Mit RankSider zu PaidReviews

Es ist Sonntag am Abend und mir schwebt eine Vorstellung eines von mir vor geraumer Zeit entdeckten Projektes. Dieses Projekt heisst RankSider und stellt eine Plattform für Social Media Marketing sowie SEO dar. Das kennen die meisten Blogger von Trigami, Hallimash, Ex-eBuzzing, Teliad und ähnlichen Anbietern. Um einen Blick unter die Haube von RankSider zu werfen, meldete ich mich dort mit dieser Blogdomain an. Nach einer Weile wurde dieses Blog freigeschaltet und ich ergänzte wichtige Angaben im RankSider-Dashboard. Dazu zählen Blogbesucher inkl. der Seitensansichten, Follower-Anzahl und die Anzahl der Fans bei Facebook. RankSider fragt nach dem Zugriff auf Google-Analytics-Daten und bekanntlich ist das neben Piwik und ein paar anderen sehr genaue Angaben über die Besucherstats einer Webseite.

Wie läuft das ganze Prinzip der Ausschreibungen bei RankSider ab? Im Reiter “Ausschreibungen” sind aktuelle Kundenaufträge enthalten, bei denen mal die Wahl hat. Es wird ein Gesamtbudget der jeweiligen Ausschreibung angezeigt und man hat die Gelegenheit, einen zum Blogthema passenden Reviewauftrag abzustauben. Die jetzige Auswahl fällt noch gering aus und wie ich weiss, ist RankSider zum Einen noch sehr neu unter den Anbietern und zum Anderen dominiert Trigami den gesamten Markt auf den deutschsprachigen Blogs.

Als Blogger sucht man sich eine passende Ausschreibung aus und kann Gebote abgeben. Der Auftraggeber sucht sich dann ein optimales Verhältnis zwischen Blogdomain inkl. Besucherzahlen und Popularität sowie der Blogthematik. Bis jetzt konnte ich keinerlei Review-Erfahrungen bei RankSider machen, aber wer weiss, vll. kommt es demnächst noch dazu. Ranksider hat sich sowohl bei Facebook als auch in Twitter angesiedelt. Ein Google+ – Account dürfte vll. auch kommen, wenn Google Plus Unternehmenspages realisiert hat. Nun frage ich euch.

  • Was haltet ihr von RankSider?
  • Bei welchen Anbietern (Hallimash, Trigami, Teliad) seid ihr mit dem Blog aktiv?

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

8 Comments
  1. Ich war gerade mal kurz auf der SEite. Da halte ich gar nichts von. Ohne eingeloggt zu sein können die Angebote eingesehen werden und auch die Gebote, zwar ohne Angebotspreis aber die Domains. Sehr schlecht gemacht die Seite!

  2. Hallo!

    Ich bin auch schon seit ziemlich am Anfang bei RankSider!

    Das Portal braucht noch Zeit und ein paar Veränderungen, hat aber das Potenzial um für Blogger eine schöne Einnahmenquelle zu werden…

    Hoffe die macher geben nicht zu schnell wieder auf!

    MfG

    Csaba

  3. Danke für deinen Betrag. Wenn Google+ Unternehmen-Profile zulässt, werden wir auch das vertreten sein.

    @Luigi Angebote kann man sehen, aber man sieht nur, dass ein Angebot abgegeben wurden. Priese und Domain bzw. Webseite sieht man nicht. Damit wollen wir, dass die Blogger besser verdienen und sich nicht gegenseitig unterbieten.

    Was ist denn konkrete an der Seite schlecht, damit wir das verbessern können?

  4. Ranksider habe ich ebenfalls getestet, kann ich nicht empfehlen. Vor kurzem ist http://www.seolista.de gestartet – was viel professioneller wirkt. Da bin ich aktuell angemeldet und teste das ganze.

  5. Hallo Michael,
    SEOlista ist neu für mich, noch nie davon etwas gehört. Es liegt auch wahrscheinlich daran, dass es diesen Anbieter erst seit kurzem gibt. Nun haben wir 3-5 Anbieter fürs Paidblogging im deutschsprachigen Raum: Hallimash, Trigami, RankSider und SEOlista. Ich wünsche dir viel Spass beim Testen und vll. wird daraus irgendwann mal ein ausführlicher Blogbeitrag !?

  6. Ich habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit Ranksider gemacht. Konnte innerhalb eines Monats knapp 1000€ umsetzen. Leider steht da bei den meisten Auftraggebern nur PR im Vordergrund. Trotzdem eine gute Einnahmequelle

  7. Die Themenvielfalt bei den Ausschreibungen ist gewachsen und es ist für jedes Blog etwas dabei. Ich finde auch gut, dass man Gebote abgeben kann. Mit 1000 Euronen hast du aber ganz schön reingehaut 🙂 und das innerhalb eines Monats würde ja bedeuten, dass man jeden 2 oder 3ten Tag für RankSider bloggen müsste.

    Natürlich kommt es auf das Blog und die Ausschreibung drauf an.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg