Smartphone haben.

    Ohne Smartphone geht heute nichts mehr.

    Grüße
    Lothar

  17. Sehe ich auch so! Smartphones werden immer mehr unters Volk gebracht 🙂 Aber gut so, man braucht es auch heutzutage. Wenn kein Smartphone, dann ein einfaches Handy eben, eines von beiden dann mal.

  18. Hallo,
    ich glaube, dass ein Vergleich zwischen Samsung und Apple so ist, als würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen.
    (Sei froh, dass hier noch nicht die üblichen Trolle aufgetaucht sind, die bei diesem Thema sehr gerne einen Streit anzetteln)
    Durch die unterschiedlichen Betriebssysteme sind technische Daten hier kein ausschlaggebender Punkt mehr. Apple hat es irgendwie geschafft, das technisch langsamere iPhone gefühlt genauso schnell zu machen wie das aktuelle Samsung Galaxy.

    Wenn es um Smartphones geht, denke ich, ist alles eine Frage der Vorliebe. Ich z. B. komme mit Android nicht wirklich gut klar. Meiner Meinung nach ist es unstrukturiert, unsauber und nicht benutzerfreundlich. Was mir wiederum gefällt sind so manche Neuerungen, die zuerst bei den Galaxies auftauchen – wie eben das QI-Modul.

    Schönen Gruß
    Marcus

  19. Also ich möchte mein Iphone 6 nicht mehr missen. Komischerweise war ich mit dem 5er nicht so zufrieden, und wollte kein Iphone mehr haben.

  20. Also ich persönlich finde es ja erschreckend wie manche mit dem Smartphone durch die Gegend steuern und sich einfach nicht mehr merken… Letztens wurde einer bei uns in der Nähe überfahren weil er Pokemon Go gespielt hat! Stichwort *digitale Demenz*

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg